Zurzeit sind 294 Mitglieder online.
Zurzeit sind 294 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Klicken zur Ausschaltung der Konkurrenz

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

ich habe erfahren, dass ein Bekannter mit einem ähnlichen Unternehmen immer wieder bei google auf meine Seite klickt, damit ich so schnell wie möglich meine Gebotsgrenze überschreite und nicht mehr gelistet bin für den Tag. Kann ich dagegen etwas tun?

Vielen Dank für die Auskunft

4 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo alfredo1,   Du hast die Möglichkeit die IPs oder IP...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo alfredo1,

 

Du hast die Möglichkeit die IPs oder IP-Cluster auszuschließen, zudem erstattet Google bei unnatürlich vielen Klicks von ein und derselben IP die Kosten. Da Du anscheinend weißt wer es angeblich sein soll würde ich den Bekannten direkt darauf ansprechen ein persönliches und sachliches Gespräch ist oftmals der Beste Weg.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo alfredo1,   da Adwords die Haupteinnahmequelle von...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo alfredo1,

 

da Adwords die Haupteinnahmequelle von Google ist, beschäftigt Google schon seit Jahren viele schlaue Köpfe, die sich mit dem Thema Klickbetrug befassen und solche Machenschaften unterbinden, indem ungültige Klicks (z.B. mehrfache von einem Rechner) einfach nicht berechnet werden. Du kannst die nicht berechneten Klicks auch im Konto einsehen (Spalten - Spalten anpassen - Leistung - Ungültige Klicks).

 

Daneben gibt es aber noch viel mehr Mechanismen, z.B. hinsichtlich Auffälligkeiten von Suchvolumina (lokal, zeitlich, etc.).

 

Mehr Informationen zur Erkennung von ungültigen Klicks findest Du hier. Zudem bietet Google auch die Möglichkeit, Verdacht auf Klickbetrug explizit hier zu melden.

Hallo alfredo1   Ergänzend zu den Antworten noch folgende...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo alfredo1

 

Ergänzend zu den Antworten noch folgender Hinweis:

Auf Kampagnenebene unter "Schaltungsmethode (erweitert)" kannst du die "Schaltungsmethode" bestimmen. Wenn du dort nichts geändert hast, wird das per Standard schon auf "Anzeigen zeitlich gleichmäßig verteilt schalten" stehen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hach wie wunderbar. Hast du ein Glück. Ich wünschte er wü...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hach wie wunderbar. Hast du ein Glück. Ich wünschte er würde das für mich auch machen. Leider merkt Google das. Wie schon von Kai und Thomas schon beschrieben. Aber stell dir vor Google würde es nicht merken? Gut am ersten Tag wäre es vielleicht nicht so toll. deine klicks sind weg und dein budget aufgebraucht. Am zweiten Tag hast du aber eine höhere CTR und bezahlst für den gleichen Rang weniger. Das heisst du kannst den MAxCPC runtersetzen. Und weiter runter und weiter.... Wäre eine tolls Sache oder? Leider merkt Google das:-)

Klicken zur Ausschaltung der Konkurrenz

Rang 5
# 6
Rang 5

Hallo Alfredo1!
Ja, dagegen kannst du ganz einfach vorgehen. ClickCease https://www.clickcease.de ist eine spezialisierte Software, die fraudulente und ungültige Klicks von Konkurrenten und Bots erkennt und blockt. Sie verhindert, dass Bots auf die Anzeigen gelangen und kann mit customized business rules festlegen, wie oft eine IP in Zeitraum X klicken darf. Außerdem untersucht die Software jeden einzelnen Klick und schickt automatisierte Berichte zu Google, um eine Rückerstattung zu bekommen. Durch die detailierten Berichte, ist die Wahrscheinlichkeit von Google eine Erstattung zu bekommen viel höher, als wenn du das manuell machst.