Zurzeit sind 615 Mitglieder online.
Zurzeit sind 615 Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Lernen' der offiziellen Google Advertiser Community
favorite_border

Optimierung im Displaynetzwerk

 

 AW leicht gemacht_CommunityPosts.png

 

 Liebe Community, 

 

In unserem Hilfe Center findet Ihr viele Tipps für die Optimierung von Anzeigen im Suchnetzwerk. 

Für die Display Optimierungen wurde bis jetzt noch nicht so viel Hilfematerial zur Verfügung gestellt. Aber wir haben einen neuen Leitfaden für die Nutzung des Displaynetzwerks für Euch erstellt. Hier findet Ihr eine Zusammenstellung verschiedener Tipps zum Displaynetzwerk:

 

-Am besten seperate Kampagnen für Suchnetzwerk und Displaynetzwerk erstellen

 

-Es emphiehlt sich auch seperate Anzeigengruppen für Imageanzeigen und Textanzeigen zu erstellen

 

-Vermeidet eine zu starke Segmentierung Ihrer Kampagnen im Displaynetzwerk. Wenn die Anzeigengruppen zu detailliert sind, erhalten Sie unter Umständen keine Ergebnisse, und vom System können nicht genügend Informationen für eine ordnungsgemäße Optimierung zusammengetragen werden

 

-Es ist wichtig, alle Media-Touchpoints zu berücksichtigen, die zu einer Conversion geführt haben. Heutzutage umfasst der Kaufprozess oft mehrere Kanäle. Beim Attributionsmodell "Letzter Klick" wird jedoch nur der Kanal einbezogen, der zum letzten Klick vor der Conversion geführt hat

 

-Fügt in Euren  Placement-Berichten die Spalte View-through-Conversions hinzu. Damit werden Conversions von Kunden erfasst, die die entsprechende Anzeige im Google Displaynetzwerk vor der Ausführung der Conversion gesehen, jedoch nicht darauf geklickt haben. Anhand dieses Messwerts könnt Ihr die Leistung Ihrer Displaywerbung optimieren und leistungsstarke Placements erkennen

 

-Führt A/B-Tests durch, um zu ermitteln, zu wie vielen zusätzlichen Besuchen oder Conversions Ihre Displayanzeigen geführt haben

 

-Nutzt Remarketing um frühere Nutzer erneut anzusprechen (und am besten ähnliche Zielgruppen miteinbeziehen)

 

-Schließt Websitekategorien und Placements aus, die sich Eure Zielgruppe eher nicht ansieht

 

-Am bestenText-und Bildanzeigen in verschiedenen Größen und Formaten verwenden

 

Ich hoffe, dass unser Leitfaden Euch bei der Display Optimierung weiterhilft!

LG, Gabi

0 Gefällt mir
Info Gabriela Urbas

Ich arbeite seit 2007 bei Google nachdem ich im Kundenservice bei Apple in Irland tätig war. Bei Google habe ich im Adwords Kundensupport angefangen und habe danach in verschieden Bereichen gearbeitet wie Operations Management und Customer Education. Das letzte Jahr habe ich unser deutschsprachiges Hilfe Center verwaltet. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben als Community Manager.

Beschriftungen