Zurzeit sind 333 Mitglieder online.
Zurzeit sind 333 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Besucherquellen - Zugriffswege ds.serving-sys.com / referral

Rang 5

Hallo zusammen,

 

ich erstelle gerade eine Auswertung einer Website. Unter anderem enthält diese auch die Besucherquellen bzw. die Zugriffswege der Besucher. Ganz oben führt ds.serving-sys.com / referral die Liste an. Leider wissen wir nicht was das sein soll bzw. welcher "Weg".

Weiß jemand was das ist und kann mir das kurz erklären?

 

Lieben Dank für eine Info

 

Christin

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Christin,   Die Website ds.serving-sys.com wird auf...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Christin,

 

Die Website ds.serving-sys.com wird auf vielen einschlägigen Seiten als Gefahr eingestuft! Hierbei Du dir einen sog. Tracking Cookie eingefangen haben, meistens jedoch wird vermutet, dass diese Seite von bestimmter Malware aufgerufen wird. Ich empfehle sämtliche Personenbezogenen Aktivitäten auf dem Rechner einzustellen. Dazu gehört vor allem Online-Banking sowie Einkäufe über Ebay, Amazon oder ähnliche Online Shops und die Passwörter zu ändern.

 

Zusätzlich solltest du den Rechner mit einem Anti-Malware Programme säubern.

 

Hier einge Programme:
http://www.chip.de/downloads/Ad-Aware-Anniversary-Ed...
http://www.chip.de/downloads/SpyBot-Search-Destroy_1...
http://www.chip.de/downloads/McAfee-Labs-Stinger_130...

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Kai, danke für deine schnelle Antwort. Ich bin mir...

Rang 5

Hallo Kai,

danke für deine schnelle Antwort. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das an meinem Rechner liegt. Wir greifen von verschiedenen Rechnern auf google analytics zu und werten eine Website aus, die unter anderem über Banner erreicht wird. Deswegen dachten wir hier erst an ein Programm das automatisch Impressions bei dem Banner geniert. Vorallem weil die Besuche über ds.serving-sys.com /  in keinem Verhältnis zu den restlichen Zugriffsquellen steht (viel höher). Hier mal ein Screenshot: Bild 1.png

 

Ich muss nun irgendwie rauskriegen was hier die Seitenzugriffe generiert.

 

Lieben Dank schon mal.

Christin

Hallo,   klick doch mal auf den Link, dann siehst Du eige...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo,

 

klick doch mal auf den Link, dann siehst Du eigentlich einen genaueren Pfad und am Ende so kleine Kästchen die direkt die Seite aufrufen sollten, über welche sie gekommen sind.

 

ga-screen.png

 

Es muss nicht unbedingt Dein Rechner sein der das verursacht, denn es können irgendwelche Besucher sein. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo,   danke für den Tip. Leider fehlt genau bei dieser...

Rang 5

Hallo,

 

danke für den Tip. Leider fehlt genau bei dieser Position der Pfad und das kleine Kästchen am Ende Smiley (traurig) bei den anderen Positionen habe ich die Möglichkeit allerdings schon.

 

Bild 1.png

Ich würde fast behaupten, dass ihr Werbekunde von denen s...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

 

Ich würde fast behaupten, dass ihr Werbekunde von denen seid und das sind die Besucher... Smiley (fröhlich)

 

Ich finde merkwürdigerweise auch im Internet keine Fälle wie Deinen. Nur umgekhert, Webseitenbesucher die z.B. bild.de aufrufen wollten landeten auf einer Seite von denen, weil die von deren Maleware befallen waren. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo christian, wie Kai schon sagt sind das Aufrufe eine...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo christian,

wie Kai schon sagt sind das Aufrufe eine Malware Seite. Dass du die zugriffe in Analytics siehst kann 2 ursachen haben.

1) Dein Rechner UND andere sind infiziert. Dann surfst du durchs netzt und kommst über Links auf Eure Webseitevondenen du nicht siehst, dass es "de.serving-sys.com" sind, aber die technisch denen gehören.

2) Euer Webserver selber ist betroffen. Wenn dann der Analytics Code nicht stringent eingebaut ist ist es technisch so, dass du auf deine Seite gehst (mit Code), das hat einen "normalen" Referer, dann auf eine Seite OHNE Code (mit der Malware) und dann wieder auf eine dritte Seite mit Analytics Code und du siehst wieder "ds.serving-sys.com" als referer.

 

Was es jetzt davon ist, ist erstmal nicht sio wichtig. Wichtig ist, so wie Kai schon sagte, es einen Spezialisten zu beauftragen, der sowohl Eure Rechner alsauch den Webserver säubert.

 

Viele Grüße

Thorsten

Eine Sache die mir auch noh einfällt, wo wir gerade zwei...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

 

Eine Sache die mir auch noh einfällt, wo wir gerade zwei Hackerangriffe hatte: Melde das mal dem Serverprovider. Die haben per Rootebene und den Apachelogs ganz andere Möglichkeiten ungewöhnliche Datenbewegungen festzustellen. Wichtig ist, dass die erstmal ausschließen können, dass Dein Web gehackt wurde. Du musst das gar nicht merken, wir hatten gerade einen Fall eines veralteten Kundenserver der seit 2008 (!) keine Sicherheitsfixes mehr hatte, da wurde nur eine Spamzielseite mit eigener Domain und der Server als Spammailserver missbraucht. Der Kunde merkte das gar nicht, erst als Chrome-Browser beim Aufruf seiner Seite meldeten, dass die Seite blacklistet war. Das Rechenzentrum konnten den Einbruch dann feststellen.

 

Es wäre u.a. denkbar, daß die Hacker eine Seite von Dir kopiert und modifiziert haben. Dann wäre dort noch Dein GA Code drin. Erste Anlaufstelle Serverprovider. 

 

Sollte ein Einbruch festgestellt worden sein (was ich Dir nicht wünsche), fangen die Probleme leider erst an. Das Rechenzentrum kann dann auf Basis eines Bandbackups den Zustand vor Einbruch wieder herstellen, aber dann ist die Sicherheitslücke nicht geschlossen. Verwendest Du eine Standardlösung, dann unbedingt Sicherheitsfixes einspielen. Das sollte dann schon genügen. Gibt es hingegen kein Bandbackup wäre das ein Fiasko. Die Eindringlinge könnten eingebrochen und irgendwo eine Backdoor eingebaut haben. Die zu finden ist fast unmöglich, weil man nicht weiss wonach man suchen soll und selbst wenn man was gefunden hat, weiss man nicht, ob es nicht doch noch welche gibt. Leider muss ein Kunde seine Seite komplett vom Netz nehmen, da die Hacker einfach immer wieder kamen, nachdem wir den Hack behoben hatten. Nun wird ein Relaunch geplant. Das kostet Zeit und solange ist die Seite nur als Dummyseite online. Bei einem Shop kostet das jeden Tag Geld... Smiley (traurig)

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein