Zurzeit sind 222 Mitglieder online.
Zurzeit sind 222 Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Lernen' der offiziellen Google Advertiser Community
favorite_border

Lösungen für Fehlermeldung "Ziel-URL funktioniert nicht"

 

Wie kommt es zu dieser Fehlermeldung?

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Besonders tückisch ist der Fall, wenn Google automatisch den Parameter gclid an die Ziel-URL anhängt und der eigene Online-Shop bzw. das CMS-System damit Problem hat. Solche Probleme fallen einem weder beim Surfen, noch beim Testen der Anzeigen in AdWords auf.

 

Warum wird der Parameter gclid an meine URL angehängt?

Wenn man sein AdWords-Konto mit Analytics verknüpft, hängt Google i.d.R. den Parameter gclid an die URL an, damit Analytics Daten über die zugehörige AdWords-Anzeige erfassen kann. Der Parameter wird jedoch NICHT angehangen, wenn man im AdWords-Konto auf die Anzeigen klickt!

Leider haben einige Shops und CMS-Systeme mit diesem Parameter Probleme. Teilweise sieht im Browser alles ok aus, aber bei Anfragen mit dem Parameter gclid wird evtl. für Betrachter unsichtbar eine Fehlercode übertragen, der dazu führt, dass die Anzeige abgelehnt wird. Dies ist ein technisches Problem Ihres Systems und kann nicht durch Google-Mitarbeiter behoben werden.

 

Wie finde ich heraus, ob gclid den Fehler verursacht?

Der AdWords URL Tester prüft unter anderem, ob Ihre Ziel-URL Probleme mit gclid hat sowie auch einige andere technische Ursachen für mögliche Probleme.

 

  AdWords URL-Tester
Angezeigte URL 
Ziel-URL 
 

 

Lösungsmöglichkeiten, falls gclid Probleme bereitet

Die eleganteste Lösung ist sicherlich, wenn Shop- bzw. CMS-System angepasst werden, so dass zusätzliche Parameter - insb. gclid - keine Probleme mehr bereiten.

Der einfachste Weg ist, die automatische Verlinkung von AdWords mit Analytics aufzulösen. Dazu geht man auf “Mein Konto -> Einstellungen” und dann bei Tracking “Automatische Tag-Kennzeichnung” abwählen. Anschließend erhält Analytics jedoch keine Informationen mehr von AdWords.

Das kann man zwar umgehen, indem man spezielle Parameter an die Ziel-URLs anhängt, aber wenn ein einziger Parameter gclid schon Probleme bereitet, werden diverse andere Parameter vermutlich nicht weniger problematisch sein.

 

Weitere Informationen



Autor: Holger Schulz (Google+)

Info Holger Schulz

admigo = Holger Schulz, AdWords-Optimierer seit 2003. In der AdWords-Community seit 2008. Geschäftsführer der AdWords-Agentur data-inside. E-Mail: holger.schulz@data-inside.de

Beschriftungen