Zurzeit sind 875 Mitglieder online.
Zurzeit sind 875 Mitglieder online.
Diskutiere hier wie Du effektiver investieren und deinen Return on Investment (ROI) steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

mobile Anzeigen

Rang 6
# 1
Rang 6

Wir müssen nochmals auf dieses Thema zurückkommen, da wir adwords für mobile Anzeigen im Vergleich zu nicht mobilen Anzeigen relativ schwierig zu handhaben finden.

Wir stellen fest, dass bei einer Anfrage die gleiche Anzeige häufig zwei Mal auf verschiedenen Positionen gezeigt wird (z.B. Position 2 Seite 1 und Position 3 Seite 2). Warum?

 

Weiterhin stellen wir fest, dass für die gleiche Anfrage bei unterschiedlichen Verbindungen (Wlan oder Mobilfunk) die gleiche Anzeige auf völlig unterschiedlichen Positionen erscheint. Liegt dies an der Technik oder schalten die Mitbewerber Ihre Kampagnen teilweise nur für bestimmte Verbindungen? Beispielsweise werden unsere Anzeigen über Wlan meistens auf Pos. 1 oder 2 Seite 1 gezeigt, jedoch bei einer Mobilfunkverbindung irgendwo auf Seite 3 oder noch schlechter. Da die Suchanfragen in google mit smartphones sicherlich überwiegend via Mobilfunk erfolgen wären wir hierfür für eine Hilfestellung sehr dankbar.

 

All dies haben wir sowohl mit den Browsern Safari (iphone) als auch android (Samsung Galaxy S III) festgestellt!

 

Viele Grüße

 

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Heinerle,   erstmal Danke für die interessanten Inf...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Heinerle,

 

erstmal Danke für die interessanten Informationen. Deine Frage bzw. Feststellung lässt sich schwer beantworten da der genau (ich nenn es mal) Schaltungsalgorithmus zumindestens mir nicht bekannt ist.

 

Die unterschiedliche Positionierungen liegen sowohl an der Aussteuerung, der Qualität der Anzeigen, der Technik als auch an dem verwendeten Smart-Phone, Betriebssystem etc.


Wie in so vielen (AdWords)-Bereichen hilft hier nur testen, analysieren und optimieren um eine bestmögliche Performance zu erreichen.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo heinerle,   neben der von Kai genannten Qualität li...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo heinerle,

 

neben der von Kai genannten Qualität liegt es mit Sicherheit auch an der Aussteuerung der Mitbieter.

 

Auf Smartphones sind die Anzeigenplätze ja sehr begrenzt, darum werden diverse Werbetreibende hier besonders hoch bieten.

 

WLAN wird häufig in Verbindung mit einem Tablet benutzt, d.h. hier ist das Gedränge um die sichtbaren Positionen weniger groß.

 

Ich kann mir auch vorstellen, dass iOS von Werbetreibenden mit Flash-Seiten ausgeschlossen wird.

 

Um es genau herauszufinden, könntest Du bspw. nur für Mobilfunk eine Kampagne aufsetzen und mit einem ACE-Test ein höheres Gebot einstreuen und die Positionsveränderungen analysieren.

Interessante Feststellung. Soweit ich weiss, kann nur ein...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Interessante Feststellung. Soweit ich weiss, kann nur ein Device anhand seiner Kennung identifiziert werde (und selbst das kann man abändern). Eine Erkennung anhand des Zugangs ist so nicht möglich. Allerdings variieren die IP-Adressen. Ich vermute daher, daß die unterschiedliche Anzeigendarstellung daher beruht, dass über WLAN eventuell über eine feste IP gegangen wurde, die einer gänzlich anderen Stadt zugeordnet wurde. Wir haben das z.B. hier bei uns im Büro: Wenn ich Google Local aufrufe, ist Münster voreingestellt, weil Google uns anhand unserer Leitung mit fester IP falsch zuordnet. Dann ergeben sich durch diese zuordnung auch andere Mitbewerberverhältnisse die zu einer anderen Positionierung führen können. Das wäre soweit meine Vermutung dazu.

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein