Zurzeit sind 293 Mitglieder online.
Zurzeit sind 293 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ideale Frequenz von Austausch Anzeigentexte

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo zusammen,

 

würde gerne mal eine Diskussion darüber starten über die Sinnhaftigkeit von regelmäßigen Anzeigentextenrotationen.

 

Welche Erfahrung habt ihr gemacht?

 

Zu oft die Texte zu wechseln, schlägt sich in höheren Kosten nieder, da häufiger eine entsprechende Historie aufgebaut werden muss. Andererseits könnte sich dies rechnen, sofern darüber mehr Umsatz generiert wird.

 

Hat jemand derartige Erfahrungen gemacht, vielleicht sogar im Retail (Mode) Bereich? Wie regelmäßig wechselt ihr eure Texte?

 

Danke im voraus,

Patrick

 

 

 

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor PatrickM78
September 2015

Betreff: Ideale Frequenz von Austausch Anzeigentexte

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Also meine Best Practise ist eindeutig die besten Anzeigentexte zu identifizieren (durch mehrstufige Iterationen) und sie dann für mehr oder weniger immer laufen zu lassen. Für die meisten Produkte, Keywords gibt es DIE beste Anzeige. Zumindest für generische Begriffe und Produktnamen, aber auch für die Brand. Bei Produktnamen kann ich mich zu Aktionen hinreissen lassen, wenn es SInn macht und bei der Brand eventuell zu saisonalen Modifikationen. Alles andere halte ich für Aktionismus.
Im Google Konto ist das a und o und auch das X und Z die Klickrate. Sie bestimmt den QF, Sie bestimmt dadurch den Klickpreis und dadurch auch Marge. Natürlich heisst bester Text gute Klickrate und gute Konversionsrate. Aber durch einen Wechsel der Texte bekommste du selten einer besser Klickrate als den Gewinner vieler Iterationen. Und die Konversionsrate ist im besten Fall! minimalst höher. Das gegenkompensiert aber NIE die schlechtere Klickrate.
Denkbar sind noch Preisänderungen ohne Modifikation der eigentliche Anzeige.
Patrick! Nimm das ernst:-)

Viele Grüße
Thorsten

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor PatrickM78
September 2015

Betreff: Ideale Frequenz von Austausch Anzeigentexte

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Also meine Best Practise ist eindeutig die besten Anzeigentexte zu identifizieren (durch mehrstufige Iterationen) und sie dann für mehr oder weniger immer laufen zu lassen. Für die meisten Produkte, Keywords gibt es DIE beste Anzeige. Zumindest für generische Begriffe und Produktnamen, aber auch für die Brand. Bei Produktnamen kann ich mich zu Aktionen hinreissen lassen, wenn es SInn macht und bei der Brand eventuell zu saisonalen Modifikationen. Alles andere halte ich für Aktionismus.
Im Google Konto ist das a und o und auch das X und Z die Klickrate. Sie bestimmt den QF, Sie bestimmt dadurch den Klickpreis und dadurch auch Marge. Natürlich heisst bester Text gute Klickrate und gute Konversionsrate. Aber durch einen Wechsel der Texte bekommste du selten einer besser Klickrate als den Gewinner vieler Iterationen. Und die Konversionsrate ist im besten Fall! minimalst höher. Das gegenkompensiert aber NIE die schlechtere Klickrate.
Denkbar sind noch Preisänderungen ohne Modifikation der eigentliche Anzeige.
Patrick! Nimm das ernst:-)

Viele Grüße
Thorsten

Betreff: Ideale Frequenz von Austausch Anzeigentexte

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Ich kann Thorsten nur zustimmen.
Ich würde nicht einmal auf die Idee kommen einen mühsam identifizeirten, guten Anzeigentext einfach mal gegen einen anderen abzulösen, nur damit mal eine andere Anzeige erscheint.

Viel Erfolg

Holger