Zurzeit sind 211 Mitglieder online.
Zurzeit sind 211 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ergebnisse von Anzeigentests und Einberechnung der Durchschnittsposition

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Zusammen,

 

Ich habe mir vor kurzem eine gut laufende Kampagne mit vielen Impressionen zu Herzen genommen und einen Test für verschiedene Anzeigentexte laufen lassen.

Dieser besteht aus einer "alten" Anzeige und 2 neuen Anzeige. Die Schaltung erfolgt 50% Kontrolle und 50% Test.

Beide Gruppen wurden nun gleichmäßig ausgegeben und es besteht eine statistische Signifikanz . Die alte Anzeige hat einen durchschn. CPC von 0,25€ bei einer durchschnittlichen Position von 1,9.
Die neuen Anzeigen haben ebenso einen CPC von 0,24€ mit einer DP von 3,9.

Mir stellen sich nun vorrangig zwei Fragen:
1.) Wird bei der statistischen Signifikanz auch die rel. durchschnittliche Position mit eingerechnet und

2.) wie ist es möglich, dass die Anzeigen so unterschiedlich positioniert werden, obwohl sie den gleichen CPC, Landingpage und Keywords und somit den gleichen QF haben?

 

Gibt es hier möglicherweiße auch einen QF auf Anzeigentextebene?

Wäre klasse, wenn jemand für mich ein paar Antworten hätte Smiley (fröhlich)

Viele Grüße und besten Dank,

Danie

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Danie49,   ich kenne die genaue bei Google hinterle...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Danie49,

 

ich kenne die genaue bei Google hinterlegte Berechnung der Signifikanz nicht, aber ich denke es geht dabei eher darum, ob ausreichend Daten in Form von Impressions und Klicks im betrachteten Zeitraum angefallen sind, und der Unterschied signifikant, sprich aussagekräftig ist. Wenn man bspw. eine CTR auf Basis von 1-2 Klicks vergleichen würde, dann hätte ein Text (der zufällig einmal mehr geklickt wurde) eine vielleicht doppelt so hohe CTR aber das Ergebnis ist aufgrund der geringen Datenmenge nicht aussagekräftig.

 

Bzgl. der Position: zum einen wird der Qualitätsfaktor bei jeder Suchanfrage und damit Auktion im Hintergrund individuell berechnet, siehe hier. D.h. es kann durchaus sein, dass die neuen Texte eine geringere Relevanz zu den entspechenden Keywords haben und somit ein geringerer Qualitätsfaktor besteht. Ich habe in letzter Zeit aber auch öfters die Erfahrung gemacht, dass neue Anzeigentexte eine deutlich schlechtere Position aufweisen als die guten Alten. Evt. hat die Historie und eine bisher überdurchschnittliche CTR der alten Texte hier einen Einfluss - ist aber nur eine Vermutung.

Ich denke es geht dabei eher darum, ob ausreichend Daten...

Rang 6
# 3
Rang 6

Ich denke es geht dabei eher darum, ob ausreichend Daten in Form von Impressions und Klicks im betrachteten Zeitraum angefallen sind
++++ Ergänzend dazu, wohl immer auch in Betracht zu ziehen: "With most AdWords statistics, such as account history and keyword CTR, the most recent history matters more than the overall history. Think of it as 'What have you done for me lately?'" (Brad Geddes, in "Advanced Google AdWords")

Bedenke das bei der Berechnung des Qualityscores der Anze...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Bedenke das bei der Berechnung des Qualityscores der Anzeigentext mit berücksichtigt wird. Da z.B. bei weitgehend passenden Suchbegriffen die nicht direkt geschaltet wurden je Aufruf temporär ein Qualityscore berechnet wird, kann man eventuell davon ausgehen, daß es einen Malus bei Anzeigentext, den keywords, sowie den Content der Zielseite geben könnte. 

 

Wie ist denn der CTR der neuen Anzeigen? Schlechter als bei der alten, weil das wäre auch ein Indiz für einen schlechteren QS.

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein