Zurzeit sind 343 Mitglieder online.
Zurzeit sind 343 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Gewinnmaximierung anstatt ROAS?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,

 

ich habe mich etwas in automatisierte Gebotsstrategien eingelesen. Dabei findet man Strategien, wie die Max. von Klicks, Max. Conversions, Ziel-CPA, ROAS etc..

 

Mein Ziel ist es einen maximalen Gewinn zu generieren. ROAS scheint mir dafür nicht wirklich geeignet, da es um die Optimierung einer Prozent- und keine absoluten Zahl geht. Ein maximaler ROAS wird vermutlich wenig Traffic und somit wenig Gewinn mit sich bringen. 

 

Um den maximalen Gewinn zu erreichen, brauche ich das optimale Verhältnis aus CPC zu erwartendem Conversion-Wert je Klick. Und das am Besten je Key-Word. Habe ich eine solche Lösung bis dato übersehen? Brauche ich einen Dritt-Anbieter dafür? Optimal wäre auch noch die zusätzliche Berücksichtigung von Tageszeiten sowie der zu erwartenden Conversion-Rate je Position. 

 

Vielen Dank im Voraus für eure Anregungen.

 

Beste Grüße,

Till

Betreff: Gewinnmaximierung anstatt ROAS?

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Till,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum.

Vielleicht ist es schon zu spät, denn ich verstehe leider deine Frage nicht 100%ig, versuche aber darauf zu antworten und hoffe den Kern zu treffen.

Zuerst einmal sagst du, dass du deinen Gewinn maximieren möchtest. Das wollen alle Individuen in der Wirtschaft (zumindest theoretisch). In der Regel haben aber alle ein Problem und zwar die Knappheit von Geld, welches du höchstwahrscheinlich ebenfalls mit uns teilst. Demzufolge möchtest du deinen Gewinn bei einem festen Input maximieren d.h. x EUR reinstecken und y-max EUR herausbekommen, demzufolge also nach dem Maximalprinzip handeln. Ähnlich beschreibst du in deinem drittem Absatz mit "optimalen Verhältnis aus..". Hierbei handelt es sich aber dann gerade eben nur noch um eine relative und keine absolute Zahl, da es anders keinen Sinn ergeben würde. Jedenfalls nicht in unserem Wirtschaftsverständnis. Du möchtest für dein ausgegebenes Geld den größtmöglichen Gewinn erreichen auf all deinen Keywords. Genau dies beschreibt der ROAS, wehalb du dich ruhig nach ihm richten kannst. Allerdings bedarf es ziemlich viel Optimierungsarbeit deine Zielgruppen genau zu treffen zu den Uhrzeiten, an verschiedenen Orten etc...Es ist also nicht so einfach und die Automatismen von Google können dir etwas Arbeit abnehmen. Leider funktionieren sie jedoch nicht immer einwandfrei. Zur Optimierung kannst du dich entweder einlesen oder eine Agentur beauftragen...hier gibt es viele Möglichkeiten. Es gibt z.B. auch Prüfungen von AdWords, die dir die Basics beibringen.

Wenn du jedoch ein Geldfass ohne Boden gefunden hast (kleiner Spaß), kannst du deine Kampagnen natürlich ohne Ende voll laufen lassen und maximierst (hoffentlich) deinen Gewinn so ebenfalls aber mit einer größeren Streuung.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter!

Beste Grüße
Jean-Pierre