Zurzeit sind 152 Mitglieder online.
Zurzeit sind 152 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Anzeigenpreise

Rang 8
# 1
Rang 8

Ich suche eine Dokumentation, wie sich Anzeigenpreise errechnen.

Meine Einstiegsfrage: Angenommen, es steht nur eine (nämlich meine) Anzeige zur Verfügung. D.h. diese Anzeige muss sich gegen keine andere Anzeige behaupten. Wird diese dann zum Preis von 1 Cent geschaltet? Wenn nicht: Warum nicht und zu welchem Preis.

1 Expertenantwort(en)verified_user

Anzeigenpreise

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo,

 

Anzeigen werden auch zu 1 Cent geschaltet.

Jede Anzeige muss sich aber qualifizieren.

Da spielt der Preis keine Rolle sondern die Qualität insgesamt.

Da geht es vor allem um die Zielseite und das Verhalten der Nutzer dort.

 

Gruß en001

 

Betreff: Anzeigenpreise

Rang 8
# 3
Rang 8

Jede Anzeige muss sich aber qualifizieren.

Da spielt der Preis keine Rolle sondern die Qualität insgesamt.

Da geht es vor allem um die Zielseite und das Verhalten der Nutzer dort.

1. Wird irgendwo beschrieben, was genau "Qualifizieren" heißt?

2. Und was heißt "das Verhalten der Nutzer dort"? Das Verhalten auf der Zielseite (landing page)? Wie erfährt Google davon?

 

 

Gruß, U.

Anzeigenpreise

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo,

 

zu 1. 

https://www.de.advertisercommunity.com/t5/Artikel-von-unseren-Experten/Automatische-Kampagnenoptimie...

 

zu2.

Google schickt jemanden zu dir und der klickt die zurück-Taste im Browser nach sehr kurzer Zeit.

Das ist messbar da der selbe User wieder bei Google ist.

Also ist deine Seite schlecht für z.B. Leute mit einem bestimmten Smartphone.

usw.

 

Gruß en001

 

 

Anzeigenpreise

Rang 12
# 5
Rang 12

Moin Ulrich,

Deine 1-Cent-Annahme stimmt bei Keywords mit genügend Suchvolumen. Je geringer das Suchvolumen und die Relevanz, desto höher die Mindestklickpreise vor allem für die erste Seite der Suchergebnisse. Es kann daher sein, dass selbst CPCs von 10 € zu wenig sind um geschaltet zu werden.
Umgekehrt kann 1 Cent CPC reichen, obwohl es mehrere Konkurrenten gibt, die deutlich mehr bieten.

Sofern die Relevanz für eine Schaltung gegeben ist, gilt die Berechnung der Anzeigenauktion:
http://adwords-de.blogspot.de/2009/07/wie-funktioniert-die-adwords-auktion.html
(meines Wissens werden Anzeigenerweiterungen zusätzlich zum QF als Faktor mit in die Berechnung einbezogen, zur Veranschaulichung gehe davon aus, dass diese Teil des QF sind)

Ansonsten:
https://support.google.com/adwords/answer/1704431
dort befindet sich ein Link zu einem Tooltip.

Beste Grüße,
Cognac

Betreff: Anzeigenpreise

Rang 8
# 6
Rang 8

Vielen Dank für die Erläuterungen und Hinweise.

 

Bei der Qualität prüft Google auch die Darstellung auf Mobilgeräten ("Nutzererfahrung").

 

Frage: Geht die Darstellung auf Mobilgeräten grundsätzlich in die Bewertung ein, oder nur, wenn die Abfrage von einem Mobilgerät kommt?

 

Oder auch anders herum: Muss man seine Seiten für Mobilgeräte optimieren, auch wenn davon auszugehen ist, dass die Seite ganz überwiegend nur von PCs abgerufen wird (etwa bei bestimmten gewerblichen Angeboten)?

Eine Option, dass Anzeigen nicht auf Mobilgeräten geschaltet werden sollen, habe ich nicht gefunden. Gibt es die?

 

Ulrich

 

 

 

 

Anzeigenpreise

Rang 12
# 7
Rang 12

Moin Ulrich,

die Suchergebnisseiten für Mobilgeräte sollen meines Wissens eigens berechnet werden, insofern gehe ich fest davon aus (dennoch nur Vermutung), dass der QF für Desktopgeräte ohne Nutzererfahrung auf Mobilgeräten arbeitet.

Da es neben Mobilgeräten auch noch den Trend zu größeren Monitoren gibt, empfehle ich grundsätzlich ein responsive Design. Auf kleinen Bildschirmen wächst dann bspw. der Abstand zwischen Links, damit man diese sauber klicken kann, bei normaler Bildschirmansicht sind diese dann näher beieinander. Ebenso sollte das Menü bei kleinen Bildschirmen wie auf Mobilgeräten üblich anders aufgebaut sein. Im Idealfall muss hier quasi nur das CSS angepasst werden.

"Eine Option, dass Anzeigen nicht auf Mobilgeräten geschaltet werden sollen, habe ich nicht gefunden. Gibt es die?"
Jein, man macht es indirekt durch Preisanpassung:
1. Im Editor gibt es die Möglichkeit auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene Gebotsanpassungen für Geräte einzustellen. "-100" im Feld sorgt dafür, dass auf dem jeweiligen Gerät keine Schaltung mehr läuft.
2. Online auf KPn- oder AZGn-Ebene auf "Einstellungen", in der Zeile darunter auf "Geräte" klicken. Dann in der Spalte "Gebotsanp." entsprechende Werte eintragen.

Du kannst darüber 3 gleiche KPen starten, die jeweils eigene CPCs für das jeweilige Geräte haben.

Ich warne aber davor, pauschal zu sagen, dass B2B-Kunden nur mit Desktops arbeiten. Das mögen Deine Conversions zeigen, diese zeigen aber nicht, wie sich die Conversions bei einer responsiven Seite mobil ändern, ebenso zeigen sie nicht bzw. nur sehr eingeschränkt, dass manch einer mobil sucht und auf Desktop den Kontakt herstellt!

Beste Grüße,
Cognac