Zurzeit sind 387 Mitglieder online.
Zurzeit sind 387 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsanstieg??

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo zusammen,

 

in einem Konto konnte ich im letzten Monat folgendes feststellen:

Das Tagesbudget wurde durchschnittlich um 5-10 % überschritten, was laut Google möglich ist.

Google sagt jedoch gleichzeitig, dass wenn man das Budget im Monat nicht ändert, am Ende auf jeden Fall keine Mehrkosten auf mich zukommen, also Klicks ggf. nicht abgerechnet werden.

Interessanterweise sind bei mir in den letzten drei Tagen des Monats die Kosten & Klicks um fast 30% eingebrochen, scheinbar als ob Google kurz vor knapp noch einsparen will, um ja keine Gratisklicks zu verteilen (letztlich war ich dann sogar unter dem geplanten Budget).

 

Ist zwar nicht schön, kann ich aber nachvollziehen. Hat jemand hier soweit ähnliche Erfahrungen?

 

Jetzt wird es aber wirklich interessant:

Im Zeitraum des Kosten- und Klickeinbruchs sind meine Impressionen um fast 100% gestiegen - da erscheint mir ein KlickRÜCKGANG eigentlich eher unlogisch. Zusätzlich ist die durchschnittliche Positon von knapp 2,5 auf 3 gefallen. - In den drei Tagen gab es aber kein Bidmgmt oder neue Anzeigen, bzw. es wurde überhaupt nichts geändert.

-> Aktuell normalisiert und stabilisert sich wieder alles im auf die Werte vor dem Einbruch, also Position, Impressions, CTR, Kosten (wieder 5-10% über Tagesbudget).

 

Kann mir das jemand erklären? Wenn Google einsparen will, verstehe ich das ja, aber warum steigen dann die Impressions? Und warum steigt - scheinbar grundlos - meine Position? Saisonale Gründe würde ich ausschließen, da sich jetzt wie gesagt alles wieder im Normalzustand einpendelt.

Und natürlich: wie kann ich sicherstellen, dass die Perfomance zum Monatsende nicht runtergeregelt wird (ohne zusätzliches Budget zu geben)?


Grüße


David

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo David,
also AdWords steuert bei gleichbleibenden Tagesbudget hochgerechnet auf ein Monatsbudget selber aus. Also quasi bei EUR 100,- am Tag sind es EUR 3.000,- im Monat kann man sagen. Daher kann es durchaus an vereinzelten Tagen oder am Ende des Monats zu einer Drosselung der Anzeigen kommen, um eben das Budget nicht zu überschreiten.
Deien Verwunderung über den Anstieg der Impressionen ist vermutlich einfach erklärt. Google steuert auf Basis Klicks aus. Angenommen Du hast EUR 100,- Tagesbudget und Google will laut Aussteuerung nur EUR 80,- an dem Tag ausgeben, aber nun klickt keiner, das Budget wird nicht ausgereizt und daher schaltet Google weiter, sprich die Impressionen erscheinen erhöht. Solche Ausreisser (in beiden Richtungen) gibt es immer mal wieder. Der Fehler liegt also in der Betrachtung, aber Impressionen alleine verursachen keine Kosten.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Rang 8
# 3
Rang 8
Hi,

die Drosselung verstehe ich. Allerdings hätte ich eher mit einem Impressionsrückgang gerechnet. Warum bricht die CTR spontan und nur für die letzten drei Tage weg? Das finde ich sehr merkwürdig. Könnte am Positionsverlust liegen, doch worin liegt dieser begründet?

Vielleicht hat die Konkurrenz hier plötzlich hochgeboten und gleich nach dem Monatswechsel wieder runter? Das war aber die Vormonate bisher auch nicht so. Diesen Monat bin ich allerdings zum ersten Mal an meine Budgetgrenzen gestoßen.

Die Ausreißer Theorie hatte ich auch zuerst, aber daran stören mich zwei Dinge:
1. Das Wegbrechen der CTR & Klicks passt perfekt, damit das Monatsbudget erreicht wird
2. Gleich am 1. Dezember sind alle Werte wieder auf Normalstand, auch die Position.

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Die Ursachen können vielschichtig sein, aber ich sehe Peaks und Einbrüche irgendwann eigentlich bei allen Konten. Es kann immer mal vorkommen, dass die Kosten und Klicks gleichgeblieben sind, aber an einem Tag die Impressionen stark variieren. Das liegt vor allem bei aufgebrauchten Tagesbudgets vor. Mal wird es früher, mal später aufgebraucht. Und das muss als Ursache gar nicht unbedingt an veränderten Parametern oder Mitbewerberverhalten liegen, sondern kann auch ausschließlich am Benutzerverhalten liegen.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Rang 8
# 5
Rang 8
Hm na gut. Damit erklären sich für mich zwar die Zufälle nicht wirklich, aber vmtl. werde ich das Rätsel selber auch nie lösen. Danke dir! Smiley (fröhlich)

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Dann dreh die Fragestellung doch einmal um: Wieso sollte das Klickverhalten täglich identisch sein?
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Budget am Monatsende aufgebraucht - trotzdem Impressionsansti

Rang 8
# 7
Rang 8
Identisch nicht, das ist klar. Ausreißer an einem Tag habe ich auch mal. Aber Ausreißer über drei Tage? Bei gleichzeitigem Impressionsanstieg? Und das direkt am Monatsende?
Das sind mir zu viele Zufälle.
Ausreißer habe ich maximal einen Tag. Oder es ist eine durchgängige Verschlechterung, die fängt aber weder so abrupt an, noch hört sie so abrupt auf.