Zurzeit sind 291 Mitglieder online.
Zurzeit sind 291 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Brandkampagne

Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo zusammen Smiley (fröhlich)

 

ich beobachte seit ca. April einen starken Umsatzrückgang über AdWords. Bei genauerer Betrachtung der Kampagnen ist mir nur aufgefallen, dass das hauptsächlich unsere Brandkampagne betrifft.

 

Bei der Brand ist nicht nur der Umsatz um fast 50% eingebrochen, sondern ebenso die Impressionen! Mir ist gerade schleierhaft, wie das sein kann. Die Brand finanziert quasi unsere anderen Kampagnen mit, da hier die Kosten/Conv. sehr gering sind und wir über 2.000 Conv. im Monat darüber erzielen, wo es jetzt nur noch die Hälfte ist. Die durchschnittliche Position beträgt 1 / 1,1 /1,2. Ich kann mir also nicht vorstellen, dass es an der Layout-Umstellung liegt, da wir eh immer oben gerankt haben. Werden vielleicht bei Brandanfragen nun weniger AdWords ausgespielt?

 

Ich habe mir die Auktionsdaten angeschaut. Auf unsere Brand bietet laut diesem Bericht nur ein Wettbewerber und sein Anteil an Impressionen ist sogar noch zurückgegangen.

 

12.02.16 - 31.03.16 (vor Umsatzeinbruch bei Brand)

 

12.02.-31.03.JPG

 

 

01.04.16 - 19.05.16 (seit Beginn Umsatzeinbrauch Brand

2.JPG

 

Es wurden keine großen Änderungen an der Kampagne vorgenommen.

 

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

 

Viele Grüße

Sylvia

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sylvia
Mai 2016

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Rang 9
# 14
Rang 9

Hey Mathias,

 

na es geht mir dabei nur um die Brandkampagne bzgl. der Verschiebung der Umsätze.

 

Ich habe mir jetzt mal die Daten genommen und die AdWords Umsätze abzgl. der Brand-Umsätze gegen die AdWords Kosten abzgl. der Brand Kosten gerechnet. (Szenaio AdWords ohne Brand Kampagne). Da sieht das Ergebnis nicht mehr ganz so toll aus. Da liegen die Kosten bei 20-25%, mit Brand bei 7-10%. Also "schönt" die Brand die AdWords Leistung im Grunde nur. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Sylvia,

vielleicht kommen wir der Sache ja doch noch auf die Spur :-)

Zunächst: Du schreibst ""Es wurden keine großen Änderungen an der Kampagne vorgenommen.". Auch sehr kleine Änderungen können große Auswirkungen haben. Z.B. die Aufnahme eines scheinbar unwichtigen Begriffs in die Liste der auszuschließenden Keywords, wenn dieser zuvor Bestandteil einer sehr erfolgreichen Suchanfrage war.

Daher würde ich zuallererst den "Knick" zeitlich möglichst genau bestimmen und dann im Änderungsverlauf des Kontos bzw. der Kampagne nachschauen, ob es nicht doch irgendwelche zeitlich passenden Änderungen gab. Insbesondere wenn mehrere Personen Zugriff auf das Konto haben. die alle behaupten nichts getan zu haben :-)

Fragen dazu:

- Gibt es nur ein Keyword in dieser Kampagne oder mehrere?
- Wenn mehrere: verteilt sich der Rückgang gleichmäßig oder evtl. nur auf ein einzelnes Keyword
- Mit welcher Keyword-Option sind die Keywords (bzw. der Hauptverursacher) eingebucht?
- Falls mit einer anderen als [exakt]: Hast Du schon den Bericht zu den Suchanfragen beider Zeiträume gegeneinander verglichen? Gibt es dort evtl. einen Hauptverursacher (also einen bestimmten Suchbegriff, zu dem es auf einmal weniger Impressionen gibt oder der evtl. gar nicht mehr vorkommt)?

Außerdem würde ich wie oben geschrieben die Liste der auszuschließenden Keywords genau prüfen. Und zwar alle: auf Anzeigengruppenebene, auf Kampagnenebene und die Listen in der gemeinsam genutzten Bibliothek. Vielleicht ist ja versehentlich ein Wort ausgeschlossen worden, das im früheren Suchbericht ein Bestandteil erfolgreicher Suchanfragen war. Passiert gerne, wenn man ein Keyword eigentlich nur in einer bestimmten Anzeigengruppen ausschließen wollte, es aber statt dessen versehentlich in der ganzen Kampagne ausschließt.

Viel Erfolg
Matthias

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

[ Bearbeitet ]
Rang 9
# 3
Rang 9

Ich schau mir das mal näher an,

auf die Schnelle: es betrifft verschiedene Keyword(optionen). Also sowohl exakt match, passende Wortgruppe als auch weitgehend passend mit modifizierer. Hätte ich Keywords ausgeschlossen, die dem entgegen stehen, dann würde es mir ja Keywordkonflikte anzeigen. Der stärkste Rückgang ist bei zwei exakt match Keywords zu beobachten, wo der Einbruch bei fast 50% liegt und das bei vorher knapp 1500 bzw. 550 jetzt zu 800 bzw. 290

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Rang 9
# 4
Rang 9
ich habe mir die Brand jetzt nochmal angeschaut. Der Einbruch war am 23.03.16. Vorher waren es immer über 700 Klicks, ab dem 23.03.nur noch 200 bis knapp unter 400. Es wurden nur minimale Änderungen an den Keywords vorgenommen. .. zwei exakt passende hinzugefügt und zwei mit Label verstehen, mehr nicht.

Ich arbeite allein an dem Konto Smiley (zwinkernd)

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo @Sylvia ,

 

Matthias hat ja schon einige wichtige Ansatzpunkte angesprochen. Es gibt so viel Parameter/Faktoren, auch externe, die Einfluss auf die Performance nehmen können, eine Ferndiagnose ist daher oftmals schwierig. Analysiere u.a. auch mal folgende Parameter/Faktoren:

 

  1. Positionen
  2. Benchmark, sind Wettbewerber dazu gekommen und wer sind meine Konkurrenten?
  3. Impression Share (Budget, Rank) in den jeweiligen Netzwerken
  4. QF Keywords (siehe Screenshot)
  5. Status der Keywords z.B. "Unter dem Gebot für die erste Seite", Geringes Suchvolumen" etc
  6. etc. pp..

qf.JPG 

 

Info:

Keywordkonflikte werden nur angezeigt wenn sie direkt auf Kampagnen oder Anzeigengruppenebene eingebucht werden NICHT wenn sie über die Shared Libary mittels Listen eingebucht wurden. Überprüfe das ggf. mal.

 

 

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Rang 9
# 6
Rang 9
@Kai-de-Wals

Hab gerade in der bibliothek geschaut. Dort ist auch nichts zu sehen. Es wurden nur wenige Keywords (exakt, passende Wortgruppe) gewollt ausgeschlossen, die in dieser Kombination nichts mit uns zu tun haben. Leider kann man in der Bibliothek nicht erkennen, wann die Ausschlüsse waren.

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

... im Änderungsprotokoll erscheinen auch die auszuschließenden Keywords, die in die gemeinsame Liste aufgenommen werden. Mit Datum und Uhrzeit.

Weitere Dinge, die Du prüfen kannst:

- Blende Dir das Segment "Geräte" ein und prüfe, ob der Rückgang sich gleichmäßig verteilt oder nicht.
- mach das gleiche dann mit dem Segment: "Netzwerk (mit Partnern im Suchnetzwerk)"
- mach das gleiche über den Tab "Dimensionen" mit der Dimension "Nutzerstandorte". Dort kannst Du mehr Details erkennen, wenn Du die Spalten "Region" und "Stadt" einblendest.

Dabei kannst Du beim Zeitraum "benutzerdefiniert" jeweils die Woche vor dem Knick einstellen, dann den Schalter (unten in dieser Drop-Down-Liste) auf "Vergleichen" umstellen und dann ebenfalls "benutzerdefiniert" die Woche nach dem Kick als Vergleichswert nehmen. Vielleicht findest Du dabei einen Ausreißer.

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Rang 9
# 8
Rang 9
Hey Kay,

ich habe mir die Punkte mal angeschaut. (23.03. (Tag des Einbruchs) bis heute verglichen mit Vorzeitraum)

1. Position - die Position der Anzeigen & KWs der Brand Kampagne hat sich von 1,1 auf 1,0 verbessert

2. Benchmark - es bietet nach wie vor nur ein Konkurrent auf uns, sein Anteil ist gleich geblieben

3. Impression Share (Budget, Rank) in den jeweiligen Netzwerken - Die Kampagne läuft in der Google Suche inkl. Werbenetzwerk. Das Budget wurde nicht verändert. Der Rank ist der gleiche. Die Kosten pro Conversion ist bei dem einen starken KW um 6 cent gefallen, bei dem andern um 3 Cent gestiegen. Über alle KWs hinweg hebt sich das die Waage. Tendenziell sind die Suchanfragen sowohl in der Suche als auch im Netzwerk zurückgegangen, man kann nicht sagen, dass es nur einen Bereich betrifft.

4. QF Keywords Laut AdWords ist der Qualitätsfaktor bei fast allen KWs 10/10, vereinzelt 9/10, jedoch nicht schlechter. Die Absprungrate ist sogar gesunken, der Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk gleich hoch.

5. Status der Keywords - alle KWs sind aktiv, die Gebote hoch genug für die obersten Positionen und das Suchvolumen ist auch vorhanden.


Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

Rang 9
# 9
Rang 9
Prozentual ist der Rückgang über alle Gerätetypen hinweg ungefähr gleich groß. Da Desktop unser stärkstes Gerät ist, ist es hier natürlich am gravierendsten (von 2300 auf 1050)

Bzgl. der Standorte. Es sind keine Standorte in Deutschland ausgeschlossen (Absatzland ist fast ausschließlich D). Es sind auch keine Standorte mit verringertem Budget versehen, sondern nur einzelne Städte mit erhöhtem Budget. Schau ich mir nun die Conversions bei den Städten mit angepasstem Insgesamt sind die Conv. von 3000 auf die Hälfte, also 1500 gesunken. Versteh ich nicht.

Betreff: Massiver Einbruch der Impressionen & Conversions bei Bran

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Hallo Sylvia,

gehen wir nochmal ganz an den Anfang zurück, denn mir scheint, dass Du eine Sache noch nicht beantwortet hast:

Wie hat sich der durchschnittliche effektive CPC bei den beiden Brand-Keywords nach dem Einbruch der Impressionen geändert im Vergleich zum Zeitraum davor?

Und daran anschließend die Frage:
Wurde sowohl vor dem Einbruch als auch danach das Budget voll ausgenutzt oder sind jetzt immer xx% übrig, die nicht genutzt werden?