Zurzeit sind 205 Mitglieder online.
Zurzeit sind 205 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Exact Match bundesweit -> in Regiokampagne ausschließen?

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 1
Rang 7

Ich möchte für einen Arztpraxis eine bundesweite Kampagne ausschließlich mit Exact Match Keys aufsetzen. Sagen wir mal [Urologe Mainz] und ähnliches. 

Regional (30km Umkreis vom Standort) möchte ich eine weitere Kampagne starten, in der auch Phrase- und Modified Broad Match Keys mit diesen und breiter gestreuten Suchbegriffen vorkommen.

 

Was haltet Ihr für besser?

In der bundesweiten Kampagne den Bereich der Regiokampagne auszuschließen. Dann in der Regiokampagne mit den identischen Exact Match Keys arbeiten. 

 

 

Oder:

 

Die Exact Matches mit Suchinhalt [Mainz etc.] bundesweit buchen, keine Region ausschließen und die hier verwendeten Exact Matches in der Regionalkampagne als Negatives hinterlegen? 

 

Für eine Varianten muss ich mich wohl entscheiden. Sonst wären die Exact Match Keys ja doppelt gebucht (bundesweit und regional).

 

Macht das einen Unterschied? Gibts vielleicht einen noch besseren Ansatz den ich übersehen habe? Danke für Eure Hilfe!

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Doc N
September 2015

Betreff: Exact Match bundesweit -> in Regiokampagne ausschließen?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Martin,

ich würde Variante 1 empfehlen, da das mit wesentlich weniger Aufwand zu erledigen ist und damit wesentlich weniger fehleranfällig ist.

Beim Ausschließen von Keywords läuft vieles oft nicht so, wie man sich das denkt. Gründe dafür sind die Stichworte "geringes Suchvolumen" und "nahe Variante". Außerdem kann man Tippfehler auf diese Weise kaum in den Griff bekommen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Doc N
September 2015

Betreff: Exact Match bundesweit -> in Regiokampagne ausschließen?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Martin,

ich würde Variante 1 empfehlen, da das mit wesentlich weniger Aufwand zu erledigen ist und damit wesentlich weniger fehleranfällig ist.

Beim Ausschließen von Keywords läuft vieles oft nicht so, wie man sich das denkt. Gründe dafür sind die Stichworte "geringes Suchvolumen" und "nahe Variante". Außerdem kann man Tippfehler auf diese Weise kaum in den Griff bekommen.

Betreff: Exact Match bundesweit -> in Regiokampagne ausschließen?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Moin Martin,

 

Kompliment, Du machst Dir gute Gedanken!

 

Ich habe verschiedene Varianten getestet und den perfekten Weg gibt es glaube ich nicht.

Aktuell würde ich auch eine bundesweite Kampagne erstellen, bei der alle Keywords einen regionalen Bezug haben. Aber warum nur mit exakt passend? Warum nicht auch Wortgruppe oder modifiziert weitgehend passend +Urologe +Mainz, damit Deine Anzeigen auch für Suchanfragen wie "guter Urologe in der Nähe von Mainz" geschaltet werden?!

 

Für Mainz und 1, 2, 4, 6km ... um die Praxis herum würde ich in beiden Kampagnen noch mal extra Standorte einbuchen. So kannst Du die Gebote dafür noch mal erhöhen. Wenn jemand mit seinem Smartphone 500m vom Urologen entfernt einen Urologen sucht, ist die Anzeige sicher mehr wert als wenn jemand 40km entfernt am anderen Ende der Stadt nach einem Urlologen sucht.

 

Ich würde aktuell in der bundesweiten Kampagne aktuell Mainz nicht als Region ausschließen (persönliche Erfahrung).

 

Ob Du in der regionalen Kampagne die gleichen Keywords noch mal einbuchst hängt u.a. davon ab, ob sich der Anzeigentext unterscheidet. Siehe aber auch die Diskussion "Gefahr durch konkurrierende Keywords".

 

Stell Dir vor Du erstellst eine eigene Kampagne für Leute, die nur 2km entfernt vom Urologen nach einem Urologen suchen. Da kannst Du von Ortskenntnissen ausgehen und "Direkt an der Haltestelle Perterplatz" schreiben.

Tipp: Lieber gerade zu Anfang etwas weniger Anzeigengruppen gut optimieren, als direkt extrem viele Anzeigengruppen zu erstellen und sich zu verzetteln.

 

Wie gesagt, das ist meine Meinung in Momentaufnahme. Komplett anderen Ansätzen würde ich auch nicht widersprechen:-)

 

Viel Erfolg

 

    Holger