Zurzeit sind 307 Mitglieder online.
Zurzeit sind 307 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Placement-Targeting

Rang 11
# 1
Rang 11

Hallo,

 

Art von Kampagne können Anzeigen am besten auf eine Gruppe von ausgewählten Websites ausgerichtet werden ?

 

Es gibt ja drei verschiedene Ausrichtungen  und zwar einmal das Kontext Targeting dh als automatisch mit Keywords

2.) mit kategorisierten Targeting und 3.) die ausgewählten mit dem Placement-Targeting.

 

Hier würde ich jetzt mit Placement Targeting am Besten vorgehen ?

 

VG

 

Totti

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Totti
September 2015

Hallo Totti   "Placement" meint in dem Fall lediglich die...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Totti

 

"Placement" meint in dem Fall lediglich die Website bzw. die "Anzeigen-Platzhalter". Du kannst also über AdWords Display-Netzwerk in den Anzeigen-Platzhaltern werben. Ob du diese Websites dann selbst manuell bestimmst (via ausgewählte Placements) oder automatisch von Google bestimmen lässt (via Kontext-Targeting > also über Eingabe von Keywords) ist deine Entscheidung. Beantwortet das deine Frage?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo Totti, wenn ich dich richtig verstanden habe willst...

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 2
Rang 14

Hallo Totti,

wenn ich dich richtig verstanden habe willst du dass deine Anzeigen im GDN nur auf von dir ausgesuchten Websites geschaltet werden. Dann musst du als Ausrichtungsmethode Placements auswählen und dann unter dem Punkt Targeting im Display-Netzwerk ändern die von dir ausgesuchten Websites unter Placements eintragen.

 

LG Patricia

Hallo Totti   Die Performance bei ausgewählten Placements...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Totti

 

Die Performance bei ausgewählten Placements ist in der Regel besser – weil du sie eben manuell überprüfst und dabei beispielsweise sicherstellen kannst, dass es sich dabei nicht um Made-for-AdSense-Seiten handelt.

 

Du kannst ausgewählte Placements auch mit Keywords kombinieren. Das wäre noch zielgerichteter. Allerdings gehen dir dadurch Impressionen verloren. Es kommt wirklich drauf an, welchen Werbezielen du nachgehst.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Andreas ,   aber wenn es von der Art der Kampagne ,...

Rang 11
# 4
Rang 11

Hallo Andreas ,

 

aber wenn es von der Art der Kampagne , die durch Anzeigen am besten auf einer Gruppe von ausgewählten Websites

auswähle dann doch eher Placement als Kontext , oder ?

 

VG

 

Totti

Hallo Totti   Das sieht jeder anders. Meine Meinung ist:...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Totti

 

Das sieht jeder anders. Meine Meinung ist: Eine Display-Kampagne zum Start via Kontext-Targeting kann genauso sinnvoll sein, wie im Seach-Bereich mit Broad Match anzufangen. Wichtig ist, dass die Placements (oder im Suchbereich der Suchanfragenbericht) analysiert werden, damit du deine Kampagnen optimieren kannst.

 

Mit der Zeit bekommst du je nach Branche ein Gefühl dafür, welche Websites gut funktionieren. Dann würde ich nur mit ausgewählten Placements arbeiten – ggfs. in Kombination mit Keywords.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Andreas ,   ich habe das ja soweit alles verstanden...

Rang 11
# 6
Rang 11

Hallo Andreas ,

 

ich habe das ja soweit alles verstanden aber wenn ich mein Werbeziel auf die BESTE in Bezug

auf Gruppe von ausgewählten Websites ausgerichtet werden .........

dann doch eher Placement-Targeting

 

weil ausgewählt so habe ich im Video gelernt bezieht sich doch immer auf Placement-Targeting, oder ?

 

VG

 

Totti

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Totti
September 2015

Hallo Totti   "Placement" meint in dem Fall lediglich die...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Totti

 

"Placement" meint in dem Fall lediglich die Website bzw. die "Anzeigen-Platzhalter". Du kannst also über AdWords Display-Netzwerk in den Anzeigen-Platzhaltern werben. Ob du diese Websites dann selbst manuell bestimmst (via ausgewählte Placements) oder automatisch von Google bestimmen lässt (via Kontext-Targeting > also über Eingabe von Keywords) ist deine Entscheidung. Beantwortet das deine Frage?


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Andreas ,   habe ich soweit alles verstanden. Aber...

Rang 11
# 8
Rang 11

Hallo Andreas ,

 

habe ich soweit alles verstanden. Aber die erste Beantwortung mit der Performance ist wohl sicherlich hier

gemeint. Dann auch eher Placement-Targeting. Es gibt ja auch noch die 3 Themenauswahl unter Kategorien.

Die wähle ich ja noch ,wenn ich ein Ziel beschreiben will. dh. wenn ich die Themen genau beschreiben kann

hier aber nicht wirklich die URL s kenne

 

VG

 

Totti