Zurzeit sind 298 Mitglieder online.
Zurzeit sind 298 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Rang 6
# 1
Rang 6

Hey,

 

ich habe in den Kampagnen auf Keywordebene die Suchanfragen ausgewertet und gesehen, dass die CTR oft bei 100% liegt, jedoch keine Conversions erfolgen.

 

Die Suchanfragen passen zu den angelegten Kampagnenthemen (hohe Relevanz) und auch die Ziel-URL verweist auf die richtige Seite. Es ist mir deshalb ein Rätsel, wieso keine Conversions erfolgen. Hat jemand eine Vermutung?

 

Sylvi

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sylvi
September 2015

Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Sylvi,

okay.

Sicher kannst Du sagen, Du hast 100% CTR und alles total relevant. Aber wenn wir über 1 Impression sprechen, hat das statisch gesehen, überhaupt keine Relevanz. Ich habe schon Suchanfragen mit 100% CTR gesehen, die über ein weitgehend eingebuchtes Keywords kamen, die mit dem eigentlichen Produkt gar nichts zu tun hatten, macht es sie relevanter?

Im Umkehrschluss müsstest Du dann auch sagen, dass Keywords mit 0,0% CTR und einer Impression total unrelevant sind. Tust Du doch aber auch nicht, oder? Warum nicht? Erst mal sicher aus Gefühl, aber vor allem auch, weil es statistisch nicht relevant ist.

Buche die Keywords mit ein aber wundere Dich nicht, dass sie nicht konvertieren solange sie so wenige Impressionen haben. Bei der Anzahl sind es noch reine Glückstreffer.

Nun zu Deinem zweiten Punkt: "Komische Suchanfragen"
Das liegt daran, dass Deine Anzeigen nicht nur auf Google.de laufen, sondern auch im Suchpartner-Netzwerk ausgespielt werden. Das können zum einen die suchen von t-online.de oder web.de sein. Als auch die Seiten von ebay oder amazon. Das liegt an deren Art der Adsense Einbindung. Adsense greift bekannterweise auf die Display Kampagnen zu. Hat ein Webmaster allerdings eine Seite, auf der eine Suche statt findet / Suchergebnisse darstellt, kann er via Adsense auch auf die Suchkampagnen zugreifen.
Bei ebay und amazon sind die Kategorien hierbei die auslösende "Suchanfrage" und diese enthalten oft das "&" oder " > " Zeichen oder bei anderen Seiten auch mal Kategorie IDs. Es kommt auch "true" und "false" vor.

Das Ausschließen dieser Suchanfragen ist manchmal in der Tat nicht ganz einfach wegen der Länge, da nehme ich einen bestimmten Teil, den so schon mal kein Mensch suchen würde und setze ich auf Phase.

Du kannst Dir diese Suchanfragen nach Netzwerk segmentiert im Suchanfrage-Bericht ansehen, Dafür beim Button "Segment" den Unterpunk "Netzwerk" auswählen.
Diesen gibt es übrigens auf allen Ebenen, so dass Du Auswerten kannst, wie Deine Kampagnen in der Google Suche, als auch in den Netzwerken konvertieren. Vielleicht ist es sinnvoll, die Netzwerke auszuschließen. Dies geht in den Einstellungen.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sylvi,

ohne die Seite zu kennen, schwer zu sagen.
- Tracking Code ist nicht (richtig) eingebaut? Oder kommen ein paar Conversions?
- Womit trackst Du die Conversions? AdWords, Analytics, weiteres Tool?
- Produkt/Versandkosten ist zu teuer im Vergleich zu Wettbewerbern?
- BestellButton fehlt/ist nicht klickbar? Ja, alles schon gesehen!

 

- Über wie viele Klicks sprechen wir denn bei einer CTR von 100%? Was ist denn Deine durchschnittliche Conv.Rate? Wenn wir über 10 Klicks sprechen und einer Conv. Rate von 5% dann wundert mich es nicht. 

Wenn wir über 50 Klicks mit 100% CTR sprechen, ist dies sicher etwas anders.

Gruß
Maren

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Sylvi,

 

neben den von Makato erwähnten Punkten, hier besonders die korrekte Implementierung des Code(s), sagt eine hohe CTR nichts über die Konvertierung aus. Zudem ist eine 100% CTR unwahrscheinlich, welcher Zeitraum wurde hier den getrackt?

 

Zur Steigerung der Conversions ist es wichtig, das die Zielseite u.a. die Erwartungen des Users erfüllt. Dazu habe ich hier eine Artikel zur Onpage-Conversion-Optimierung geschrieben. Wenn Du magst lies ihn dir doch einfach mal durch

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Rang 6
# 4
Rang 6
Hey Maren,

- der Trackingcode ist richtig eingebaut, es kommen ein paar Conversions, aber halt wenige
- die Conversions werden per AdWords und Analytics getackt
- die Versandkosten sind normal, ab 50 EUR versandkostenfrei
- Bestellbutton funktioniert auch alles Smiley (fröhlich)

Die CTR von 100% ist (AdWords Suchanfragen) meist bei einem Klick und einer Impression. Für mich heißt das ja, dass die Anzeige genau passend zur Suche ausgelöst wird (inhaltich + Zielseite tatsächlich passend). Was mir allerdings schon öfters aufgefallen ist, dass manchmal auch Suchbegriffe unter den Keyworddetails zu finden sind, bei denen kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, dass die tatsächlich von jemanden eingegeben werden. (undefinierbare Zahlenkolonen) Davon abgesehen verstehe ich nicht wieso eine Anzeige für Mopedteile für Marke Modell bei einer Suchanfrage nach "!Autoteile Mainz"! ausgegeben wird. DAs hat ja nun wirklich überhaupt nichts miteinander zu tun. Ebenfalls find ich die Zeichenbeschränkung bei ausschließenden KWs nicht gut, so kann man ewig lange und unpassende Suchanfragen nicht ausschließen. Genauso wenig, wenn die Suchanfrage Sonderzeichen enthält...auch hier frage ich mich wer in Suchanfragen Zahlenkolonen mit & oder % dawischen eingeben soll. Das kommt mir alles sehr unecht vor.

Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Rang 6
# 5
Rang 6
Danke Kai, werde ich mir mal zu Gemüte führen Smiley (fröhlich)
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sylvi
September 2015

Betreff: CTR oft 100%, jedoch keine Conversions

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Sylvi,

okay.

Sicher kannst Du sagen, Du hast 100% CTR und alles total relevant. Aber wenn wir über 1 Impression sprechen, hat das statisch gesehen, überhaupt keine Relevanz. Ich habe schon Suchanfragen mit 100% CTR gesehen, die über ein weitgehend eingebuchtes Keywords kamen, die mit dem eigentlichen Produkt gar nichts zu tun hatten, macht es sie relevanter?

Im Umkehrschluss müsstest Du dann auch sagen, dass Keywords mit 0,0% CTR und einer Impression total unrelevant sind. Tust Du doch aber auch nicht, oder? Warum nicht? Erst mal sicher aus Gefühl, aber vor allem auch, weil es statistisch nicht relevant ist.

Buche die Keywords mit ein aber wundere Dich nicht, dass sie nicht konvertieren solange sie so wenige Impressionen haben. Bei der Anzahl sind es noch reine Glückstreffer.

Nun zu Deinem zweiten Punkt: "Komische Suchanfragen"
Das liegt daran, dass Deine Anzeigen nicht nur auf Google.de laufen, sondern auch im Suchpartner-Netzwerk ausgespielt werden. Das können zum einen die suchen von t-online.de oder web.de sein. Als auch die Seiten von ebay oder amazon. Das liegt an deren Art der Adsense Einbindung. Adsense greift bekannterweise auf die Display Kampagnen zu. Hat ein Webmaster allerdings eine Seite, auf der eine Suche statt findet / Suchergebnisse darstellt, kann er via Adsense auch auf die Suchkampagnen zugreifen.
Bei ebay und amazon sind die Kategorien hierbei die auslösende "Suchanfrage" und diese enthalten oft das "&" oder " > " Zeichen oder bei anderen Seiten auch mal Kategorie IDs. Es kommt auch "true" und "false" vor.

Das Ausschließen dieser Suchanfragen ist manchmal in der Tat nicht ganz einfach wegen der Länge, da nehme ich einen bestimmten Teil, den so schon mal kein Mensch suchen würde und setze ich auf Phase.

Du kannst Dir diese Suchanfragen nach Netzwerk segmentiert im Suchanfrage-Bericht ansehen, Dafür beim Button "Segment" den Unterpunk "Netzwerk" auswählen.
Diesen gibt es übrigens auf allen Ebenen, so dass Du Auswerten kannst, wie Deine Kampagnen in der Google Suche, als auch in den Netzwerken konvertieren. Vielleicht ist es sinnvoll, die Netzwerke auszuschließen. Dies geht in den Einstellungen.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com