Zurzeit sind 261 Mitglieder online.
Zurzeit sind 261 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo Zusammen,

 

wir betreiben nun schon seit 1 1/2 Jahren Adwords für unsere 3D Agentur. Das Konto musste einiges mitmachen, anfangs als blutiger Anfänger aber immerhin mit stetiger Lernkurvev. Ich denke aktuell ist es ganz gut eingestellt. Profitabel ist es für uns schon von Anfang an.

 

Trotz  allem macht mir der QF schon immer zu schaffen. Für so gut wie alle Keywords haben wir einen QF von 3. Das einzige was konsequent überdurchschnittlich bewertet wird ist die Anzeigenrelevanz (ist ja auch das einzige wo man einfach Einfluss drauf hat).

 

Ich weiss, dass es kein Qualitätsmerkmal für Adwords ist, aber in der organischen Suche ranken wir für diese Keywords gut, auch ohne krasse backlinks. 

 

Alle Schreibweisen, modifier und einfach neue Kampagnen wurden schon ausprobiert. Ebenso wie die stetige Optimierung der Landingpage. So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende Smiley (traurig)

 

Ich überlege schon sehr lange ob ich nicht das ganze Konto löschen/neu anlegen soll, auch wenn das gegen die Richtlinien entspricht. Hat irgendwer noch eine Idee?

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

QF bringt mich zum verzweifeln

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @tuneful R,

 

so gut wie alle Keywords mit QF 3? Da muss irgendwas grundlegend falsch laufen, wobei Du bei dem Thema auch mit geringerem Suchvolumen zu kämpfen hast, würde ich mal annehmen.

 

Ich kenne Deine Anzeigen und Keywords nicht, aber Du hast nicht nur auf die Anzeigenrelevanz Einfluss, sondern auch auf die Klickrate: schreibst du eine ansprechende Anzeige? Hast du auch mal höhere Gebote getested oder bist du eher Positionen unterhalb der Suchergebnisse = durchschnittlich etwas schlechtere CTR. Evtl. kann ein kleiner Push helfen.

 

Arbeitest Du auch mal mit speziellen LandingPages oder nur mit den der Normalen Seite? Findet der Suchende wirklich das auf der LandingPage was er mit seiner Suchintention gesucht hat?

 

Hast Du auch gut strukturierte Anzeigengruppen, die sich um ein enggefasstes Thema drehen? Max. sagen wir mal 3-8 Keywords (jenachdem welche Schreibweisen du da noch so verwendest).

 

Ich glaube nicht, dass ein neues Konto Deine Probleme löst, aber ich würde hier die Richtlinien nicht so eng auslegen, denn Du wirst ja nur ein aktives Konto haben.

 

Grüße

Maren

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 5
# 3
Rang 5

Hi makato,

 

vielen Dank für deine Antwort!

Das Suchvolumen für unsere Keywords bewegt sich zwischen 100-2000 pro Monat in DE. Also für B2B nicht gerade wenig. Unsere Klickraten haben sich in den letzten 5 Monaten von 2,5% auf 4,5% gesteigert. Die maximalen CPC Gebote sind meist 50-100% über den tatsächlich erzielten durchschn. CPC. 

Unsere Kampagnen und Landingpages wurden gerade von einem Google Mitarbeiter analysiert. Er konnte sich den schlechten QF auch überhaupt nicht erklären. Daraufhin hat er einen Keywordspezialisten um Rat gefragt. Das Problem ist wohl folgendes:
Meine Keywords in den Kampagnen hatten immer folgende Struktur:
+KeywordA +KeywordB
"KeywordA KeywordB"

[KeywordA KeywordB]

Natürlich mit einer riesigen Liste an ausschließenden Keywords.

Aber genau diese Struktur scheint wohl das Problem zu sein. Er riet mir tatsächlich diese Varianten zu löschen und nur eine Broadmatch Variante reinzuschreiben.

 

Das werde ich jetzt mal bei einer Kampagne testen

 

Betreff: QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 8
# 4
Rang 8

Hi tuneful R,

 

da der QS aus mehreren Faktoren besteht, die teilweise bekannt sind kann es in deinem Fall sogar Sinn machen, sich die drei Kern-Bestandteile des Qualitätsfaktors einmal genauer anzuschauen. Normalerweise geht das nur per Klick auf das kleine Ausrufezeichen unter dem Tab Keywords (Spalte: Status):


Unbenannt.JPG       --->    qs.JPG

Hier möchte ich auf einen Artikel aus dem Forum verweisen, der auch ein einfaches Skript beinhaltet: https://www.de.advertisercommunity.com/t5/Artikel-von-unseren-Experten/Automatische-Kampagnenoptimie... Das Skript zerlegt dir deine QF in die folgenden drei Bestandteile:

- Voraussichtliche Klickrate

- Anzeigenrelevanz

- Nutzererfahrung mit der Zielseite

 

Das Skript kannst du in deinem AdWords-Konto hier hinzufügen:

 

skript.JPG

 

Anschließend einfach (eingeloggt) auf https://www.google.com/intl/de_ALL/drive/ gehen, dann siehst du das Spreadsheet mit der Auswertung :-) Sollte sich bei der Analyse z.B. herausstellen, dass der Bestandteil "Nutzererfahrung mit der Zielseite" häufig Below average liegt, könnte das zu Maßnahmen wie von @makato vorgeschlagen führen (z.B. SEA-Landingpages konzipieren).

PS: Ich gehe davon aus, dass du bereits alle Anzeigenerweiterungen nutzt, die für dein Business sinnvoll sind? 

LG und viel Erfolg,
York 

 

QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 12
# 5
Rang 12

Moin,

 

"Meine Keywords in den Kampagnen hatten immer folgende Struktur:
+KeywordA +KeywordB
"KeywordA KeywordB"

[KeywordA KeywordB]"


Das machen wir vielfach auch so und ist nicht der Kern des Problems, wenn überhaupt. QF von 10 ist da durchaus möglich. Mich wundert die "riesige" Auswahl an aKWs. Ich habe schon oft gesehen, dass aKW-Listen nur aus exakt passenden aKWs bestehen statt aus sinnvollen Wortgruppen. Ggf. wäre da noch eine schnelle Verbesserung der CTR möglich. Ansonsten gilt, was York bzgl. der AZ-Erweiterungen schrieb.

Im B2B-Bereich hatten wir auch einmal über 14 Monate das Problem mit niedrigem QF, die CTR war gut, die AZ-Relevanz auch, die Nutzererfahrung mittelmäßig. Geholfen haben zweierlei Dinge: Neue Zielseite und vor allem Zeit. Manchmal benötigt Google schlicht genügend Daten zu einer neuen Einordnung der Relevanz und dem QF. Das Problem war zwischendrin eine miese Landingpage. Deren Verbesserung brachte dann aufgrund zu weniger Daten nichts.

Beste Grüße,
Cognac

QF bringt mich zum verzweifeln

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo @tuneful R,

 

gehe mal folgende Liste durch (nicht nur im Kopf, sondern im Konto und in allen Anzeigengruppen):

 

- alle (passenden) Anzeigenerweiterungen genutzt? Auch individuell auf Anzeigengruppen-Ebene?

 

 - Sitelinks?

 - Zusatzinformationen?

 - Snippets?

 - Anruferweiterung?

 - SMS-Erweiterung?

 - Standorterweiterung?

 - Preiserweiterung?

 

- überall erweiterte Anzeigen eingesetzt?

 

- Keyword in allen Anzeigen in einer der Headlines zu finden?

 

- Falls mehrere Keywords in der Anzeigengruppe: Keyword-Platzhalter oder Anzeigenanpassungsdaten genutzt? In allen Anzeigen der Anzeigengruppe?

 

- Gibt es irgendwo Ausschlüsse von Mobil-Traffic? (-100%). Wenn ja: warum?

 

- Auf welche Werte kommen die Zielseiten hier? (mehrere verschiedene Landingpages testen):

https://testmysite.thinkwithgoogle.com/

 

Wenn hier Werte unterhalb von 100% auftauchen, gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten.

 

Weitere Punkte, die u.U. auch Einfluss auf den QF haben:

 

- Ist das Tagesbudget begrenzt?

 

- Wie hoch ist der Anteil an den möglichen Impressionen?

 

- Wie hoch ist die durchschnittliche Platzierung der Anzeigen? 

 

Viele Grüße

Matthias

QF bringt mich zum verzweifeln

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 7
Rang 5

Danke für eure umfassenden Antworten.

 

Habe statt den gängigen Keywordmodifikatoren jetzt mal den broad-match getestet. Bisher noch keine Änderung beim QF. Aber dem werde ich jetzt mal 2 Wochen Zeit geben. Dafür wie erwartet jede Menge unpassende Suchanfragen, welche aber über die aKW Listen direkt ausgeschlossen werden.

 

Ist davon abzuraten die konkreten Keywords + die Landingpages hier zu veröffentlichen?

 

@Cognac 

Ich halte diese Keywordstruktur auch für sehr sinnvoll. Laut mehreren Google Mitarbeitern ist aber genau das das Problem. Kann ich  mir aber auch nicht vorstellen. Ich denke das haben sie nur gesagt, weil ihnen letztlich auch keine andere Option mehr einfiel.

In den großen aKW Listen nutze ich nur broad match. 

 

@Matthias B

- Alle passenden Anzeigenerweiterungen genutzt: check.
- überall erweiterte Anzeigen genutzt: check.

- Keyword in allen Anzeigen in einer der Headlines zu finden? check.

- Falls mehrere Keywords in der Anzeigengruppe: Keyword-Platzhalter oder Anzeigenanpassungsdaten genutzt? In allen Anzeigen der Anzeigengruppe?: Keine mehreren Keywords in Anzeigegruppe. Aber dynamischer Anzeigentitel in allen Anzeigengruppen + 2 weitere Anzeigen.

- Gibt es irgendwo Ausschlüsse von Mobil-Traffic? (-100%). Wenn ja: warum? Kein Auschluss für Mobile Traffic

- Auf welche Werte kommen die Zielseiten hier? (mehrere verschiedene Landingpages testen): Mobile friendly: 99-100, Mobile Speed: 55-65, Desktop Speed: 65-70

 

- Ist das Tagesbudget begrenzt? Es ist tatsächlich begrenzt, da diese Keywords sehr allgemein sind

- Wie hoch ist der Anteil an den möglichen Impressionen? Entgangene zwischen 30-60% (liegt u.a. am begrenzten Budget)

- Wie hoch ist die durchschnittliche Platzierung der Anzeigen? 2.5-5

 

 

Vielleicht ist auch das Problem, dass mehrere Kampagnen auf die gleiche Landingpage zeigen. Hintergrund: +KeywordA +KeywordB ist sehr allgemein mit sehr hohem Suchvolumen (begrenztes Budget). +KeywordA +KeywordB +Agentur ist sehr treffend aber dementsprechend auch sehr geringes Suchvolumen, aber auch keine Budgetbegrenzung.

Wie erwartet bekommt Kampagne1 ein QF von 3 und Kampagne2 ein QF von 8

 

QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 12
# 8
Rang 12

Moin,

broad match? Das wird den QF nicht verbessern, da die CTR fallen wird. Mache wenigstens modified broad match.

Mobile speed: GZIP aktiviert? Browsercaching? Kann man Traffic bei Bildern sparen (Bilder optimieren)?

Wenn das Budget begrenzt ist, pausiere AZG, s.d. das Budget passt. Ggf. die Performance der Geräte anschauen und statt AZG Geräte pausieren (CPC für best. Geräte -100 %).

Dynamischer Titel? Warum denn, wenn pro AZG nur 1 KW aktiviert ist? Dann kann man den Titel doch werbewirksam an das KW anpassen. Bedenke: Nicht der Suchbegriff wird beim dyn. Titel eingefügt sondern das KW!

Ansonsten brauchst Du vermutlich schlicht Geduld, wie ich oben beschrieb.

Gruß,
Cognac

QF bringt mich zum verzweifeln

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Hallo @tuneful R,

 

wenn die Keywords schon sehr allgemein sind, dann solltest Du nicht auch noch obendrauf mit der Keyword-Option "weitgehend" arbeiten. Das wird nicht zum Ziel führen. 

 

Sehr allgemeine Keywords haben oft zurecht einen niedrigen Qualitätsfaktor, weil Du idR. kaum alle möglichen Intentionen der Suchenden auf Deiner Website bedienen wirst. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass Du viel Geld zum Fenster hinaus wirfst.

 

Wenn das Suchvolumen zudem noch sehr hoch ist, wäre es vermutlich besser, nach passenderen Keywords zu suchen. Im Bericht zu den Suchanfragen müsste es ja genügend Anregungen dazu geben. Wichtig dabei ist, dass diese Keywords sich dann auch auf den Landingpages wiederfinden. Und zwar in sinnvollem Zusammenhang mit dem Content (nicht einfach nur in der Fußleiste oder so).

 

Beim PageSpeed ist die Seite im roten Bereich, was dann auch das "unterdurchschnittlich" der Zielseiten (mit) erklärt. Das sollte nach Möglichkeit verbessert werden. 

 

Viele Grüße

Matthias

 

 

 

QF bringt mich zum verzweifeln

Rang 12
# 10
Rang 12

Moin Matthias,

"Wichtig dabei ist, dass diese Keywords sich dann auch auf den Landingpages wiederfinden."

Das mag für Keywords mit schlechter Performance gelten, um deren Performance schnell nach oben zu pushen, aber nicht generell. Wir haben Keywords von Produkten, die nirgends auf der Kundenseite erwähnt werden, die wir auch gar nicht anbieten, unsere Produkte lösen aber ebenso das Grundproblem des Suchenden (man sucht Excel und bewirbt eigentlich OpenOffice als Excel-Alternative so als Beispiel). QF 10 ist da dennoch gut möglich, QF 8 Standard.
Wichtig für Leser: CTR ist gut, im AZT wird explizit auf Nutzen und Alternative zum Produkt hingewiesen, Nutzerverhalten ist auch sehr positiv. QF-Faktoren sind in ihrer Gewichtung variabel!

Gruß,
Cognac