Zurzeit sind 321 Mitglieder online.
Zurzeit sind 321 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Qualitätsfaktor allgemeine Fragen

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

ich habe einige Fragen über den "heiß" diskutierten Qualitätsfaktor.
Ich habe schon einge Blogs und Seiten gelesen und schon das Forum durchsucht.
Für manche Fragen habe ich dennoch Diskussionsbedarf.

Ich habe vor einigen Wochen eine ganze Reihe von komplett neuen Kampagnen gestartet. Ich konnte dann beobachten wie mit dem Start der neuen Kampagnen sich der CPC einer alten unveränderten Kampagne plötzlich von heute auf morgen verdoppeltete.

Nun zu den Infos die ich im Internet gelesen habe:

 - pausierte Keywords haben für die zukünftige Kontoperformance keine Auswirkungen
(aktuell pausiere ich die schlechten Keywords um meine persönliche Historie zu behalten)

 - Keywords mit 0 Impressionen haben keinen Einfluss auf die Kontoperformance, egal ob guter oder schlechter QF

 - Keywords mit schlechten QF allerdings mit überdurchschnittlicher CTR sind neutral zu betrachen

Könnt ihr diese Annahmen soweit zustimmen? Gerade beim letzten Punkte bin ich mir unsicher wie ich mit den Keywords umgehen soll.

Und angenommen ich würde alle "neuen" Kampagnen radikal löschen, wie lange würde es dauern damit der CPC meiner alten Kampagne wieder auf den ursprünglichen Wert kommt. Ich habe schon fleißig begonnen Keywords zu pausieren und zu löschen allerdings noch keine Auswirkungen auf den CPC erkennen können.

Ich frage mich auch ein wenig ob es vielleicht einen anderen Grund geben könnte für einen plötzlich verdoppelten CPC.

3 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hallo laufenberg,   ich denke wichtiger als die Zeit ist...

Top Beitragender
# 13
Top Beitragender

Hallo laufenberg,

 

ich denke wichtiger als die Zeit ist die Menge an Daten, die man mit den besseren Keywords ansammelt - z.B. die Einblendungen. Wenn ich bspw. zunächst 100.000 Impressions am Tag habe und nach Optimierung nur  noch 100, dann haben die historischen Daten sicher einen höheren Einfluss.

 

Signifikante Verbesserungen (z.B. CTR von 2% auf 3% erhöht bei ähnlichem Suchvolumen) zeigen schon nach wenigen Tagen Wirkung in den angezeigten Qualitätsfaktoren und Mindestgeboten (Schätzung Gebot für die erste Seite). Bei Keywords mit niedrigem Suchvolumen kann das Wochen oder Monate dauern - oder zu gar keiner Veränderung führen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo laufenberg,   eine eindeutige Aussage zum QF wird h...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo laufenberg,

 

eine eindeutige Aussage zum QF wird höchstwahrscheinlich nicht geben.

 

  1. pausierte Keywords haben für die zukünftige Kontoperformance keine Auswirkungen - Falsch sie sind immer noch Bestandteil der Gesamtperformance (eingestellten Zeitraum berücksichtigen). Hier empfehle ich löschen.
  2. Keywords mit 0 Impressionen haben keinen Einfluss auf die Kontoperformance, egal ob guter oder schlechter QF - Ich glaube schon, da der QF-Level mit in die Bewertung einfließt
  3. Keywords mit schlechten QF allerdings mit überdurchschnittlicher CTR sind neutral zu betrachen - Falsch

Radikal löschen ist zwar eine Möglichkeit aber meistens nicht zielführend. Die "Beste" Möglichkeit seinen QF zu steigern ist kontinuierliche Überwachung, Analyse und Optimierung des Accounts, das Testen unterschiedlicher Varianten (A/B Tests) und das nicht nur im AdWords- Account sondern auch OnPage.

 

Ein Grund für die Verdoppelung des CPCs könnten z.B. eine höhere Nachfrage (Wettbewerb) und saisonale Aspekt sein.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Laufenberg, zu Deinen Fragen: - pausierte Keywo...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Laufenberg,

 

zu Deinen Fragen:

 

- pausierte Keywords haben für die zukünftige Kontoperformance keine Auswirkungen (aktuell pausiere ich die schlechten Keywords um meine persönliche Historie zu behalten)

Darüber gehen die Meinungen etwas auseinander, ob pausieren wirklich reicht. Löschen wäre wohl eher zu empfehlen. Und das tut der Übersicht keinen Abbruch, da Du gelöschte Keywords mit dem Reiter oben ebenfalls darstellen lassen kannst.

 

- Keywords mit 0 Impressionen haben keinen Einfluss auf die Kontoperformance, egal ob guter oder schlechter QF

Unabhängig von der Antwort: Keywords die keine Impressionen bringen, bringen so oder so nichts. 

 

- Keywords mit schlechten QF allerdings mit überdurchschnittlicher CTR sind neutral zu betrachen

Das ist falsch. Allerdings habe ich manchmal tatsächlich ein ähnliches Problem. Vor allem im B2B Bereich sind manchmal nur wenige Keywords spezifisch genug eine Kudnendienstleistung zu beschreiben. Wenn man dann ein Keyword hat mit QF 3 und CTR > 15%, dann frage ich mich selber, wieso der QF überhaupt so schlecht sein kann. Vor allem, wenn die Suchanfragenberichte anzeigen, daß bei weitgehend passenden Keywords alle zutreffen. Hier empfehle ich mit exakten matches aus dem Suchanfragebericht des entsprechenden Keywords zu arbeiten. Diese haben dann weitaus höhere QF. Auf diese Art und Weise kann man dann das ursprüngliche Keyword mit QF 3 irgendwann löschen und es bleiben viele exakte Matches mit QF 10 die auch alle sehr, sehr gute Performance aufzeigen.

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo zusammen,   und hier noch eine kleine Ergänzung zu...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo zusammen,

 

und hier noch eine kleine Ergänzung zu den schon guten Antworten von Kai und sun-e:

 

Bestandteil des QF sind auch Faktoren, die nicht direkt am Keyword hängen, wie die historische CTR auf der angezeigten URL und das Kontoprotokoll. Somit können ehemals schlecht performende Keywords egal ob pausiert oder gelöscht immer einen Einfluss haben, der aber sicher mit der Zeit und mit zunehmend besseren Durchschnitten nachlässt.

 

Ein initial schechter QF in Verbindung mit einer guten CTR kann heißen, dass der Begriff historisch (historisch in Google insgesamt nicht für die spezielle Kampagne) schlecht performt hat (dann werden häufig wenige oder gar keine Anzeigen ausgespielt), dass andere Mitbieter trotzdem noch besser sind, oder Google meine Seite nicht relevant und nutzerfreundlich findet. Ich würde solche Begriffe auf jeden Fall laufen lassen - irgendwann wird sich die Zahl QF dann höchstwahrscheinlich verbessern.

 

Mehr Details siehe  Qualitätsfaktor.

Hallo Thomas, kurze Anmerkung. Meines Wissens hängt der t...

Rang 8
# 5
Rang 8
Hallo Thomas,
kurze Anmerkung. Meines Wissens hängt der trust nicht an der angezeigten url, sondern an der zielurl.
Das wäre mir zumindest neu.
VG

Hallo SEMer,   da hast Du Recht die Ziel-URL hat Einfluss...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo SEMer,

 

da hast Du Recht die Ziel-URL hat Einfluss auf den QF

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo SEMer, es steht in der offiziellen Erklärung von...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo SEMer,

 

es steht in der offiziellen Erklärung von Google zum QF und da an zweiter Stelle direkt nach der CTR. Da Anzeige-URL und Ziel-URL ja die gleiche TLD sein müssen, macht es aber keinen solchen Unterschied, es sei denn Du meinst das einzelne Dokument.

 

Kai: ja natürlich - aber Qualität der Zielseite ist neben der CTR auf die Anzeige-URL ein weiterer Faktor.

Hallo Thomas, das die TLD gleich sein muss ist bekannt. J...

Rang 8
# 8
Rang 8
Hallo Thomas,

das die TLD gleich sein muss ist bekannt. Jedoch ist interessant ob die gesamte angezeigte URL bewertet wird. Ich teste immer andere angezeigte URLs. Meines Wissens hängt der Trust einer Adgroup an der ZielURL. Anderes konnte ich bisher noch nicht feststellen. Aber Dankeschön für den Hinweis. VG

Die eingetragene Ziel-URL würde zu Problemen bei der Bewe...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender Alumni
# 9
Top Beitragender Alumni

Die eingetragene Ziel-URL würde zu Problemen bei der Bewertung führen. Die second level Domain muss nämlich NICHT identisch mit der Display-URL sein.

 

Was ist mit den ganzen Kunden, die Tracking- und Bid Management Systeme einsetzen? Dort ist als Ziel-URL immer nur eine Tracking-Domain eingetragen, die mit der wirklichen Ziel-URL überhaupt nichts zu tun hat und erst dort hin weiter leitet.

 

Ein AdWords Mitarbeiter hat uns neulich noch erzählt,

 

  • dass schlecht performende Keywords pausiert werden sollten und es keinen Unterschied gibt, ob diese pausiert oder gelöscht werden.
  • dass Keywords mit einem geringen Suchvolumen nicht wirklich die Kontohistorie beeinflussen.
  • dass der im UI angezeigte Qualitätsfaktor sich immer auf das exakte Keyword bezieht.
  • dass der im UI angezeigte Qualitätsfaktor ein Durchschnittswert aller für dieses Keyword geschalteten Anzeigen ist.
  • dass der im UI angezeigte Qualitätsfaktor nicht linear ist und es daher schwieriger sei, von 8 auf 10, als von 2 auf 4 zu kommen.

Ob das jetzt alles stichfest ist, ist allerdings wieder etwas ganz anderes.

 

Viele Grüße

Bfri

Ich muss Bfri zustimmen, die Ziel-URL kann wenig Aussagek...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Ich muss Bfri zustimmen, die Ziel-URL kann wenig Aussagekraft haben, weil ich habe gerade hier ein Beispiel vor mir, wo ein Konto von einer großen Agentur alle Ziel-URLs an adform.com übergeben werden. Solche Maßnahmen müssten dann ja den QF drastisch senken.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein