Zurzeit sind 253 Mitglieder online.
Zurzeit sind 253 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Akquisition, Marketing, AdWords, Mail, Social, Channels, Attribution? Frage hier wie Du deine SEM-Kampagnen mithilfe der Daten aus Analytics optimieren und so die Gesamtleistung deines Unternehmens steigern kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Anzeige von Produkten inGA, die über Adwords verkauft wurden

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo,

 

ich habe bei Adwords Kampagnen geschaltet und diese werden natürlich auch getrackt. Konto ist mit Analytics verbunden, hier wird der Warenkorb auch mit Wert und Produktname getrackt. Ich habe in Adwords nur die Summen pro Kampagne 7 Anzeigengruppe, möchte jetzt natürlich auch wissen, welche Artikel konkret über die Anzeigen verkauft wurden. Wo kann ich dies in Analytics sehen? Ich habe versucht dies im Bereich E-Commerce / Produktleistung herauszubekommen. Habe hier die Dimension Kampagnen noch hinzugefügt und dann nach Kampagnen sortiert. Hier habe ich dann meine Adwords Kampagnen und die Produkte, aber der Umsatz ist weniger als die Hälfte. Gibt es hier einen anderen Weg und warum fehlen mir hier so Produkte / Umsatz?

2 Expertenantwort(en)verified_user
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Rentn M
September 2015

Hallo Rentn, > Bei Adwords sehe ich meine Umsätze in de...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Rentn,

 

> Bei Adwords sehe ich meine Umsätze in der Kampagnenübersicht unter Conversion-Wert

 

Schau mal in AdWords unter

 

   Tools und Analysen > Conversions

 

ob die angezeigten Conversions hier überhaupt aus Analytics kommen. Die könnten auch von einem AdWords Conversion Tracking und damit aus einem komplett anderen Zählsystem kommen. In diesem Fall könntest du stattdessen die E-Commerce-Transaktionen als Conversions importieren. Dann werden die Zahlen immer noch umgerechnet und dadurch etwas unterschiedlich sein, sie sollten dann aber nicht mehr wahnsinnig voneinander abweichen [1].

 

Bzgl. der Nicht-AdWords-Quellen kannst du in Analytics jeweils in den entsprechenden Reports den E-Commerce-Tab aufrufen und die jeweiligen Umsätze einsehen.

 

Viele Grüße, Christoph

 

[1] https://support.google.com/adwords/answer/2375435

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Rentn M
September 2015

Schau dir noch die Vergleichstabelle https://support.goog...

Top Beitragender
# 11
Top Beitragender

Schau dir noch die Vergleichstabelle https://support.google.com/analytics/answer/2679221 an - dort sind alle Details zu den unterschiedlichen Zahlen aufgelistet.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo Rentn, schaust du dir die Daten in einem reinen AdW...

Rang 14
# 2
Rang 14
Hallo Rentn,

schaust du dir die Daten in einem reinen AdWords Profil an? wenn nicht dann vermute ich stark, dass dir ohne die Dimension "Kampagnen" die Umsätze über alle Kanäle hinweg Angezeigt wurden und nicht nur über AdWords. Wenn du dann die Dimension Kampagnen hinzufügst werden die Umsätze geringer weil du nur noch einen Kanal betrachtest.
Ist jetzt nur ein Vermutung.

LG
Patricia

Hallo Rentn M   In dem Bericht "Produktleistung" bist du...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Rentn M

 

In dem Bericht "Produktleistung" bist du doch eigentlich gut aufgehoben. Als Dimension könntest du statt "Kampagne" auch "Anzeigengruppe" oder "Keyword" verwenden, um das noch weiter runterzubrechen. 

 

Ein anderer Weg wäre via "Werbung" > "AdWords" > "Explorer" von "Website-Nutzung" auf "E-Commerce"  zu stellen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo, krankheitsbedingt eine späte Antwort. Danke für eu...

Rang 7
# 4
Rang 7

Hallo, krankheitsbedingt eine späte Antwort. Danke für euere Beiträge. Den Punkt Adwords hatte ich nocht nicht betrachtet. Hier auf E-Commerce umzustellen ist auf jeden Fall eine nützliche Option. Mein Kernproblem ist der abweichende Umsatz. Ich würde gerne die Daten aus Analytics nehmen um die Rentabilität meiner Kampagnen zu berechnen. Kosten gegen Margen bei den verkauften Produkten. Hier brauche ich verlässliche Daten über die verkauften Produkte. Wenn ich Adwords mit Analytics mit identischem Zeitraum vergleiche, dann habe ich ich in meinem Adwords-Konto Umsätze, die mehr als doppelt so hoch sind wie die Umsätze in meinem Analytics-Konto, wie kann das sein? Über alle Wege, E-Commerce >Produktleistung > Kampagnen als sek. Dimension und bei Adwords > Explorer auf E-Commerce umstellen, immer ist mein Umsatz weniger als die Hälfte als bei GA. Da fehlen auf jeden Fall Produkte. Muss ich hier über das Shop-Backend gehen weil GA keine verlässlichen Produktdaten liefert?

Hallo Rentn,   wie Patricia schon gefragt hat: Kommen dei...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Rentn,

 

wie Patricia schon gefragt hat: Kommen deine Umsätze nicht auch über andere Marketingkanäle (SEO, Verweise, Direktzugriffe, E-Mails etc.) zustande? Auch Nutzer, die über AdWords kamen und vor dem Kauf ihre Browsercookies gelöscht haben, werden ja AdWords dann nicht zugeordnet. Kann das die Abweichungen nicht erklären?

 

Zum anderen: Wo siehst du in AdWords deine Umsätze? Werden die aus dem Analytics-E-Commerce-Transaktionen als Conversions in AdWords importiert? Oder kommen deine Umsätze hier aus anderen Quellen, z.B. dem AdWords Conversion Tracking?

 

Stimmen die Umsätze im Shopsystem denn ungefähr mit denen aus Analytics (über alle Kanäle) überein?

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo Christoph,     Bei Adwords sehe ich meine Umsätze i...

Rang 7
# 6
Rang 7

Hallo Christoph,

 

 

Bei Adwords sehe ich meine Umsätze in der Kampagnenübersicht unter Conversion-Wert. Den Zeitraum habe ich passdend eingestellt.

klar haben wir auch Umsätze über andere Kanäle. Das Problem ist, das in Adwords ein höherer Umsatz für Adwords angezeigt wird als in  GA und nicht umgekehrt. z. B. in Adwords stehen 1.500 €, wenn ich ich GA E-Commerce nach Kampagnen filtere oder direkt unter dem Punkt Adwords nachschaue, stehen dort nur 500 € für den gleichen Zeitraum, bei der Produktleistung fehlen damit zwangsläufig Produkte.

 

Im Shop-System habe ich eine Kanalübersicht, die als organisch alles zählt was nicht über andere Kanäle kommt. Hier habe ich zu GA E-Commerce für den gleichen Zeitraum eine Abweichung von 400 €, Die verkauften Produkte über den organischen Kanal kann ich nicht einsehen.


So ist es also schwierig die Rentabilität der Adwords-Kampagne genau zu bewerten.

 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Rentn M
September 2015

Hallo Rentn, > Bei Adwords sehe ich meine Umsätze in de...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Rentn,

 

> Bei Adwords sehe ich meine Umsätze in der Kampagnenübersicht unter Conversion-Wert

 

Schau mal in AdWords unter

 

   Tools und Analysen > Conversions

 

ob die angezeigten Conversions hier überhaupt aus Analytics kommen. Die könnten auch von einem AdWords Conversion Tracking und damit aus einem komplett anderen Zählsystem kommen. In diesem Fall könntest du stattdessen die E-Commerce-Transaktionen als Conversions importieren. Dann werden die Zahlen immer noch umgerechnet und dadurch etwas unterschiedlich sein, sie sollten dann aber nicht mehr wahnsinnig voneinander abweichen [1].

 

Bzgl. der Nicht-AdWords-Quellen kannst du in Analytics jeweils in den entsprechenden Reports den E-Commerce-Tab aufrufen und die jeweiligen Umsätze einsehen.

 

Viele Grüße, Christoph

 

[1] https://support.google.com/adwords/answer/2375435

Hallo Christoph,   danke für deinen Hinweis mit dem Tab C...

Rang 7
# 8
Rang 7

Hallo Christoph,

 

danke für deinen Hinweis mit dem Tab Conversions bei Adwords. Ich habe hier nachgeschaut und hier hatte ich bei der Einrichtung des Kontos Analytics Ziele importiert. Also habe ich in den Conversions einmal meine Adwords Conversions und dann noch meine Ziele aus Analytics E-Commerce, die wegen der der Gründe auf der von dir verlinkten Seite unterschiedliche Größen aufweisen. In der Kampagnenübersicht unter Conversion-Wert gesamt stand nun der addierte Wert aus Adwords Conversions und GA Conversions, was natürlich irreführend ist. Anscheind habe ich die Rentabilität aufgrund der doppelten Zählung der Conversions falsch eingeschätzt. Ich habe bei den Conversions die aus Analytics auf löschen gesetzt, aber sie werden weiterhin bei alle Conversions zur Summe hinzugezählt und tauchen somit in der Kampagnenübersicht unter Conversion-Wert gesamt auf. Ich habe jetzt noch bei den Adwords Conversions auf viele pro Klick umgestellt. Welche Conversions nehme ich jetzt am besten? Die aus Adwords oder die aus GA E-Commerce? Bei E-Commerce passen die Höhe der Conversions wenigstens zu der Summe der abgesetzten Produkte in der Produktübersicht, mit denen ich weiter rechen möchte.

 

Viele Grüße,

 

Rentn

Ja, dann war das der entscheidende Punkt. Ich würde an de...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Ja, dann war das der entscheidende Punkt. Ich würde an deiner Stelle ausschließlich die Analytics-Conversions verwenden.

Unterschied Conversions Adwords und Analytics

Rang 7
# 10
Rang 7

Hallo,

 

ich habe jetzt die Daten aus Adwords und Analytics verglichen und festgestellt, das hier ein Unterschied von 1000 € besteht, bei Adwords höhere Conversions  als bei Analytics, was die Rentabilität der Kampagne drehen kann, je nach dem welche Daten man nimmt. Ich habe mir den Link von Christoph angeschaut, aber unter den dort aufgeführten Gründen keinen finden können, der bei meiner Kampagne zu so einem großen Unterschied führen kann. Hat jemand eine Idee für weitere Gründe?