Zurzeit sind 153 Mitglieder online.
Zurzeit sind 153 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

[ Bearbeitet ]
Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo Smiley (fröhlich)

 

wir haben mehrere AdWords Kampagnen laufen, eine Brand und mehrere Non-Brand-Kampagnen. Der Großteil des Umsatzes wird über die Brandkampagne generiert, da wir eine starke Marke sind. Hier liegen KUR bei 0,5 - 1%. und macht vom Gesamtumsatz über die Kampagnen ungefähr 60-75% aus.

 

Bei den Non-Brandkampagnen liegt die KUR bei 15 - 35%, was jeweils für sich allein genommen unrentabel ist. Über das gesamte Konto hinweg liegt die KUR bei 6-10%.

 

Die Optimierung der Non-Brandkampagnen geht voran, allerdings ist der Wettbewerb hier hoch und die Kosten schwer zu senken. Wenn ich alle KWs ausschließe, wo die Kosten/Conv. zu hoch sind, bleibt nicht mehr viel übrig. Es stellt sich nun immer die Frage, ob AdWords im Gesamten so rentabel ist oder ob man sich die Kosten im gewissen Maße sparen könnte. Wettbewerber bieten nicht auf unsere Marke. Letzten Monat ist durch Beschränkung der Standorte in der Brandkampagne der Umsatz stark zurück gegangen, allerdings hat dieser sich in den Kanal direkt verschoben.

 

Viele Grüße

Sylvia 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Sylvia ,

 

eine sehr rhetorische Frage. In der Regel wird der Großteil des Umsatzes, gerade bei starken Brands, von den Brandkampagnen generiert. Letztendlich müsst ihr entscheiden und bewerten ob eine Kombi aus Brand/Non-Brand Kampagnen rentabel ist.

 

Ein Ansatzpunkt wäre z.B.:

  • Intern den minimalen Conv.Wert/Kosten zu bestimmen und alle Kampagnen oder AZG die unter diesem Wert liegen zu pausieren.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

[ Bearbeitet ]
Rang 7
# 3
Rang 7

Leidiges Thema, auf die es keine pauschale Antwort gibt.

Kais Lösung wäre sicherlich die einfachste.

Brand würde ich laufen lassen, einige Studien(z.B. http://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-35755-8_10)zeigen, dass sich Brand auch bei einer hohen SEO-Platzierung lohnt.

Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo @Daniel T,

 

die Studie interessiert mich, aber dein Link funzt nicht Smiley (traurig)

 

 

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

Rang 9
# 5
Rang 9
du musst hinten die ) weglassen @Kai-de-Wals Smiley (überglücklich)

Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo @Sylvia ,

 

THX Smiley (fröhlich) Hätte ich auch selbst drauf kommen können, wie spät ist es! Smiley (zwinkernd)

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Querfinanzierung von Kampagnen durch Brand

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Hi Daniel,
bei mir geht der Link nicht!?

Zum Thema: Man muss auch bedenken, dass ein starker Brand nicht einfach so entsteht. Das der Brand an sich stark ist, ist das Ergebnis von bestimmten Maßnahmen. So sind Non-Brand-Kampagnen immer zu einem gewissen Faktor auch Brand, denn selbst wenn ein Kunde nicht sofort kaufen sollte, so hat er den Brand als solchen bereits wahrgenommen und könnte später zu einem Kunden werden, der eben über Brand kommt.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein