Zurzeit sind 130 Mitglieder online.
Zurzeit sind 130 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Conversion Tracking URL

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Adwords Kollegen,

 

ich nöchte eine neue URL zum Conversion Tracking hinzugüfen. So weit kein Problem. Doch das Ende der URL ändert sich mit jeder Zahlweise. Ich möchte aber alle URL's gemeinsam erfassen und messen. Frage? Muss ich jede URL einzeln hinzufügen oder kann ich die Endung der URL mit beispielsweise * eingeben. Die URL lautet: -    http://www.......mitgliedschaft/ueberweisung/?amount=34.8. Die Zahl "amount" würde sich jedes Mal ändern. Wenn ja, wie müsste die URL am Ende lauten? Danke für eure Hilfe. 

 

Grüße aus Salzburg

Jan Kremmel

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Jan,
ich nehme an du meinst das Tracking via Google Analytics.

Du kannst z.B. einen regulären Ausdruck verwenden. ".*" steht dann für beliebig viele Zeichen.

Auch wenn das nicht der kleinste passende Ausdruck ist er am "sichersten".

Dann würde das so aussehen:

ziel.png

 

Vielleicht als Tipp. Es ist gut die Bestellbestätigungsseite immer so zu bennen, dass man SIe klar zuordnen kann.

Z.B. /überweisung/bestellbestaetigung/xyz

Dann kannst du später auch als regulären Ausdruck "/überweisung/bestellbestaetigung/(.*) verwenden.

 

Einen Honigtop hat das Ganz noch. alles was nach einem ? kommt nennt man Query String. Das gehört eigentlich nicht zur wirklichen URL, sondern es sind nur Parameter. Ja nach Google Analytics Implemetierung "sammelt" Google Analytics das gar nicht.

Wenn es nicht übergeben wird, kannst du es auch nicht als "Erkennung" verwenden.

Schau also bei den Webseiten nach, was wirklich übergeben wird. Wir der Query String nicht übergeben hast du als Erkenner nur "/uberweisung" Wenn das eindeutig ist, kann du das als Ziel angeben. Ist das nicht eindeutig brauchst du eine andere eindeutige URL. (siehe also mein Beispiel oben)

 

OK???

 

Viele Grüße

Thorsten

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

@ThorstenIn regulären Ausdrücken

 

  • muss das "?" noch "escaped" werden, also mit einem Backslash ("\?") davor versehen werden
  • kann die Wildcard i.A. ohne runde Klammern gesetzt werden
  • ist die Wildcard am Anfang oder am Ende des RegEx-Strings nicht notwendig

D.h. man würde hier schreiben: 

 

   ueberweisung/\?amount=

 

@Jan: Du kannst solche regulären Ausdrücke dann auch immer im Seiten-Report von Analytics über den erweiterten Filter mit "RegEx" testen, ob die gewünschte Zusammenfassung der Seiten korrekt ist, bevor du den Ausdruck "scharf" stellst:

 

Einschließen
Seite
Entsprechende RegExp
 
 
und
+ Dimension oder Messwerthinzufügen

 

Viele Grüße, Christoph

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Stimmt das maskieren mit Backslash hatte ich vergessen. Die Klammer würde ich trotzdem machen. es schützt vor Fehlern...

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Jan,
ich nehme an du meinst das Tracking via Google Analytics.

Du kannst z.B. einen regulären Ausdruck verwenden. ".*" steht dann für beliebig viele Zeichen.

Auch wenn das nicht der kleinste passende Ausdruck ist er am "sichersten".

Dann würde das so aussehen:

ziel.png

 

Vielleicht als Tipp. Es ist gut die Bestellbestätigungsseite immer so zu bennen, dass man SIe klar zuordnen kann.

Z.B. /überweisung/bestellbestaetigung/xyz

Dann kannst du später auch als regulären Ausdruck "/überweisung/bestellbestaetigung/(.*) verwenden.

 

Einen Honigtop hat das Ganz noch. alles was nach einem ? kommt nennt man Query String. Das gehört eigentlich nicht zur wirklichen URL, sondern es sind nur Parameter. Ja nach Google Analytics Implemetierung "sammelt" Google Analytics das gar nicht.

Wenn es nicht übergeben wird, kannst du es auch nicht als "Erkennung" verwenden.

Schau also bei den Webseiten nach, was wirklich übergeben wird. Wir der Query String nicht übergeben hast du als Erkenner nur "/uberweisung" Wenn das eindeutig ist, kann du das als Ziel angeben. Ist das nicht eindeutig brauchst du eine andere eindeutige URL. (siehe also mein Beispiel oben)

 

OK???

 

Viele Grüße

Thorsten

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

@ThorstenIn regulären Ausdrücken

 

  • muss das "?" noch "escaped" werden, also mit einem Backslash ("\?") davor versehen werden
  • kann die Wildcard i.A. ohne runde Klammern gesetzt werden
  • ist die Wildcard am Anfang oder am Ende des RegEx-Strings nicht notwendig

D.h. man würde hier schreiben: 

 

   ueberweisung/\?amount=

 

@Jan: Du kannst solche regulären Ausdrücke dann auch immer im Seiten-Report von Analytics über den erweiterten Filter mit "RegEx" testen, ob die gewünschte Zusammenfassung der Seiten korrekt ist, bevor du den Ausdruck "scharf" stellst:

 

Einschließen
Seite
Entsprechende RegExp
 
 
und
+ Dimension oder Messwerthinzufügen

 

Viele Grüße, Christoph

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Conversion Tracking URL

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Stimmt das maskieren mit Backslash hatte ich vergessen. Die Klammer würde ich trotzdem machen. es schützt vor Fehlern...

Betreff: Conversion Tracking URL

Rang 8
# 5
Rang 8

Danke für die Infos. Mein erster Ansatz ging eigentlich schon über das AdWords Conversion Tracking. Oder besser über Analytics machen? Danke Jan