Zurzeit sind 281 Mitglieder online.
Zurzeit sind 281 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Rang 5
# 1
Rang 5

Meine Anzeigen wurden abgelehnt, weil sie angeblich Marken im Anzeigentext enthalten. Die Begriffe wie Ritualbedarf oder Rituale-& Magie-Sets verwende ich aber schon seit ca. 2 Jahren. Woher weiß ich,welches die Marken sind?

3 Expertenantwort(en)verified_user

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Chris,

 

Rituals ist eine Kosmetik Marke.

 

Da Du aber mit Kosmetik nichts zu tun hast, sollte eine Freigabe möglich sein. Bei der Anzeige sollte ein button sein "erneut einreichen" oder so ähnlich.

Wenn Die noch immer abgelehnt werden, klingle beim AdWords Support durch, die können die dann neu anreichen. Ich habe mit den Automasichen Ablehnungen auch immer mal wieder Probleme, z.b. beim Bewerben von Köchbüchern wegen "Rezept" als Medizin-Thema.

 

Grüße

Maren

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

HAllo Chris, eigentlich sollte bei der Ablehnung im Adwords Konto angezeigt werden, welche Begriffe als Marke eingestuft wurden.

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Rang 5
# 4
Rang 5

Hallo Maren,

 

Danke für die schnelle Antwort.

Das Rituals eine Kosmetikmarke ist, dachte ich mir. Aber in meinen Anzeigentexten geht es um Ritualbeadrf, Ritualzubehör und solche Sachen. Und diese Keywords habe ich bisher auch immer benutzt, ohne daß Google sie beanstandet hätte. 

Und so ein Button, wie von dir erwähnt, erneut einreichen oder ähnliches, war auch nicht dabei. Nur in der Sprechblase der Vermerk, dass der Anzeigentext Marken enthalten würde. 

Liebe Grüße

Chris

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Rang 5
# 5
Rang 5

Hallo Thorsten,

 

auch vielen Dank für diese schnelle Antwort. 

Wo im Adwortskonto wird denn das angezeigt, welche Begriffe als als Marke eingestuft wurden? 

Ich finde diese Adwordskonten nämlich ziemlich umfangreich und habe so einige Probleme überhaupt die Sachen wiederzufinden, die ich mal bearbeitet habe. 

Zum Beispiel, um diese Community wiederzufinden, habe ich mir den Link Kopiert und gespeichert.

 

Liebe Grüße

Chris

 

Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Chris,

 

ja, die Sprechblase meinte ich. Ok, dann klappt es bei Marken nicht, habe selten deshalb abgelehnte Anzeigen, bei "Ziel url geht nicht" ist da ein Button.

 

wie dem auch sei. Klingel mal bei der Hotline durch. Die können das für Dich lösen: Deutschland: 0800 589 4011 Österreich: 0800 080 509 Schweiz: 080 000 23 43 Luxemburg: (352) 800 21186

 

Grüße

Maren

 

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Woher weiß ich, welche Begriffe im Anzeigentext Marken sind

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo @Chris B,

 

soweit mir bekannt gibt es keine öffentliche und offizielle Liste von Google, auf denen alle nicht zu verwendenen Markennamen vermerkt sind. Bei Einbuchung eines solchen gibt das System, wie bei dir geschehen eine Meldung.

 

Anmerkung:

Laut urteil des BGH & EuGH dürfen Markennamen im Keyword-Set verwendet werden, aber nicht im Anzeigentext erscheinen.

 

Auszug:

Im Ergebnis entschied der EuGH also, dass die Verwendung fremder Markennamen als Schlüsselbegriff für die Schaltung von Onlinewerbung im Internet prinzipiell zulässig ist.

 

Auch nach der Rechtsprechung des BGH in Deutschland ist es so, dass es prinzipiell zulässig ist, fremde Markennamen als Schlüsselworte für Onlinewerbeanzeigen zu verwenden, dass also die Verwendung fremder Marken, insbesondere als Google-AdWords, jedenfalls im Prinzip zulässig ist.

Unzulässig kann die Verwendung fremder Markennamen als Schlüsselworte für Onlinewerbeanzeige bzw. Adwords nur werden, wenn besondere Umstände hinzukommen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein irreführender Eindruck entsteht, dass es eine Verbindung zwischen der Anzeige und dem Markeninhaber geben könnte 

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional