Zurzeit sind 294 Mitglieder online.
Zurzeit sind 294 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ausgeschlossene Placements auch bei Themen?

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

Mein Kunde hat gerade ein Schreiben von jemanden erhalten, der treuer Kunde des Unternehmens/Marke ist und sehr erschrocken war, dass er DisplayAds der Marke auf einer als rechts eingestuften Seite gesehen hat. Bei Schaltung von Ads über Interessen/Themen lässt sich so etwas kaum verhindern. Wenn ich nun aber die Domain bei Placements kampagnenweit ausschließe, wird dann auch bei Themen/Interessen dort nicht mehr geschaltet?

 

Wie geht Google eigentlich damit um, dass solche Seiten AdSense eingebunden haben? Wenn ich bedenke was für Probleme ich in der Vergangenheit mit Kunden und sehr harmlosen Erotikbereich und AdWords hatte, ist das doch sehr verwunderlich.

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor sun-e
September 2015

Hallo Sönke,   auf ausgeschlossenen Placements werden kei...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

auf ausgeschlossenen Placements werden keine Anzeigen ausgespielt, egal, ob die Placements durch Keywords, Themen oder Interessen verursacht wurden.

 

Die inhaltliche Frage, wie "ein solches" Portal überhaupt im AdSense-System sein kann, ist aber meist eine sehr subjektive. Eine "Einstufung" einer Website in "links" oder "rechts" ist in Gesellschaften immer sehr von den vorherrschenden gesellschaftlichen und politischen Strömungen bestimmt. Eine solche Einstufung wird dann von entsprechend einflussreichen Leuten erfahrungsgemäß sehr schnell ausgesprochen.

 

Ich denke, entscheidend ist auch in solchen Dingen, ob der Anbieter gegen geltendes Gesetz verstößt oder nicht. Im politischen Bereich also verfassungsgemäß ist oder nicht. Falls ihr hier verfassungswidrige Inhalte auf dem Portal vorfindet, solltet ihr das Google melden - Google wird dies dann sicherlich aus dem Adsense-System entfernen. Ansonsten wird man in einer pluralistischen Gesellschaft und einem Markt der freien Meinungen wie bei allen anderen Dingen damit leben müssen und diese Placements dann eben ausschließen, wenn sie aus Sicht des Werbetreibenden nicht zu seiner Marke passen.

 

Viele Grüße, Christoph

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor sun-e
September 2015

Hallo Sönke,   auf ausgeschlossenen Placements werden kei...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

auf ausgeschlossenen Placements werden keine Anzeigen ausgespielt, egal, ob die Placements durch Keywords, Themen oder Interessen verursacht wurden.

 

Die inhaltliche Frage, wie "ein solches" Portal überhaupt im AdSense-System sein kann, ist aber meist eine sehr subjektive. Eine "Einstufung" einer Website in "links" oder "rechts" ist in Gesellschaften immer sehr von den vorherrschenden gesellschaftlichen und politischen Strömungen bestimmt. Eine solche Einstufung wird dann von entsprechend einflussreichen Leuten erfahrungsgemäß sehr schnell ausgesprochen.

 

Ich denke, entscheidend ist auch in solchen Dingen, ob der Anbieter gegen geltendes Gesetz verstößt oder nicht. Im politischen Bereich also verfassungsgemäß ist oder nicht. Falls ihr hier verfassungswidrige Inhalte auf dem Portal vorfindet, solltet ihr das Google melden - Google wird dies dann sicherlich aus dem Adsense-System entfernen. Ansonsten wird man in einer pluralistischen Gesellschaft und einem Markt der freien Meinungen wie bei allen anderen Dingen damit leben müssen und diese Placements dann eben ausschließen, wenn sie aus Sicht des Werbetreibenden nicht zu seiner Marke passen.

 

Viele Grüße, Christoph

Hi Christoph, danke für Dein Feedback. Wo man dann ärgerl...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hi Christoph,

danke für Dein Feedback. Wo man dann ärgerlicherweise zum nächsten Thema käme, dass man als Werbetreibender gar keine 100%ige Transparenz bekommt und unter Dimensionen locker 40% der Placements anonym sind. So wird es einem auch nahezu unmöglich gemacht, selber entsprechende Placements auszuschliessen.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein