Zurzeit sind 825 Mitglieder online.
Zurzeit sind 825 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Tricky Frage bezüglich einer broad match Kampagne

Rang 6
# 1
Rang 6

Hi hallo Community ich hätte eine kniffelige Frage bezüglich einer broad match Kampagne. 

 

gehen wir mal von aus, ich habe eine Firma namen: ABC GmbH

 

und meine Marken Keywords sind meine Top Performer. Wie müsste ich dann die kampagne restrukturieren um noch mehr rauszuholen?

Die Keys wären  ABC, ABC GmbH, ABC Versicherung, Versicherungen ABC, ABC-Versicherung

 

Die besten Performer sind  ABC-Verischerung und ABC Versicherung

Alle Keys sind Broad

 

Was wäre jett der beste weg diese beiden Keys noch mehr zu optimieren?

. Die anderen Pausieren? Oder aus den beiden top performern eine SKAG (Single Keyword Ad Group) bilden? 

with these two.

 

Oder die Kampagne stoppen, nicht mehr broad ausspielen sondern nur noch die beiden top performer in exact oder phrase.

 

Hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert geschreiben . danke schon mal für eure Meinungen/feedback   

3 Expertenantwort(en)verified_user

Tricky Frage bezüglich einer broad match Kampagne

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Admin N,

 

ich würde erst mal einen Blick auf die Suchbegriffe werfen und alles das ausschließen, was nicht zur Firma passt. Da sammelt sich bei broad match Keywords meist ziemlich viel Unpassendes an.

 

Dann würde ich vermutlich die Keywords als broad modifier in eine gemeinsame Anzeigengruppe einbuchen. Also

 

+abc +gmbh

+abc +versicherung

+abc-versicherung

 

Bei der Anzeige würde ich einen Platzhalter in die erste Headline einbauen mit dem tatsächlichen Firmennamen als default-Wert. Also z.B.

 

{KeyWord:ABC}

 

Um das genauer zu beurteilen, bräuchte man natürlich die historischen Daten.

 

Viele Grüße

Matthias Baader

 

Betreff: Tricky Frage bezüglich einer broad match Kampagne

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo @Admin N,

 

für die Optimierung gibt es verschiedene mögliche Ansätze/Ideen. 

 

Schau Dir in der Anzeigengruppe einmal den Bericht Suchbegriffe unter den Keywords an. Dort findest Du schon eine Reihe von Infos, die Du nutzen kannst:

  • Keywords ausschließen, die nichts mit Deinem Angebot zu tun haben
  • Neue Keywords als exact match oder phrase aufnehmen, die bislang über den broad match erfasst wurden.

Dann kannst Du die Keyword-Optionen (exact, phrase, broad) gegeneinander testen. Wichtig ist dabei eine saubere Abgrenzung über ausschließende Keywords und den max. CPC.

 

Außerdem kann es - wie Du schon beschrieben hast -  durchaus Sinn machen, spezifische Anzeigen für einzelne Keywords zu testen.

 

Und last but not least: Auch wenn die Keywords ABC-Versicherung und ABC Versicherung am besten performen, heißt das nicht, das die anderen KW aus der Gruppe schlecht wären. Vielleicht wurde nur noch nicht genügend optimiert, um das Potenzial dieser Keywords zu heben. Das würde ich zur Sicherheit mit einer kleinen Testreihe ebenfalls überprüfen.

 

Und bei allen Tests, Optimierungen und so weiter: Achte darauf, genügend Daten zu sammeln, bevor Du Entscheidungen triffst (Stichwort: Statistische Signifikanz). Hier gibt's ein gutes Tool, zu Überprüfung der Signifikanz von Testergebnissen:
http://abtestguide.com/calc/

 

Schöne Grüße

Christian

Betreff: Tricky Frage bezüglich einer broad match Kampagne

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo @Admin N,

 

so tricky ist die Frage gar nicht, aber es verbirgt sich eine Menge Arbeit und Analyse dahinter.

Zu den bereits genannten, guten Optimierungsmöglichkeiten/Vorschlägen:

 

  1. Keyword-Sets
  2. Negativs
  3. Keyword-Optionen
  4. AZG-Clusterung
  5. DKI-Anwendung
  6. AdCopy Generierung (A/B-Split-Test)
  7. etc.

sollten auf jeden Fall wichtige KPIs:

 

  1. ROAS
  2. CPA/CPO/CPL
  3. QF
  4. CVR
  5. Impression Share
  6. Bounce-Rate
  7. SearchPredictedCtr
  8. CreativeQualityScore
  9. PostClickQualityScore
  10. etc.

wenn noch nicht erfolgt festgelegt und im weiteren verlauf analysiert, interpretiert und darauf basierend folgende Optimierungsmaßnahmen:

 

  1. Gebotsstrategien (ROAS, Target-CPA, etc.)
  2. Bid-Management (z.B.Region, Wochentag, Tageszeit, etc.)
  3. Automated Rules
  4. etc.

abgeleitet werden.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional