Zurzeit sind 308 Mitglieder online.
Zurzeit sind 308 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Zielgruppenänderung durch Anzeigen Position?

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Guten Tag,

 

bei meiner Firma im Onlineshop haben wir relativ plötzlich Umsatzeinbrüche zu verzeichnen und ich versuche gerade aufzuschlüsseln woran es liegt. Leider wurde immer an sehr vielen Schrauben gleichzeitig gedreht... adwords, shop design und produktdaten so dass ich jetzt nach und nach Ursachen Quellen ausschließen bzw. identifizieren möchte. Der Shop hat aktuell 90% Paid Traffic, SEO Einbrüche kann man messbar ausschließen deswegen stelle ich im folgenden mal eine wichtige theorie frage. Ich vermute das Gesamtproblem entweder an den Design & Produktänderungen im Shop oder an Adwords Änderungen.

 

 

Nur eine Frage stellt sich mir zum Thema Adwords

 

Hat jemand erfahrung ob sich mit steigender oder sinkender Anzeigenposition eventuell die klickende Kundenzielgruppe ändert? also blöd gesagt sind es stark andere Menschen die auf die erste Anzeige klicken im Vergleich zu Position 10 z.B.? :-D

 

Und zum Gesamtproblem der Umsatzeinbrüche ... Besucherströme sind relativ konstant bzw. eher steigend (bei steigenden adwords kosten) aus den steigenden Besucherströmen leite ich ab das das Umsatzproblem durch Usability Änderungen, Design Änderungen, Produktänderungen oder technischen Problemen am Shop enstanden sein muss. Eventuell auch ein massiver Preisverfall bei der Konkurrenz der uns entgangen ist.

 

Ich würde dennoch gerne die gewissheit haben dass es nicht aufeinmal völlig andere Menschen sind die auf top anzeigen oder seitliche anzeigen klicken. Da wir die durchschnittliche Position von seitlich auf top position verändert haben :-D

 

Was sagt Ihr dazu?

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Zielgruppenänderung durch Anzeigen Position?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Corrado,

 

Du hast ja schon selber viele Ansatzpunkte genannt, die Grund für die Umsatzeinbrüche sein können. Da an vielen Schrauben gleichzeitig gedreht wurde , wird eine eindeutige Analyse nur schwer möglich sein.

 

Das sich mit sinkenden oder steigernder Anzeigenposition die Zielgruppe ändert kann ich so nicht bestätigen. Ein nicht zu vernachlässigender Punkt ist der von dir erwähnte Preisverfall der Konkurrenten.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Zielgruppenänderung durch Anzeigen Position?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Corrado,

nach meiner Erfahrung hängt die Conversion-Rate nicht von der Anzeigenposition ab.

Nach dem, was Du geschrieben hast, scheint es wahrscheinlicher, dass die Ursachen auf Seiten des Shops liegen.

Viele Grüße
Matthias

Betreff: Zielgruppenänderung durch Anzeigen Position?

Rang 5
# 4
Rang 5
Meiner Erfahrung zufolge gilt generell: Je schlechter die Anzeige-Position, umso besser die Qualität der Besucher. Ist auch logisch nachvollziehbar, wer sich die Mühe macht, auch die schlechter platzierten Anzeigen zu lesen, dürfte in der Regel höher interessiert sein. Bei den Top-Ads klicken öfter auch explorative Surfer, in den Staaten"Tire-Kickers" genannt, also sinngemäss Leute, die zwar die Porsche-Garage besuchen, aber nur mit den Turnschuhen in die Reifen kicken und nicht im Traum daran denken, je hier ein Auto zu kaufen.