Zurzeit sind 151 Mitglieder online.
Zurzeit sind 151 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo liebe Community,

 

ich habe eine Frage zum Qualitätsfaktor. Ich frage mich, ob für eine Keyword, das als weitgehend passend eingebucht ist, alle Suchanfragen zu diesem Keyword mit demselben QF bewertet werden. Oder ist es möglich, dass für jede Suchanfrage ein individueller QF berechnet wird, je nach Relevanz, und im Konto nur ein Durchschnittswert angegeben wird?

 

Da die "genau passend" eingebuchten Keywords höhere QF haben, ist meine Strategie bisher, viele genau passende(exact) Keywords in den Anzeigengruppen unterzubringen. Broad Modified Keywords werden dann nur noch genutzt um neue Keywords anhand der Suchanfragen "aufzuspühren", um diese dann ebenfalls als genaue passende Keywords hinzuzufügen

 

 

Probleme mit verschiedenen Keywordtypen in einer Anzeigengruppe sollte es nicht geben oder seht ihr hier Bedenken?

 

Interessant ist auch, dass gleiche Keywords, die sich nur im Keyword-Typ unterscheiden 2-3 Punkte unterschied im Qualitätsfaktor haben können.

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Daniel T
September 2015

Betreff: Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Daniel,
also theoretisch wäre der QS bei exakten Matches immer identisch. Allerdings fliessen in den QS auch dynamische Faktoren wie der CTR mit rein. Es kann nämlich sein , dass ein QS eines Keywords, dass etliche Monate 10 hatte, dann trotzdem auf 9 abrutscht, weil die Klickrate sich verschlechtert hat. Das wäre möglich.
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter - die Anzeigengruppe / Kampagnen haben eine Gesamtperformance. Das bedeutet, viele Keywords mit schlechten QS ziehen anderen Keywords mit runter. Das konnte ich einmal feststellen, als ich in einer Anzeigengruppe ein Schwung Keywords falsch gebucht hatte. Sämtliche Keywords die zuvor QS 10 hatten sind auf einmal am nächsten Tag alle auf 2-4 abgestürzt. Als ich den Fehler bemerkte und alle Keywords die ich hinzugebucht hatte wieder entfernte, waren am nächsten Tag alle Keywords wieder auf 10.
Laut eigener Aussage von Google fliessen alle Daten der Kampagnen und sogar des Kontos mit ein. Angeblich sollen historische Kontodaten die Performance beeinflussen können. Wenn also jemand sein Konto über längere Zeit quasi versaut hat, soll das nachteilige Auswirkungen auch auf neue Kampagnen haben. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen. Bisher konnte ich nur eine Wechselwirkung von Keywords in einer Anzeigengruppe feststellen. Bei dem obigen Beispiel habe ich die Gelegenheit genutzt und mir andere Anzeigengruppen der gleichen Kampagne angeschaut und da gab es keine Veränderung, so daß ich aktuell eher zu einer Wechselwirkung auf Anzeigengruppenebene tendiere und weniger Kampagne.
Zu Deiner Frage: Tricky, weil ich gehe davon aus, dass ein Keyword das als exakte Match eingebucht wurde den Vorrang gegenüber weitgehend passend hat. Allerdings ist die Frage, ob der QS hier mit Ausschlag gibt, denn normalerweise haben exakte Matches einen besseren QS als weitgehend passend. Du kannst das aber überprüfen, indem Du z.B. ein weitgehend passendes Keyword in Februar eingebucht hast, den Suchanfragenbericht betrachtest und dann ein Keyword mit hohen Volumen als exakten Match hinzubuchst. Im Folgemonat sollte im Suchanfragenbericht dieses Keyword dann fehlen, da der exakte Match die Schaltung auslöst.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Daniel,
nein, jedes Keyword hat einen eigenen QS. Es geht sogar noch weiter - wenn Du ein Keyword weitgehend passend einbuchst, wird pro Suchanfrage temporär ein Keyword mit eigenem QS ermittelt. Das heisst, den Wert den Du im Konto bei dem eingebuchten Keyword siehst, wäre dann sogar nur ein ermittelter Durchschnitt.
QS sind auch nicht statisch, wenn Du z.B. eine Kampagne duplizierst, weil z.B. das Konto gewechselt wurde (was völlig sinnfrei wäre), beginnt die neue Kampagne bei 0, während die alte auf historische Daten zurückgreifen kann. Nun kann es sein, dass der alte QS höher ist, weil in der Vergangenheit die CTRs recht gut waren und die neue Kampagne aber eine schlechtere Performance ausweist und dann dadurch einen schlechteren QS hat.
Deien Strategie ist soweit völlig richtig - denn exakte Matches haben einen "präziseren" und zumeist höheren QS und entlasten zudem weitgehend passende Keywords, Mit etwas Glück schafft man es im Laufe der Zeit Kampagnen so zu optimieren, dass man nur noch hunderte von exakten Matches , aber alle weitgehenden pausiert hat. Dadurch kann man es schaffen das alle Keywords einen QS von 9-10 haben.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

Rang 5
# 3
Rang 5
Hallo sune-e,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Da ich bisher keine eindeutige Antwort gefunden hatte, hatte ich auch schon den Google Adwords Kundendienst (Chat) kontaktiert - die wiederum haben mir gesagt, dass der QF für das weitgehend passend eingebuchte Keyword für alle Suchanfragen gleich sei. Da über Chat die Kommunikation nicht immer ganz leicht ist, mag aber auch ein Missverständnis aufgetreten sein. Hast du vielleicht eine Quelle für deine Ausführung?

Schade, dass nicht in Adwords unter Keywords->SUCHBEGRIFFE der QF angezeigt wird, dann wüsste man die Antwort. Die Frage ist, insofern interessant, um zu entscheiden, ob es sich lohnt exact-Keywords hinzuzufügen.

Ein angrenzende Fragestellung habe ich diesebzüglich noch: Angenommen in einer Anzeiengruppe haben sind zwei gleiche Keywords mit unterschiedlichen Keyword-Typen. Ich gehe mal davon aus, dass immer das Keyword mit dem höherem QF herangezogen wird? Und bei gleichem QF ca. 50 : 50?

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Daniel T
September 2015

Betreff: Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Daniel,
also theoretisch wäre der QS bei exakten Matches immer identisch. Allerdings fliessen in den QS auch dynamische Faktoren wie der CTR mit rein. Es kann nämlich sein , dass ein QS eines Keywords, dass etliche Monate 10 hatte, dann trotzdem auf 9 abrutscht, weil die Klickrate sich verschlechtert hat. Das wäre möglich.
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter - die Anzeigengruppe / Kampagnen haben eine Gesamtperformance. Das bedeutet, viele Keywords mit schlechten QS ziehen anderen Keywords mit runter. Das konnte ich einmal feststellen, als ich in einer Anzeigengruppe ein Schwung Keywords falsch gebucht hatte. Sämtliche Keywords die zuvor QS 10 hatten sind auf einmal am nächsten Tag alle auf 2-4 abgestürzt. Als ich den Fehler bemerkte und alle Keywords die ich hinzugebucht hatte wieder entfernte, waren am nächsten Tag alle Keywords wieder auf 10.
Laut eigener Aussage von Google fliessen alle Daten der Kampagnen und sogar des Kontos mit ein. Angeblich sollen historische Kontodaten die Performance beeinflussen können. Wenn also jemand sein Konto über längere Zeit quasi versaut hat, soll das nachteilige Auswirkungen auch auf neue Kampagnen haben. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen. Bisher konnte ich nur eine Wechselwirkung von Keywords in einer Anzeigengruppe feststellen. Bei dem obigen Beispiel habe ich die Gelegenheit genutzt und mir andere Anzeigengruppen der gleichen Kampagne angeschaut und da gab es keine Veränderung, so daß ich aktuell eher zu einer Wechselwirkung auf Anzeigengruppenebene tendiere und weniger Kampagne.
Zu Deiner Frage: Tricky, weil ich gehe davon aus, dass ein Keyword das als exakte Match eingebucht wurde den Vorrang gegenüber weitgehend passend hat. Allerdings ist die Frage, ob der QS hier mit Ausschlag gibt, denn normalerweise haben exakte Matches einen besseren QS als weitgehend passend. Du kannst das aber überprüfen, indem Du z.B. ein weitgehend passendes Keyword in Februar eingebucht hast, den Suchanfragenbericht betrachtest und dann ein Keyword mit hohen Volumen als exakten Match hinzubuchst. Im Folgemonat sollte im Suchanfragenbericht dieses Keyword dann fehlen, da der exakte Match die Schaltung auslöst.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Qualitätsfaktor bei unterschiedlichen Keyword-Typen

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 5
Rang 5

Danke für einen weiteren ausführlichen Beitrag zu der Frage! Dann optimiere ich mal fleißig Smiley (fröhlich)

Viele Grüße
Daniel