Zurzeit sind 235 Mitglieder online.
Zurzeit sind 235 Mitglieder online.
Hier erhältst Du Hilfe zu Abrechnungseinstellungen sowie dazu, wie Du eventuelle Abrechnungsprobleme beheben kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Abweichung Anzahl klicks

Rang 5
# 1
Rang 5

Schönen guten Tag liebe Community,

 

Ich hätte da gerne mal ein kleines Problem.

Wir verwenden Goggle AdWords und schalten über 3 Kampagnen 8 Anzeigen.

Wir sind eine Kleine Consulting Firma im BI Bereich.

Meine Aufgabe ist es, Google AdWords neben meiner Consulting Tätigkeit zu verwalten.

Ich habe etwa 2 Wochen gebraucht bis die Anzeigen online gegangen sind.

Im Ersten Schritt habe ich die Anzeigen erstellt und an die Landingpages gebunden.

Anschließend habe ich Telefonate mit Kunden geführt mit Freunden gesprochen und mir selbst den Kopf zerbrochen, um die Keywords zu finden.

Am Ende hatte ich eine passable Liste an Keywords, mit Laut AdWords guten Impressionen.

Diese habe ich auf unsere Anzeigen verteilt und die CPC festgelegt.

Die CPC Strategie angepasst und die Tagesbudget festgelegt.

Im Anschluss alles nochmal genau überprüft und nach ein paar Fehlerbehebungen online geschaltet.

 

In den ersten Wochen sind die Seitenbesuche auf unsere Homepage stark angestiegen, wie gewünscht.

Leider jedoch ohne Erfolge(was jetzt aber nichts mit dem Thema zu tun hat).

Ich habe in den darauf folgenden Wochen unsere Kampagnen beobachtet, Keywords angepasst, CPC erhöht und neue Keywords angelegt.

Der Keyword Planer und die Verbesserungsvorschläge von Google haben dabei sehr geholfen.

Unsere Impression sind weit über die 30.000 hoch gegangen, leider jedoch nicht die Klicks.

Unser CTR liegt bei gerademal 0,32%.

Was jetzt aber ein ganz anderes Thema ist.

Sowie jetzt aber erstmal genug zu unserem Vorgehen mit AdWords.

 

Kommen wir zu meinem Eigentlichen Thema.

Die Anzahl der Klicks und Rechnung:

Hierzu noch kurz ein paar Infos.

Wir verwenden auf unserer Homepage ein Externes Tracking Tool (in folge Trackingtool genannt), das uns die Besucherzahlen und den Art des Seitenaufrufes (Google suche, Google anzeige, direkt Eingabe) auswertet.

Darüber hinaus haben wir in der Homepage ein kleines Tracking fest eingebaut (in Folge HP-Tracking genannt), das laut Aussage des Entwicklers nicht mit deaktivieren von JavaScript umgangen werden kann.

 

Jetzt haben wir folgendes Problem mit der Anzahl Klicks und der daraus resultierenden Google Rechnung.

Die Anzahl Klicks ist sehr stark voneinander abweichend.

Wärend TrackingTool und Hp-Tracking nahezu identisch sind liegen die Klickzahlen bei AdWords weit drüber.

Kleines Beispiel.

Monat   |  Trackingtool   |    HP-Tracking    |   AdWords

DEZ 14 | 114    |     118     |    153

NOV 14 | 93     |      97      |     141

OKT 14 | 81     |      84      |     143

Wärend es sich bei Trackingtool und HP-Tracking um die Gesamtzahl Seitenaufrufe handelt ist die Zahl bei AdWords die reine Klickzahl über die AdWords anzeige.

Jetzt hat mein Chef mit der ganzen Sache das Problem, dass er für 153 Klicks bezahlt hat, wir aber über Trackingtool und HP-Tracking nur 114 bzw. 118 Seitenaufrufe nachweisen können.

Differenz 35 Klicks bei einem Durchschnittlichem CPC von 2,25€ bis 3,39€ ist das ein guter Betrag, wenn man es über mehrere Monate Betrachtet.

Weshalb eine Abweichung zwischen Google Analytics und AdWords besteht habe ich dank des Forums schnell gefunden weshalb Analytics hier nicht aufgeführt ist, leider hilft dies mir nicht weiter.

Mir wurde aufgetragen die Anzeigen offline zu schalten bis der Sachverhalt geklärt ist.

 

Hat eventuell einer der hier schreibenden Experten eine Idee was unser Problem ist?

Liegt die Diskrepanz der Werte an Firewall, JavaScript, Cookie oder anderen Einstellungen der Browser?

Sind unsere Tracking Methoden über die eigenen Tools so "extrem" ungenau?

Was könnte der Grund für eine solch extrem hohe Abweichung sein?

 

Über Vorschläge, Ideen oder Anregungen würde ich mich sehr Freuen.

Vielen Dank im voraus

Mit freundlichen Grüßen

 

J. Becker

 

PS:

Sämtliche Zahlen in diesem Post sind FIKTIV, CPC und Klickzahlen sind NICHT die Reellen Werte.

Sie zeigen deutlich unser Problem, ich denke das jeder versteht das ich öffentlich solche Zahlen nicht rausgeben kann/darf.

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Abweichung Anzahl klicks

[ Bearbeitet ]
Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo J.Becker,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

 

Ohne groß ins technische Detail zu gehen, denke ich, dass dein Problem die Verwendung von unterschiedlichen Trackings ist. Jedes Tracking funktioniert ein wenig anders (euer Tracking muss also gar nicht ungenau sein, es funktioniert lediglich anders UND zählt u.U. auch anders z.B. könnte ich sagen Tracking A zählt Sitzungen von einer Länge 1h und Tracking B lediglich 30min, demzufolge hätte Tracking B 2 Sitzungen und Tracking A nur 1 nach einer Stunde) und registriert daher auch "hits" etwas anders. Ein typisches Beispiel ist hier der Unterschied von Klicks und Sitzungen/Visits in AdWords und GA.

 

Bei dir kommt jetzt noch das Problem hinzu, dass du Klicks auf eine Anzeige mit "Hits" auf deiner Webseite vergleichst d.h. Nutzer die aus Versehen auf deine Anzeige klicken, schnell wieder "zurück" klicken, GA-opt-out oder andere Dinge verwenden, werden von deinem Tracking gar nicht erst erkannt. Der Klick jedoch schon.

 

Nutzt ihr GA? Wenn nicht, würde ich es mal implementieren und schauen was dort bei rauskommt. Den momentanen Vergleich sehe ich jedoch etwas kritisch und finde dein Chef reagiert da etwas schnell, weil er die Materie nicht kennt.

 

Du könntest dir z.B. auch mal die ungültigen Klicks anschauen unter Dimensionen > Spalten anpassen und dir die Spalte hinzufügen. Vielleicht habt ihr auch viele ungültige Klicks, obwohl diese dann auch nicht in der Rechnung wären...


PS:Rein für die "Lesefreundlichkeit", hättest du den Anfang weglassen können ;-) 

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Abweichung Anzahl klicks

Rang 5
# 3
Rang 5
Hallo,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe die Anzahl Seitenaufrufe und mit der Anzahl Klicks in AdWords verglichen.
Einen Solchen Vergleich zieht mein Chef auch.
Dieser kommt dann auf mich zu und sagt: „Schau mal wir haben 130 Seitenaufrufe aber 180 Klicks die ich bezahlen soll. Finde mal raus was da nicht stimmt."
Mir ist durch aus bewusst, dass man diesen Vergleich nicht ganz so leicht ziehen kann.
Jedoch muss ich meinem Chef den Sachverhalt irgendwie erläutern.
Ich selbst bin noch nicht so tief in der Materie AdWords, Analytics und Tracking drinnen um ihm da in der gewünschten Zeit eine qualifizierte Erläuterung zu geben.
Weshalb ich mein Problem so genau wie möglich schildern wollte, daher auch der erste Teil ;-)

Ja wir verwenden GA, es ist auch an unserer Homepage gebunden, jedoch nicht mit den Kampagnen aus AdWords verbunden.
Ich hatte neben meiner Hauptaufgabe als Consultant leider noch nicht die Zeit mich mit diesem zu Beschäftigen.
Habe aber hier im Forum schon einige Post gefunden die ich mir Diesbezüglich in einer ruhigen Minute ansehen werde.

Die Ungültigen Klicks habe ich in meiner Ansicht eben hinzugefügt und muss sagen, sie sind erstaunlich gering, was ja nicht schlecht ist.

Im Prinzip kann ich meinem Chef erklären das wir mit unserer Analyse Äpfel(Klicks) mit Birnen(Seitenaufrufe) vergleichen. Und hoffen das er mit dieser Erklärung zufrieden ist.
Hab ich das so in etwa richtig verstanden?

Mit freundlichen Grüßen

J. Becker

Betreff: Abweichung Anzahl klicks

Rang 18
# 4
Rang 18

Hey,

1. unbedingt GA und AdWords verknüpfen! Ihr verliert sonst wertvolle Insights, was euer AdWords Traffic auf der Seite macht. Ihr Müsst nur sicherstellen, dass in beiden Konten die gleich Admin Email hinterlegt ist. Dann in GA unter Verwalten > AdWords Verlinkung einfach verlinken.

 

2. Ja hast du. Ich würde ihm sagen, dass bloß weil 3 verschiedene Tracking Tools eine Metrik oder KPI Seitenaufruf nennt, heißt es nicht, dass diese auch das gleich sind. Das Schütteln des Kopfes heißt ja auch nicht in jeder Kultur "nein" ;-).

Außerdem sind Klicks und Seitenaufrufe per se schon komplett unterschiedliche Dinge. Gib ihm die Beispiele von mir oben wo jemand z.B. wieder auf zurück klicken kann.

 

Auch wenn Google gerade in deutschen Medien immer stark verteufelt wird, arbeiten dort viele intelligente Menschen, die sich um anderes kümmern als Endkunden um Klicks zu betrügen. Wenn deinem Chef hier das Vertrauen fehlt, sollte er die Werbung komplett lassen und am besten auch kein Bio oder ähnliches kaufen ;-) Die Materie ist aber sehr komplex und von heute auf morgen lernt man auch nicht jeden Blickwinkel zu verstehen.


Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Abweichung Anzahl klicks

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo J. Becker,

wirst Du pro Textzeile bezahlt? :-)

Ich fasse obigen Text mal kurz zusammen: "Unser eigenes Tracking zeigt weniger AdWords-Besucher an, als AdWords an Klicks berechnet."

Lösung:

- stellt sicher, dass die Google Klick-ID ("gclid") übertragen wird (unter "Zahnrad"/Einstellungen/Tracking:
Automatische Tag-Kennzeichnung Ja

- und/oder fügt den Ziel-URLs in den Anzeigen eigene Parameter hinzu. Beispiel:
/?matchtype={matchtype}&keyword={keyword}&device={device}&network={network}
(Achtung: vorher testen, ob die Website bzw. das CMS damit zurecht kommt)

- ladet das Logfile hinunter und sucht direkt dort nach "gclid" in der aufgerufenen URL (nicht im Referrer!) - oder lasst von dem Programmierer ein Script schreiben, das selbiges tut.

Man kann das auch direkt auf der Konsole machen, wenn man Zugriff auf den Webserver hat. z.B. mit folgendem Befehl:
cat /var/log/access.log |grep -E 'GET /(.+?)gclid(.+?) HTTP/' |grep -v 'AdsBot'

Resultat: praktisch immer kommen mehr Klicks auf Eurem Webserver an, als AdWords tatsächlich berechnet.

Fazit: Was auch immer Euer Tracking misst - es sind nicht (alle) Adwords-Klicks.