Zurzeit sind 414 Mitglieder online.
Zurzeit sind 414 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Bevorzugt Google Anzeigen mit Conversion Tracking?

Rang 11
# 1
Rang 11

Mir ist da gerade so eine Theorie durch den Kopf geschossen :-)

 

Wie seht ihr das. Bezieht Google das Conversion Tracking in die Bewertung der Anzeigen/Keywords mit ein?

Ich habe mir folgendes überlegt: Google möchte ja möglichst relevante Anzeigen ausliefern. Wir kennen die üblichen "Rankingfaktoren" wie CTR / Quali Faktor etc. Könnte es aber nicht auch sein, dass Google dazu die Historie Daten vom Conversion Tracking mit einfliessen lässt? Denn wer eine hohe Conversion Rate aufweist, hat ganz sicher eine relavante Webseite oder?

 

Was ein wenig gegen meine Theorie spricht ist, dass man als Conversion fast alles definieren kann. Also z.B. einfach einen Besuch. 

 

Was denkt ihr?

 

Gruss

 

Andy

3 Expertenantwort(en)verified_user

Moin Andy, ich glaube es nicht und mir ist da auch bisher...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Moin Andy,

ich glaube es nicht und mir ist da auch bisher kein Zusammenhang aufgefallen.

Ciao
Holger

Hallo Andy, auch ich konnte da bisher kein Zusammenwirken...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Andy,

auch ich konnte da bisher kein Zusammenwirken erkennen, weder in Konten die keine Conversion getrackt haben, noch in Konten die andere Tracking-Anbieter als Google verwendet haben.

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

>>> Bevorzugt Google Anzeigen mit Conversion Tracking?...

Rang 7
# 4
Rang 7

>>> Bevorzugt Google Anzeigen mit Conversion Tracking?

 

es gibt keinen vernünftigen Grund warum sie das tun sollten.

 

-luzie-

Ich muss diese These aus eigener Erfahrung wiederlegen. W...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Ich muss diese These aus eigener Erfahrung wiederlegen. Weil es gibt Konten die haben sämtliche Ziele belegt. Davon ist nur einer eine echte Conversion. Die weiteren sind Newsletteranmeldung, etc. Teilweise sogar nur eine bestimmte, besuchte Seite. Eine Software wäre nicht in der Lage den ganzen Conversionen eine Wertigkeit beizumessen. Das weiss nur der Kontenbetreiber/Unternehmen/Agenture/etc. Es gibt also massenhaft Conversionen. Die Conversionrate GESAMT liegt bei 30-40%. Und trotzdem gibt es viele Keywords die solide Conversionen erzielen, aber keine guten QS haben. ich erkenne nicht, dass durch die Conversion es irgendwo zu Verbesserungen der Performance an sich führt.
Umgekehrt wäre eine solche Berücksichtigung fatal und führt zu Manipulationen. Ich würde einfach alle Seiten der zweiten Navigationsstufe als Conversionziel definieren. Für mich hat es keine Bedeutung, aber AdWords denkt die Keywords sind ja richtig klasse und schiebt alle auf QS 10 hoch...
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein