Zurzeit sind 972 Mitglieder online.
Zurzeit sind 972 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google AdWords Saisonale Kampagnen

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 1
Rang 12
Zu welcher Jahreszeit erzielt dein Unternehmen die größten Gewinne? Wenn der Umsatz z.B. im Sommer (oder Winter) deutlich steigt, wie nutzt du die online Werbung, um mehr Kunden zu gewinnen?
 
Bereitest du z.B. eine spezielle Sommeraktion vor und nutzt die Display Anzeigen?

Erzähle uns von deinen Best Practices, wenn dein Geschäft stark von den Jahreszeiten abhängig ist.
Ich freue mich auf eure Beiträge!
Justyna
 
Google AdWords Community Manager - Mein Community Profil - Mein G+


1 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Justyna,   Gerade gestern haben wir mit einem Schok...

Rang 11
# 2
Rang 11

Hallo Justyna,

 

Gerade gestern haben wir mit einem Schokoladen Produzenten in einem Meeting das Budget und die Massnahmen für Oktober bis 20. Dezember besprochen. Die Schokoladenzeit ist jetzt endgültig vorbei und das Vor-Weihnachtsgeschäft ist bereits in Vorbereitung.

 

Wir haben dabei Budget und Ziele in folgende Bereiche aufgeteilt:

 

  • Global Branding (weltweit, Ziel max. Klicks)
  • Google Suche mit Ziel-CPO (grösster Budget-Anteil)
  • Mobile Kampagnen für Apps auf allen Geräten (Ziel: Anzahl Downloads)
  • Remarketing Kampagnen für Produktkategorien (Ziel: Conversion Rate)
  • Display Netzwerk (Banner) für Weltneuheit (Ziel: Aufmerksamkeit)
  • Video Ads für Weltneuheit (Ziel: Aufmerksamkeit)

Dabei gibt es zwei Probleme. Erstens hat das Unternehmen mehr Budget, als Suchvolumen besteht. Also muss auf teure "Geschenk, Events oder Catering Keywords" ausgewichen werden. Zweitens ist das Unternehmen stark renditeorientiert und der angestrebte CPO ist äusserst sportlich, was die Ausweichmethode für mehr Traffic wieder in Frage stellt.

 

Kommunikation und Ehrlichkeit haben bei solchen Beratungsgesprächen oberste Priorität. Das Jahresgeschäft verteilt sich also auf 2.5 Monate. In dieser Zeit muss alles perfekt funktionieren. Wir haben jetzt noch 3 Monate Zeit zur Vorbereitung und wenige Tests im kleinen Sommer-Suchvolumen-Rahmen, mit einem ganz anderen Kaufverhalten.

 

Bei den meisten Kunden mit saisonalen Produkten machen wir keine Unterschiede. Es wird lediglich saisonal die Werbebotschaft in den Anzeigen und das Budget angepasst. Grills werden auch im milden Winter gekauft und Skis im Sommer. Aus meiner 10jährigen Analyse-Tätigkeit empfinde ich es, als ob sich das saisonalen Kaufverhalten bei Online Shops in fast allen Produkt-Segmenten abschwächt. (sorry, schon wieder ein halber Roman :-))

 

Gruss

Bruno

eMarketing ist für uns nur eine weitere Säule der Umsätze...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

eMarketing ist für uns nur eine weitere Säule der Umsätze neben der eigentlichen Entwicklung von Internetlösungen. So gesehen haben wir keinerlei Saisonbeeinträchtigungen. Allerdings kommt es öfters vor, dass zum Ende des Jahres noch Geld raus muss und die Rechnung ebenfalls, so daß manchmal per Vorkasse bezahlt und die Arbeit erst im Januar umgesetzt wird. Im Jan/Feb hingegen kommt es öfters verstärkt zu Anfragen für die Planungen des Jahres, so daß diese beiden Monate die Umsatzschwächsten sind. Allerdings betrifft das den Entwicklungsbereich. Die Ausgaben fürs eMarketing hingegen unterliegen solchen "Schwankungen" nicht. 

 

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein