Zurzeit sind 273 Mitglieder online.
Zurzeit sind 273 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

A/B Testing von einem Bannerformat mit ausgewählten Placements

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 1
Rang 7

Liebe Community, 

 

im Zuge meiner Bachelor-Arbeit möchte ich ein A/B Testing von einem Bannerformat (300x250) 

unter den gleichen Bedingungen durchführen.  Ziel ist es anhand von verschieden gesetzten grafischen Elementen festzustellen ob die CTR gesteigert werden kann. Auf CV's kann ich ob der geringen Zeit leider nicht gehen. 

 

Soll heißen dass ich folgendes Setup geplant hätte:

 

Szenario I:

 

- Kampagne A & Kampagne B 

- jeweils die selben Einstellungen was Budget, FC, Rotation (gleichmäßig?) 

- selben ausgewählten Placements (ohne KW's) 

- Laufzeit gleich halten, sowie alle Zielgruppen relevanten Einstellungen exakt gleich 

- Kontrolle Impressionen & CTR 

- Wichtig ist natürlich der selbe CPC - oder wäre es in diesem Fall sogar günstiger auf CPM zu buchen? 

 

Nur ist doch hier das Problem, dass ich im Endeffekt gar nicht steuern kann wie oft ausgeliefert wird oder? Da es Kampagnenebene hat ist mein Einfluss da auch relativ gering...oder was meint ihr?

 

Szenario II:

 

Selbes Setup wie oben, nur eine Kamapgne und in der Anzeigengruppe die 2 Banner mit der EInstellung "gleichmäßiges Schalten".

Praktisch gesehen müsste dann eine 50:50 Auslieferung stattfinden oder?

 

Hat vllt. jemand hier so etwas schon gemacht und hat Tipps für ein brauchbares Szenario damit ich ein kleines A/B Testing für Banner durchführen kann? 

 

Würde mich freuen und die Ergebnisse und Tendenzen dann auch gerne mit euch teilen Smiley (fröhlich)

 

Danke im Voraus & LG
Tschisma 

 

PS: Wenn ihr auch noch den ein oder anderen Literaturtipp zu optimierten Werbemittelnb habt würde ich mich auch über einen Input freuen. Ich gehe es auf der Ebene der Wahrnehmung von Werbung an. 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Tschisma,   für sowas ist ein 50/50-Test auf Kampag...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Tschisma,

 

für sowas ist ein 50/50-Test auf Kampagnenebene ideal.

 

Ich würde es so machen.

  • eine Kampagne erstellen und pausieren
  • bei den Kampagneneinstellungen "Test" aktivieren (50/50)
  • pro Anzeigengruppe 2 Banner
  • Im Reiter "Anzeigen" bei allen Anzeigengruppen eine Anzeige auf "Nur Test" und eine Anzeige auf "Nur Kontrolle" stellen.
    Dazu musst Du auf die grünen Kirschen vor den Anzeigen klicken.
  • Kampagne aktivieren und Test starten

 

Denke, dies ist die beste Möglichkeit die Klickrate von Bannern (und natürlich auch allen anderen Anzeigen) zu testen, wenn man es möglichst genau wissen will, da ansonsten diverse Faktoren stärker in die Messwerte einfließen und das Ergebnis verfälschen können.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

P.S. Wir hoffen natürlich, dass Du hier Dein Ergebnis (zusammengefasst) veröffentlichst!:-)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tschisma
September 2015

Hallo Tschisma,   was Du vorhast, wird leider nicht saube...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Tschisma,

 

was Du vorhast, wird leider nicht sauber funktionieren.

Du kannst eine Anzeigengruppe identisch fünf mal kopieren und wirst unterschiedliche Ergebnisse erhalten - und

Google wird vermutlich eine Anzeigengruppe bevorzugen.

Deshalb sage ich, dass man unterschiedliche Anzeigengruppen braucht und nur innerhalb einer Anzeigengruppe einen AB-Test fährt. Wenn Google bei einer Anzeigenauslieferung zwischen verschiedenen Anzeigengruppen wählen kann, verfälscht das das Ergebnis innerhalb der Anzeigengruppe.

 

Beim AB-Test werden die Anzeigen NICHT "im selben 50/50 Verhältnis ausgespielt", sondern sie nehmen abwechselnd an der "Auktion" teil. Wenn eine Anzeige nach Google-Meinung schlechter läuft als eine andere, kann das somit auch dazu führen, dass eine Anzeige mehr Impressionen erhält als die andere. Ein AB-Test sorgt NICHT dafür, dass beide Anzeigen gleich viele Impressionen, Klicks etc. erhalten, sondern dass beide Anzeigen abwechselnd mit den Mitbewerbern um die Anzeigenschaltung konkurrieren.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Tschisma,   für sowas ist ein 50/50-Test auf Kampag...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Tschisma,

 

für sowas ist ein 50/50-Test auf Kampagnenebene ideal.

 

Ich würde es so machen.

  • eine Kampagne erstellen und pausieren
  • bei den Kampagneneinstellungen "Test" aktivieren (50/50)
  • pro Anzeigengruppe 2 Banner
  • Im Reiter "Anzeigen" bei allen Anzeigengruppen eine Anzeige auf "Nur Test" und eine Anzeige auf "Nur Kontrolle" stellen.
    Dazu musst Du auf die grünen Kirschen vor den Anzeigen klicken.
  • Kampagne aktivieren und Test starten

 

Denke, dies ist die beste Möglichkeit die Klickrate von Bannern (und natürlich auch allen anderen Anzeigen) zu testen, wenn man es möglichst genau wissen will, da ansonsten diverse Faktoren stärker in die Messwerte einfließen und das Ergebnis verfälschen können.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

P.S. Wir hoffen natürlich, dass Du hier Dein Ergebnis (zusammengefasst) veröffentlichst!:-)

Danke dir admigo, und sry dass ich erst jetzt antworte, b...

Rang 7
# 3
Rang 7

Danke dir admigo, und sry dass ich erst jetzt antworte, bin aber zwischenzeitlich nicht dazugekommen.

 

Ich habe mit diesen Tests noch nicht gearbeitet, und die FAQ's von Google sind mM in dieser Hinsicht eher etwas Bescheiden. 

 

Vllt. kannst du mir nochmal weiterhelfen:

 

Ich möchte jeweils 3 Banner (Format 300x250) mit jeweils kleinen Änderungen testen - sollte also nach deinem Konzept dann so aussehen:

 

Campaign A | AZG  | Banner 1 & Banner 2 

Campaign B | AZG  | Banner 3 & Banner 4

Campaign C | AZG  | Banner 5 & Banner 6 

 

So, soweit so gut - nun habe ich bei den Kampagneneinstellungen wie von dir empfohlen die 50/50 Einstellungen vorgenommen, und bei Banner 1 / Banner 3 / Banner 5 auf Kontrolle gestellt und die restlichen (2/4/6) auf nur Test. Was ich jetzt nicht ganz verstehe ist die Bedeutung von "Kontrolle" und "Nur Test". Beispielsweise soll ja Banner 1 & Banner 2 anhand der CTR gegeneinander antreten. Wie genau funktioniert das denn dann? Und ist es dann durchaus in Ordnung wenn ich den selben max CPC auf AZG Ebene gebe ? Oder wird das über den Test automatisch zugeteilt? 

 

Ich glaube ich habe das mit dem Test schlichtweg noch nicht verstanden ... ist dies nur statistisch von Google und wird nicht ausgeliefert? Hab hier nämlich diese Informationen gefunden bei der Hilfe und die macht die Verwirrung geradezu perfekt Smiley (überglücklich)

 

Kosten für Tests

Während die Aktivierung von Kampagnentests zwar nichts kostet, gelten die Tests selbst als Änderungen an Ihrem Konto und werden wie jede andere Kampagne in Rechnung gestellt. Wenn Sie beispielsweise Ihr Gebot erhöhen, fallen Kosten für die Verwendung des höheren Gebots für den betreffenden Traffic-Anteil an.

 

Ich danke im Voraus!

 

Beste Grüße, 

 

Raphael 

 

Hallo Tschisma,   ich würde es so machen: Kampagne A (nur...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Tschisma,

 

ich würde es so machen:

Kampagne A (nur eine Kampagne)

  • Anzeigengruppe 1
    • Banner1 (nur Kontrolle)
    • Banner2 (nur Test)
  • Anzeigengruppe 2
    • Banner3 (nur Kontrolle)
    • Banner4 (nur Test)
  • Anzeigengruppe 3
    • Banner5 (nur Kontrolle)
    • Banner6 (nur Test)

Die Anzeigengruppen müssen sich natürlich voneinander unterscheiden (z.B. durch Keywords mit unterschiedlichen Themen), so dass Du parallel, aber unabhängig voneinander, die Banner 1 und 2 sowie 3 und 4 sowie 5 und 6 miteinander vergleichen kannst.

Du kannst nicht sauber testen, ob Banner 1 bessere Klickraten bekommt, als Banner 5 oder 6.

 

Die Klickgebote definierst Du ganz normal ohne den Test zu berücksichtigen.

 

Den Test musst Du Dir so vorstellen, dass bei jeder Suchanfrage Google so tut, als wenn mal nur die Anzeigen "nur Test" und mal nur die Anzeigen "nur Kontrolle" in Deinem Konto existieren. Wenn Google "nur Test" ausgewählt hat, wird alles ausgeblendet, was die Einstellung "nur Kontrolle" hat (und umgekehrt). Und beieinem 50/50-Test wird halt quasi abwechselnd mal die Test- und mal die Kontroll-Schiene gefahren.

 

Konnte ich Dir damit weiterhelfen?

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

 

Servus Holger,    vielen Dank für deinen erneuten tollen...

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 5
Rang 7

Servus Holger, 

 

vielen Dank für deinen erneuten tollen Input! 

 

Ich habe nun meine Kampagnen nach deinem Konzept aufgebaut. 

 

In der Praxis sieht dies dann wie folgt aus:

 

Kampagne A:

 

  • AZG 1
  • Banner 1 | Call to Action durchgängig sichtbar
  • Banner 2 | Call to Action 1 Frame lang erkennbar

 

  • AZG 2 
  • Banner 3 | Farbgebung Neutral
  • Banner 4 | Farbgebung Rosa 

 

  • AZG 3
  • Banner 5 | Sujet Paar 
  • Banner 6 | Sujet ohne Menschen 

 

  • AZG 4
  • Banner 7 | Preis ausgewiesen 
  • Banner 8 | kein Preis ausgewiesen 

CPC bei allen gleich!

 

Ich habe nun auch wie von dir empfohlen jeweils Banner 1/3/5/7 auf nur Kontrolle und die anderen auf Nur Test gestellt.Hier muss ich nun allerdings zugeben, dass ich leider noch nicht ganz verstehe wie das System funktioniert. Weiters habe ich nun die selben Themen und Interessenskategorien gewählt, sodass ich zumindest im Ansatz die selben Placements erwarten kann ... du meintest es soltle unterschiedlich sein? So habe ich dann aber immer eine gänzlich andere Zielgruppe und die Ergbenisse werden nicht valide sein (zumindest hinsichtlich der Zielgruppe) 

 

Aber nochmal zu dem "Nur Test" und "Kontrolle" - wie passiert dies nun genau, dass beide Bannerformate abwechselnd bzw. im selben 50/50 Verhältnis ausgespüielt werden, um so schlussendlich feststellen zu können, dass beispielsweise die Farbe rosa eine höhere CTR hat als der Neutrale. 

 

Vielen Dank im Voraus, 

 

SG
Raphael  

 

€dit: Hier noch ein Screen der AZG:

 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tschisma
September 2015

Hallo Tschisma,   was Du vorhast, wird leider nicht saube...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Tschisma,

 

was Du vorhast, wird leider nicht sauber funktionieren.

Du kannst eine Anzeigengruppe identisch fünf mal kopieren und wirst unterschiedliche Ergebnisse erhalten - und

Google wird vermutlich eine Anzeigengruppe bevorzugen.

Deshalb sage ich, dass man unterschiedliche Anzeigengruppen braucht und nur innerhalb einer Anzeigengruppe einen AB-Test fährt. Wenn Google bei einer Anzeigenauslieferung zwischen verschiedenen Anzeigengruppen wählen kann, verfälscht das das Ergebnis innerhalb der Anzeigengruppe.

 

Beim AB-Test werden die Anzeigen NICHT "im selben 50/50 Verhältnis ausgespielt", sondern sie nehmen abwechselnd an der "Auktion" teil. Wenn eine Anzeige nach Google-Meinung schlechter läuft als eine andere, kann das somit auch dazu führen, dass eine Anzeige mehr Impressionen erhält als die andere. Ein AB-Test sorgt NICHT dafür, dass beide Anzeigen gleich viele Impressionen, Klicks etc. erhalten, sondern dass beide Anzeigen abwechselnd mit den Mitbewerbern um die Anzeigenschaltung konkurrieren.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Aber so wie du es beschreibst habe ich es ja dann aufgese...

Rang 7
# 7
Rang 7

Aber so wie du es beschreibst habe ich es ja dann aufgesetzt?

 

Ich habe pro A/B Test eine Anzeigengruppe - oder meinst du hinsichtlich der Setups wahrscheinlich - also Themen, KW's , etc. ?

 

Du schreibst dass Google innerhalb der AZG Google eine bevorzugen kann - das ist ja auch iO und wenn dies das Ergebnis ist, dann kann ich zumindest bereits Tendenzen ableiten. 

 

ad AB Test: Ok super, dann habe ich das so mal verstanden, und es ist auch legitim dass dies so ausgesteuert wird und ich als Ergebnis übernehmen kann.

 

Danke !

So, sorry für den Doppelpost, aber ich denke ich habe nun...

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 8
Rang 7

€dit: So, das hat sich nun alles erledigt - hab nun mit Google telefoniert und die haben mich endgültig aufgeklärt ... manchmal steh ich aber auch echt auf der Leitung -.-

 

Zu Info: Ich fahre die Tests mit selben Einstellungen im GDN, ABER, jeweils nur EINE / Woche ... so ist es dann am "validesten"...

 

So, sorry für den Doppelpost, aber ich denke ich habe nun den Bogen raus Smiley (überglücklich)

 

Also ich weiß nun, dass ich für die unterschiedlichen Anzeigengruppen auch unterschiedliche Ausrictungen benötigen werden, damit dann auch eine unterschiedliche Auslieferung stattfinden kann - ich hätte dies zumindest mal über KW#'s geseteuert, IK & Zielgruppen würde ich bisweilen lassen oder noch anpassen an Subkategorien. 

 

Dies bedeutet nun also, dass Google bei AZG1 ja die 2 miteinander testet und die im 50/50er Verhältnis, und da hier die gleichen Einstellungen vorhanden sind ist die CTR die relevaten Rate die ich dann ablesen kann ... ist das so richtig? 

 

Das ergibt dann in meinen Augen auch SInn, denn wenn ich dann überall die selben Einstellungen habe, wird innerhalb der Kampagne immer der beste ausgeliefert. 

 

Könnte ich dieses Problem lösen, wenn ich eine eigene Kampagne erstelle pro AZG? 

 

Danke nochmal !

 

SG
Raphael  

Betreff: So, sorry für den Doppelpost, aber ich denke ich habe nun...

Rang 5
# 9
Rang 5
Hallo Tschisma,
an einem ähnlichen Test bin ich auch interessiert und danke dir erstmal für die detaillierten Ausführungen. Ich habe mir die gleichen Fragen gestellt und hier meine Antworten gefunden.

Bezüglich deiner Bachelor-Arbeit würde mich interessieren, ob du das Thema Wahrnehmung von Werbung erfolgreich fertiggestellt hast. Und was deine Ergebnisse bezüglich dieses GDN Banner Testes waren.

Danke
LG
Max