Zurzeit sind 302 Mitglieder online.
Zurzeit sind 302 Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Lernen' der offiziellen Google Advertiser Community
favorite_border

Lokale Anzeigen: was, warum und wie?

Geschäftsinhaber können für ihre Zwecke Google Places nutzen. Alle anderen Nutzer verwenden dagegen unseren lokalen Suchdienst Google+ Local, um Orte zu bewerten, Erfahrungsberichte zu schreiben und Fotos hochzuladen. Alles kann man schön mit AdWords verbinden. 

 

 

I. Google Places

 

Ein Produkt, mit dem Ihr kostenlose Brancheneinträge in Google Maps erstellen und verwalten könnt. Nutzer sehen dann bei einer lokalen Suche den Eintrag Eures Unternehmens.

 

Mit Google Places können Unternehmensinhaber aktuelle Informationen zu ihren Geschäftsstandorten (Firmenprofil) angeben, die dann in Google Maps aber auch als Suchresultat bei Google Suche angezeigt werden. 

 

Google Places-Hilfe

 

II. Google+ Local

 

Auf Google+ Local könnt Ihr Geschäfte, Restaurants und andere Orte entdecken und Eure eigenen Erfahrungen mit anderen teilen. Mit Einführung von Google+ letztes Jahr wurden aus den Google Places Einträgen automatisch Google+ Seiten. So sieht es beispielsweise aus, wenn man nach "Google Hamburg" sucht:

 

1. Wir suchen nach Google Hamburg. Rechts ercheint ein Eintrag mit weiteren Informationen.

 

Screen Shot 2013-04-09 at 3.14.03 PM.png

 

2. Klickt man auf die Karte, gelangt man auf Google Maps. 

 

 Screen Shot 2013-04-09 at 3.07.38 PM.png

 

3. Klickt man auf "Mehr Infos", gelangt man zur Google+Local Seite.

 

 Screen Shot 2013-04-09 at 3.08.24 PM.png

 

 

So erstellt Ihr eine lokale Seite für Euer Geschäft:

  1. Meldet Euch in Google+ an Neues Fenster. Falls Ihr noch kein Google+ Profil haben, musst Ihr dazu eins erstellen.
  2. Klickt links unter  Mehr auf  Seiten.
  3. Klickt rechts oben auf Seite erstellen.
  4. Wählt die Kategorie "Lokales Geschäft" aus.
  5. Gebt Eure geschäftliche Telefonnummer ein und klickt auf Geschäft suchen
  6. Wenn Euer Geschäft in der angezeigten Liste aufgeführt ist, klickt auf den Namen. Die Adresse könnt Ihr später gegebenenfalls korrigieren. Falls Euer Geschäft nicht angezeigt wird, klickt auf Unternehmen zu Google hinzufügen.
  7. Gebt zunächst die grundlegenden Daten zu Eurem Geschäft wie Name, Telefonnummer und Adresse ein bzw. bearbeitet diese. Wenn Google bereits Informationen vorliegen hat, werdet Ihr aufgefordert, diese zu bestätigen. 
  8. Im nächsten Schritt könnt Ihr zu der lokalen Google+ Seite eine Kategorie hinzufügen, die anderen Nutzern Euer Angebot genauer beschreibt. Wählt im Feld Kategorie die zutreffendste Beschreibung für Euer Geschäft/ Unternehmen.
  9. Wählt dann eine passende Altersbeschränkung.
  10. Dann auf Erstellen klicken. Das war's schon! Weiter könnt Ihr Eure Google+ Seite besuchen und Details wie Öffnungszeiten, die URL Ihrer Website und weitere Kontaktdaten hinzufügen. 

Weitere Informationen zu Google+ Local

 

III. AdWords

 

Lokale Kampagnen bilden den Schwerpunkt zahlreicher Unternehmen  – von Wegbeschreibungen bis zu Telefonnummern: mehr und mehr Menschen suchen online nach lokalen Informationen.

 

AdWords Express

Über Google Places lassen sich auch lokale Anzeigen mit AdWords Express schalten. Damit könnt Ihr in der Google-Suche und auf Google Maps für Euer Unternehmen werben und so mehr Besucher auf Eure Website leiten.

Über AdWords Express

 

Standorterweiterungen

Mithilfe von Standorterweiterungen könnt Ihr die Geschäftsstandorte Ihres Unternehmens zu Ihren AdWords-Anzeigen hinzufügen. Bei Verwendung von Standorterweiterungen wird zusammen mit Eurer Anzeige der Name, die Adresse und die Telefonnummer Eures Unternehmens angezeigt, sodass sich Kunden ganz einfach an Eure nächstgelegene Filiale vor Ort wenden können.

 

Standorterweiterungen können bei Google-Produkten wie Google-Suche, Google Maps und Partner-Websites des Such-Netzwerks verwendet werden.

 

Zur Einrichtung von Standorterweiterungen für eine neue oder zuvor erstellte Kampagne gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Google Places-Konto mit der Kampagne verknüpfen
  • Der Kampagne eine Adresse manuell hinzufügen
  • Erweiterung aus einer anderen Kampagne verwenden

 

Hier finder Ihr ausführliche Infos dazu, wie man Standorterweiterungen einrichten kann

 

Schritte zur Verknüpfung einer Google Places-Kontos mit AdWords findet Ihr in der AdWords-Hilfe.

 

Info Alicja Zarzycka

Advertiser Community und Social Media Managerin

Beschriftungen