Zurzeit sind 286 Mitglieder online.
Zurzeit sind 286 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Erfahrung autom. Conversion-Optimierung

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender


Ich wollte mal fragen, wie eure Erfahrungen mit der autom. Conversion-Optimierung sind? Ich bin nämlich recht skeptisch, wenn unterm Strich es wohl auch zu funktionieren scheint. Bei einer Kampagne ist nämlich eine interessante Konstellation aufgetreten. Weil die meisten Conversion über ein exakten Match kamen, der keine Mitbewerber hat, hat AdWord den CPC für die gesamte Kampagne auf EUR 0,08 gesenkt. Danach istdie Durchschnittliche Position der gesamten Anzeigengruppe auf 7,9 gesunken, teilweise haben sich die Qualityscores verschlechtert und nur bei diesem einem Keyword kommt es noch zu Conversions. Dafür aber sehr viele. Insgesamt haben sich die Conversionen schon allein im März gegenüber dne Februar verdoppelt. Wenn das anhält vervierfacht sich das zum Ende März. Unterm Strich klingt das ja ganz gut, aber die Vorgehensweise der Optimierung ist irgendwie nicht gerade sinnvoll. Denn die weiteren Keywords generieren so oder so wegend er schlechten Positionierung nahezu gar keine Klicks mehr. Da kann ich ja gleich alle restlichen Keywords pausieren und nur noch dieses eine schalten. Die übrigen Keywords haben CPCs von ca. EUR 0,30-0,50. So gesehen ist dieser exakte Match ohne Mitbewerber ein ziemlicher Glückstreffer.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Sönke, in der Gesamtheit habe ich mit der autom....

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

in der Gesamtheit habe ich mit der autom. Conversion-Optimierung positive Erfahrungen gemacht, natürlich gab es hin und wieder mal (negative) Ausreisser aber damit konnte ich bzw. die Kunden leben.

 

Leg doch für die anderen Keys mal eine eigene AG an, deeplinke ggf. auf eine URL und überarbeite die AdCopys und LP bezgl. der Keys. Was für einen QF haben den die nicht performenden Keys?

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hi Kai,   vorher hatten alle Keywords einen QS von 9-10....

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

 

Hi Kai,

 

vorher hatten alle Keywords einen QS von 9-10. Es sind nur ca. 20-30, da es nicht viele gibt. Die performanden Keywords haben alle noch 10, aber der Rest liegt bei 6-9 nun. Also noch kein Untergang, aber man hat schon das Gefühl das die vorherige Arbeit mit Füssen getreten wurde.  Smiley (Zunge)

 

Ich wart den März nochmal ab, weil ich habe erst vor 10 Tagen auf die Autooptimierung umgestellt und dann gab es erstmal gar keine grossen Auswirkungen, aber vor 4-5 Tagen haute AdWord den CPC komplett runter und fokussiert eben auf das eien Keyword und steigerte natürlich drastisch die Conversions. Den Kunden wird es freuen. Hätte nicht gedacht, dass man für 7 Cent in Deutschland überhaupt noch was schalten kann. Bei den B2B Kunden mit schrägen Begriffen und kaum Mitbewerbern kommt sonst immer gleich "geringes Suchvolumen". 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hi Sönke,   bei dem QF schon etwas merkwürdig ... mmmhh ....

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hi Sönke,

 

bei dem QF schon etwas merkwürdig ... mmmhh ... ja beobachte es mal bis Ende März und dann gib nochmal Feedback ...Solche Dinge find ich immer interessant!

 

so long

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Das interessante ist, wie simpel die Optimierung eigentli...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender


Das interessante ist, wie simpel die Optimierung eigentlich vor geht. Gar kein dynamischer Abgleich aller Keywords sondern eher nach dem Motto: Keyword 1 + 2 haben die meisten Covnersion, CPC auf einen Wert anpassen das die Durchschnittliche Position max. 2 ist, fertig. Ein wenig Vorschlaghammermethode, die in meinem Fall unterm Strich sogar erfolgreich ist, wenn sie auch meine vorherige Optimierung irgendwie zerfeuert. Eigentlich ist abzusehen, wohin die Reise Ende März geht. Vierfache Conversion auf Basis eines, einzigen Keywords, der Rest führt kaum noch zu Klicks wegen schlechter Positionierungen. Die anderen keywords haben in diesem Falle ja eigentlich gar keine Chance mehr eine gute Performance zu erzielen. Eigentlich müsste man alle übrigen Keywords pausieren und leider in eine neue Kampagne mit eigenem Tagesbudget schieben. Aber mal schauen, wie es Ende März tatsächlich steht.

 

Kleine Anmerkung noch: Die Seite selber ist eine komplette Landingpage extra zum Zweck der Keywords mit eigener Domain, Handlungabsichten, usw. Auf der Seite ist nahezu alles optimal. Klappt ja auch sehr gut, die Besucher klicken auf das Ad und lösen kurz darauf eine Converison aus. 

 

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo Sönke,   > Weil die meisten Conversion über ein exa...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Sönke,

 

> Weil die meisten Conversion über ein exakten Match kamen, der keine Mitbewerber hat, hat AdWord den CPC für die gesamte Kampagne auf EUR 0,08 gesenkt.

Das halte ich für eine sehr gewagte Aussage, dass sich die Conversionanzahl auf die Klickkosten auswirkt.

 

Wenn ich den Conversion Optimizer einsetze, habe ich i.d.R. noch parallel dazu eine Kampagne, die ich manuell optimiere.

 

Ciao

          Holger

 

 

 

Hi Holger,   ich glaube Du hast es missverstanden: Wenn d...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

 

Hi Holger,

 

ich glaube Du hast es missverstanden: Wenn die Klickkosten im Durcschnitt bei EUR 0,30 bis 0,50 liegen, aber bei diesem einem Keyword EUR 0,08 für Platz 1-2 ausreicht und die Autooptimierung nun den max CPC auf EUR 0,08 festlegt, rutschen die durchschnittlichen Positionen der übrigen Keywords logischerweise draistisch hoch. Aktuell liegt die bei 7,9. Aber das eine Keyword generiert nach wie vor Klicks, da trotzdem Platz 1-2 und Conversion. Die übrigen Keywords hingegen generieren nun kaum noch Klicks und daher auch deutlich weniger Conversions. Das meinte ich damit. Nicht das die Converions sich direkt auf die Klickkosten auswirken.

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein