Zurzeit sind 157 Mitglieder online.
Zurzeit sind 157 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Displaynetzwerk: Placements forcieren

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

 

Wenn ich mir die Displaykampagnen verschiedener Kunden anschaue, welche thematisch nach Placements, Interessen, Keywords und Themen per Anzeigengruppen strukturiert sind, dann fällt mir auf, das Placements gegenüber den anderen oftmals deutlich geringere Impressionen aufweist. Nun gibt es Wunschplacements von kunden die man dann zwar bei Placements einbucht, aber kaum bis keine Impressionen erzeugen, selbst wenn man den CPC drastisch erhöht. Nun frage ich mich, wie genau die Auktionierung auf ein Placement funktioniert? Allein auf Basis CPC kann es nicht liegen, da auch eine Erhöhung zu keiner stärkeren Aussteuerung führt. Was bei Placements mit 0 Impressionen sein könnte, dass ein Placement zwar Bestandteil des GDN ist, aber diese gerade ein PremiumAd gebucht haben. Technisch müsste hier dann das GDN deaktiviert worden sein. Aber wenn das nicht der Fall ist: Gibt es noch Möglichkeiten ein eingebuchtes Placement stärker zu forcieren? 

Was mir auch noch aufgefallen ist, dass wenn man die Suche in AdWords bei Placements besucht es wohl nur rudimentäre Basissuchergebnisse gibt. ich finde es merkwürdig, wenn ich direkt nach einem bestimmten Placement suche, kein Suchergebnis gefunden wird. Trage ich die Domain aber direkt ein, gibt es sofort Impressionen und Klicks. Umgekehrt findet man wie geschildert in den Suchergebnissen viele Placements die nie Impressionen erzielen. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Displaynetzwerk: Placements forcieren

[ Bearbeitet ]
Google Mitarbeiter
# 2
Google Mitarbeiter

Hi Sönke,
Ich glaube man kann nicht ganz kontrollieren wo die Impressionen und Klicks passieren, wenn du "nur bieten" auswählst. Da muss man testen Smiley (fröhlich)

Eventuell, indem du eine separate Anzeigengruppe für die ausgewählte Placements (Ausrichtung und Gebote) machst?
Oder Placements, welche das Budget aufbrauchen ausschließt?

Diana -Community Manager

Betreff: Displaynetzwerk: Placements forcieren

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Diana,
also von der Struktur her favorisiere ich sowieso pro Ausrichtung eine eigene Anzeigengruppe. So sind in diesem Falle die ausgewählten Placements auch in einer eigenen Anzeigengruppe. Eventuell besteht wirklich die Möglichkeit, dass andere Placements favorisiert werden und das Budget tatsächlich hier aufgebraucht wird. Mal schauen, ob ich bei einem Kunden zum testen ein eigene Kampagne nur mit ausgewählten Placements anlegen und ob die dann eher zu einer Schaltung führen.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Displaynetzwerk: Placements forcieren

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

die von Dir angesprochenen Punkte stelle ich auch fest! Bezüglich der Anzeigengruppen-Struktur habe ich mit der folgenden sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

placement-struktur.PNG

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Displaynetzwerk: Placements forcieren

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Kai,
so in etwa hab ich das auch immer. Allerdings wird das doch recht üppige Tagesbudget aufgrund recht grosser Streuuung aufgebraucht und die meisten Impressionen/Klicks erzielt man bei Interessen. Nun kam aufgrund des Hinweis von Diana mir der Gedanke, ob eventuell Placements gar nicht mehr ausgesteuert werden, weil das Tagesbudget über alle Anzeigengruppen schon ausgeschöpft wird. So nach dem Motto: "Die Kampagne läuft, neue werden gar nicht mehr geschaltet". Daher muss ich mal schauen, ob man mit einer neuen Kampagne und dem einbuchen von Placements die angeblich 0 Impressionen erzielen eine Schaltung bei hohem CPC erzwingen kann. Falls Jahr, wirft das nämlich die Anzeigenstruktur etwas über den Haufen und muss vielschichtiger mit Kampagnen fahren... :-(

Achso, eine Frage: Wieso schaltest Du nicht auch noch auf Themen? Ich nehme die immer als eigene Anzeigengruppe auch noch mit. Wobei Interessen erheblich stärker frequentiert werden.
Und umgekehrt sehe ich bei einem AdSense-Konto eines Kundenportals, dass hier mit fast 90% der Anzeigenschaltungen interessenbasiert sind. Also Google scheint insgesamt Interessen vorrangig zu schalten.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein