Zurzeit sind 769 Mitglieder online.
Zurzeit sind 769 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Bei eingabe des Firmennamens kommt die Konkurenz!!

Rang 5
# 1
Rang 5
Hallo Community Ich bin erstaunt, als ich den Firmennamen meiner Firma: https://www.google.ch/search?q=herag gesucht habe. Da kommt doch ohne scheiss, bei UNSEREM Fimenname, die Konkurenz zuerst - oder ÜBERHAUBT.... Ich finde das sehr unfein und möchte sehr gerne wissen, wie man das Lifta-inserat dort wegbekommt? Danke für Eure Antworten Gruss Ertox
3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo ertox   > Da kommt doch ohne scheiss, bei UNSEREM F...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo ertox

 

> Da kommt doch ohne scheiss, bei UNSEREM Fimenname, die Konkurenz zuerst

 

Bei mir erscheint die .NET-Domain (in den kostenlosen Suchergebnissen) als erstes. Meinst du mit Inserate AdWords-Anzeigen? Davon werden mir keine angezeigt.

 

Sofern es sich um AdWords-Anzeigen eures Konkurrenten handelt: Dieser hat dann den Namen deiner Firma als Keyword eingebucht. Das ist rechtlich zulässig. Einzig der Name eurer Firma sollte nicht in der Anzeige verwendet werden. Ist das der Fall?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo ertox,   wie cotisuelto schon sagte, ist das durcha...

Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo ertox,

 

wie cotisuelto schon sagte, ist das durchaus legitim euren Firmenname als Keyword zu verwenden. Verboten ist lediglich die Verwendung im Anzeigetext und das sich die Konkurrenz für euch ausgibt. Beides ist hier (zumindest bei der Anzeige, die ich sehe) nicht der Fall. 

 

Ich würde dir raten eure Gebote auf euren Firmennamen deutlich zu erhöhen, um den Konkurrenten von der ersten Position zu verdrängen. Damit sollte dessen Anzeige schon mal weniger Klicks bekommen. Bei meinen Konton kam das auch schon häufiger vor. Teilweise verschwindet das Problem von ganz alleine, da das Keyword für die Konkurrenz nicht immer profitabel ist.

 

Gruß

eDon 

Teilweise verschwindet das Problem von ganz alleine, da d...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Teilweise verschwindet das Problem von ganz alleine, da das Keyword für die Konkurrenz nicht immer profitabel ist.

 

Das kann ich auch bestätigen. Bei Firmen-Keywords haben die Besucher schon eine sehr gute Vorstellung davon, was sie suchen und lassen sich sehr selten von Konkurrenz-Anzeigen ablenken. Wenn es euer Budget hergibt, schalte eigene Anzeigen. Die Klickkosten dürften sehr niedrig sein.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Das der Eintrag vor eurem eigenen steht ist natürlich Sac...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Das der Eintrag vor eurem eigenen steht ist natürlich Sache des CPC/Qualityscore. Wenn es Dir darum geht höher zu stehen, müsste man diese erhöhen/verbessern.

 

Ich meine, es gab ein Gerichtsurteil, wonach das Anzeigen schalten von Keywords einer Marke nicht unterbunden werden darf, allerdings darf man nicht mit einer Marke ohne Erlaubnis werben, also sprich das Wort selber verwenden. 

 

So betrachtet gibt euer Mitbewerber mehr Geld aus, denn sein Qualityscore muss wegen unpassender Anzeige und Zielseitencontent sicherlich etwas mehr. Aber wegen der mangelnden Mitbewerber fällt das kaum ins Gewicht.

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Ich würde immer als erstes das Gespräch suchen. In 90% de...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Ich würde immer als erstes das Gespräch suchen. In 90% der Fälle einigen sich beide Parteien. den Lifta müsste ja auch damit rechnen, dass Ihr mit deren keywords werbt und das wollen die auch nicht. Die meisten unserer Kunden machen dann ein Agreement "du wirbst nicht bei mir und ich nicht bei dir".

Die vorgenannten Vorschläge kann ich auch bestätigen. Wenn du den CPC erhöhst rutschen die schnell runter...

Ach noch eins: Ganz Schlaue denken, dass Sie einfach oft...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Ach noch eins: Ganz Schlaue denken, dass Sie einfach oft die Anzeigen klicken müssten und dann der Konkurent so viel bezahlen muss, dass er die Anzeige rausnimmt. Das gegenteil sit dann der Fall. Der hatte dann vorher schlechte CTR und QF und durch das Klicken wird das besser und kostet ihn weniger.

Oder man macht Gegenmarketing. Zum Beispiel bei einem sch...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Oder man macht Gegenmarketing. Zum Beispiel bei einem schweizer Mitbewerber könnte man bei dessen Namen einen Text schalten wie: "Lifte aus der Schweiz? Oder doch lieber Qualitätsware von uns?" Smiley (Zunge)

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo ertox,   zusätzlich zu den oben genannten Tipps (CP...

Rang 5
# 9
Rang 5

Hallo ertox,

 

zusätzlich zu den oben genannten Tipps (CPC zu erhöhen und mit den Konkurrenten direkt zu verhandeln) kann man eigene Anzeigentexte weiter optimieren (Call-to-Action/ verschiedene Anzeigentexte testen/ Kundenbewertungen)

 

Lifta werben mit 20% Preisvorteil.  Sie können auch ein Paar USPs in der Anzeige nennen  Smiley (zwinkernd)

Zum Beispiel:

-          Kostenlose Lieferung und Montage

-          Kostenlose Beratung

-          Individuelle Beratung

-          Spezialanfertigungen usw.

Anbei noch Info über die Verwendung von Markennamen in Ad...

Rang 5
# 10
Rang 5

Anbei noch Info über die Verwendung von Markennamen in AdWords-Anzeigen:

http://adwords-de.blogspot.de/2010/06/alles-was-sie-uber-die-verwendung-von.html

 

Für alle Fälle ;-)