Zurzeit sind 255 Mitglieder online.
Zurzeit sind 255 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo in die Runde,

 

für einen bestehenden Adwords-Account möchte ich gern eine Leistungstransparenz schaffen, um die Leistung der AdWords-Kampagnen richtig bewerten und priorisieren zu können. Dafür ist es ja notwendig, das Verhältnis von Kosten zu Umsatz zu kennen und auf dieser Basis einen Zielwert für Kosten/Conversion zu definieren. Kurz: Wieviel darf ein Sign-Up über AdWords kosten, um rentabel zu sein?

 

Bei der Berechnung will ich auch den vorliegenden Customer-Lifetime-Value berücksichtigen, weiß nun aber nicht so recht, wie? Daher wäre ich für einen kleinen Tipp dankbar.

 

Viele Grüße aus Hamburg

Nina

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user
4 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Nina,

danke für deine Frage hier im Forum.

Das ist eine wirklich schwierige Frage, denn diese Erkenntnisse ergeben sich oft erst nach einiger Zeit und sind stark abhängig von der Branche sowie eurer Marge. Ein Schlüsseldienst könnte z.B. 200 EUR/Conversion zahlen, sofern seine Dienstleistung teurer ist und das sind sie ja i.d.R.. Typische E-Commerce unternehmen bezahlen oft nur wenige Cent.

Dein Team und du, müsste sich nun überlegen a) wie viel ist euch ein Kunden über seine Lebenszeit wert und b) (nach einer Weile) wo liegen die durchschnittlichen Kosten in eurer Branche für Klicks und Conversions. Passt dies dann zu eurer Kostenstruktur oder müsst ihr ggf. versuchen Nischen auszunutzen.

Tut mir leid, wenn ich dir keine absolute Antwort geben kann aber persönlich glaube ich, dass das nicht so einfach ist bzw. stark variiert.

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 3
Rang 7

Hallo Nina,

 

Jean-Pierre hat Recht, so pauschal lässt sich das leider nicht beantworten. Die meisten Unternehmen bestimmen, was Ihnen eine Conversion oder ein Verkauf maximal kosten darf und optimieren dann danach. Das Festlegen dieser Kennzahl hängt dabei stark vom Produkt ab und wie viel Umsatz/Marge dieses erzielen kann (siehe das Beispiel des Schlüsseldienstes).

 

Der Nachteil von z.B. KUR ist aber, dass sie nur den Umsatz berücksichtigt und den Werbekosten gegenüberstellt. Die Marge wird dabei nicht berücksichtigt. Das kann dazu führen, dass ein Produkt aufgrund seiner KUR nicht mehr beworben wird, obwohl es vielleicht mehr Gewinn abwirft als Produkte, die eine höhere KUR aufweisen. Um wie in deinem Fall Leistungstransparenz zu schaffen wäre daher auch eine Optimierung nach Gewinn oder eben CLV möglich, allerdings sehr viel komplexer. Du kannst gerne ein wenig dazu nachlesen, z.B. hier oder hier. Nebenbei spricht auch Google selbst inzwischen verstärkt über Profit-Driven-Advertising

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Moin Nina,

ich habe auch noch einen Link für Dich. "Conversion-Wert schätzen" aus den Prüfungsunterlagen für das AdWords-Partner-Zertifikat:
https://support.google.com/partners/answer/2796446?hl=de

Viel Erfolg

Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Nina,

danke für deine Frage hier im Forum.

Das ist eine wirklich schwierige Frage, denn diese Erkenntnisse ergeben sich oft erst nach einiger Zeit und sind stark abhängig von der Branche sowie eurer Marge. Ein Schlüsseldienst könnte z.B. 200 EUR/Conversion zahlen, sofern seine Dienstleistung teurer ist und das sind sie ja i.d.R.. Typische E-Commerce unternehmen bezahlen oft nur wenige Cent.

Dein Team und du, müsste sich nun überlegen a) wie viel ist euch ein Kunden über seine Lebenszeit wert und b) (nach einer Weile) wo liegen die durchschnittlichen Kosten in eurer Branche für Klicks und Conversions. Passt dies dann zu eurer Kostenstruktur oder müsst ihr ggf. versuchen Nischen auszunutzen.

Tut mir leid, wenn ich dir keine absolute Antwort geben kann aber persönlich glaube ich, dass das nicht so einfach ist bzw. stark variiert.

Beste Grüße
Jean-Pierre
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 3
Rang 7

Hallo Nina,

 

Jean-Pierre hat Recht, so pauschal lässt sich das leider nicht beantworten. Die meisten Unternehmen bestimmen, was Ihnen eine Conversion oder ein Verkauf maximal kosten darf und optimieren dann danach. Das Festlegen dieser Kennzahl hängt dabei stark vom Produkt ab und wie viel Umsatz/Marge dieses erzielen kann (siehe das Beispiel des Schlüsseldienstes).

 

Der Nachteil von z.B. KUR ist aber, dass sie nur den Umsatz berücksichtigt und den Werbekosten gegenüberstellt. Die Marge wird dabei nicht berücksichtigt. Das kann dazu führen, dass ein Produkt aufgrund seiner KUR nicht mehr beworben wird, obwohl es vielleicht mehr Gewinn abwirft als Produkte, die eine höhere KUR aufweisen. Um wie in deinem Fall Leistungstransparenz zu schaffen wäre daher auch eine Optimierung nach Gewinn oder eben CLV möglich, allerdings sehr viel komplexer. Du kannst gerne ein wenig dazu nachlesen, z.B. hier oder hier. Nebenbei spricht auch Google selbst inzwischen verstärkt über Profit-Driven-Advertising

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 5
# 4
Rang 5
Hallo Jean-Pierre und Maximilian,

danke für Eure schnelle Rückmeldung und die Zeit, die Ihr Euch dafür genommen habt.

Ich habe schon "befürchtet", dass es nicht ganz so trivial ist.
Euer Input hilft mit aber schon weiter für die nächsten Schritte. Deine Link-Tipps, Maximilian, sind für mich auch besonders wertvoll. Danke!

Herzliche Grüße
Nina
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor projektwerk G
September 2015

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Moin Nina,

ich habe auch noch einen Link für Dich. "Conversion-Wert schätzen" aus den Prüfungsunterlagen für das AdWords-Partner-Zertifikat:
https://support.google.com/partners/answer/2796446?hl=de

Viel Erfolg

Holger

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 5
# 7
Rang 5
Moin Christoph,

klasse - vielen Dank für den Lesestoff! Der hilft definitv weiter.

Viele Grüße
Nina

Betreff: Leistungstransparenz unter berücksichtigung des CLV

Rang 5
# 8
Rang 5
Moin Holger,

auch dir herzlichen Dank für den Hinweis - das sind prima plakative Beispiele!

Viele Grüße
Nina