Zurzeit sind 1.2K Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Lernen' der offiziellen Google Advertiser Community
star_border

Daten und Remarketing-Listen von Google Analytics effektiver über Verwaltungskonten (Kundencenter) freigeben

Mithilfe von Verwaltungskonten können selbst echte Profis in Sachen AdWords ihre Produktivität

steigern – ganz gleich, ob es darum geht, die Leistung umfangreicher Konten zu überwachen oder kontoübergreifende Änderungen an Kampagnen vorzunehmen. Wir möchten Ihnen zwei neue Erweiterungen für Verwaltungskonten vorstellen, mit denen Sie aufschlussreichere Berichte erhalten und Ihre Remarketing-Strategien anpassen können: die Verknüpfung von Google Analytics Konten und die Freigabe von Remarketing-Listen und Remarketing-Tags.

 

Zugriff auf Ihre Daten über einen einzigen Link

 

Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ihr Google Analytics- bzw. Google Analytics Premium-Konto direkt mit Ihrem AdWords-Verwaltungskonto zu verknüpfen. Nutzen Sie hierfür den neuen Einrichtungsassistenten in den Kontoeinstellungen von AdWords. Bei diesem optimierten Workflow müssen die Konten nicht mehr einzeln miteinander verbunden werden.

 

Blog Images (16).png 

 

Ab jetzt brauchen Sie Ihre Zielvorhaben, Messwerte für Ihre Website, Remarketing-Listen und andere Daten von Google Analytics nur noch einmal zu importieren. Wenn Sie Ihrem Verwaltungskonto ein neues AdWords-Konto hinzufügen, wird dieses automatisch mit denselben Analytics-Properties verknüpft.

 

Sie sparen dadurch Zeit und können sich voll und ganz auf die Optimierung Ihrer Kampagnen konzentrieren. In der AdWords-Hilfe finden Sie weitere Informationen zur genauen Vorgehensweise.

 

Strategien für das Remarketing ausbauen

 

Viele Werbetreibende erzielen mit dem Display-Remarketing, den Remarketing-Listen für Suchanzeigen und der Funktion Ähnliche Zielgruppen große Erfolge, weil sie auf diese Weise Bestandskunden erneut ansprechen bzw. Neukunden dazugewinnen können. In der neuen Ansicht "Zielgruppen" können Sie jetzt Remarketing-Listen direkt in Ihrem Verwaltungskonto erstellen und freigeben. Die Änderungen wirken sich auf alle von Ihnen verwalteten AdWords-Konten aus. Dies gilt auch für Listen, die aus Google Analytics oder mit der Funktion Kundenabgleich importiert werden.

 

Sie können Remarketing-Listen auch erstellen, indem Sie auf Administratorenebene ein Remarketing-Tag verwenden, und die Listen dann in allen Ihren verwalteten Konten nutzen. Der Vorteil ist, dass Sie keine neuen Tags mehr auf Ihrer Website platzieren müssen. Zudem ist es nicht mehr notwendig, mehrere Listen in den einzelnen AdWords-Konten zu verwalten. Wenn ein von Ihnen verwaltetes Konto eigene Listen enthält, können diese mit Ihren anderen verwalteten Konten verknüpft werden.

 

Mit der Unterstützung der hier vorgestellten Erweiterungen bringen Sie Ihre Remarketing-Strategie jetzt noch schneller und einfacher auf Erfolgskurs. In der AdWords-Hilfe finden Sie weitere Informationen zum Freigeben von Remarketing-Listen und Remarketing-Tags.

 

Post von Vishal Goenka, Senior Product Manager, AdWords

Info Alicja Zarzycka

Advertiser Community und Social Media Managerin