Zurzeit sind 1K Mitglieder online.
Zurzeit sind 1K Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Interpretationsschwierigkeiten bei Keyword-Bericht in Analytics

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo Community

 

Ich habe eine Frage bzgl. dem Keywordbericht in Analytics: Was bedeutet ein Eintrag nach dem Typ "keyword,(blablablatext)"?

 

Ich habe beispielsweise massenhaft Einträge mit "poster,(blablabla)" die zwar Besuche aufweisen aber kein einziges Kosten verursacht respektive Umsatz generiert. Einen einzelnen Eintrag "poster" gibt es auch, plus die zugehörigen Kosten & Umsatz inkl. den (nachvollziehbaren) zugehörigen Werten.

 

Danke!

 

Gruss

mendax

2 Expertenantwort(en)verified_user
5 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Hallo Mario,   du (oder jemand anderes) hast einen Profil...

Top Beitragender Alumni
# 4
Top Beitragender Alumni

Hallo Mario,

 

du (oder jemand anderes) hast einen Profilfilter erstellt, der dir den Kampagnenbegriff bzw. das Keyword-Feld überschreibt und neben dem gebuchten Keyword auch noch den tatsächlich eingegebenen Suchbegriff in Klammern anzeigt. Dies passiert in der Form:

 

Keyword,(Suchbegriff)

 

Du hast sicherlich noch ein weiteres Profil, indem keine Filterung stattfindet. Das ist zumindest die normale Vorgehensweise.

 

Viele Grüße

Bfri

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Hallo Mario,   prima, dann sind das die beiden Profilfilt...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Mario,

 

prima, dann sind das die beiden Profilfilter, die die Darstellung erzeugen: Der erste Filter holt sich aus der Verweis-URL das tatsächliche Keyword (das, was hinter dem URL-Parameter "q=" steht), der zweite Filter setzt das dann zusammen - in der Darstellung

 

   gebuchtes Keyword, (tatsächlicher Suchbegriff)

 

Oh - sehe gerade, dass Bfri das auch schon gerade geschrieben hat ... ;-)

 

Die Filter sind wahrscheinlich schon etwas älter, da die tatsächlichen Suchbegriffe seit einiger Zeit auch direkt in Analytics dargestellt werden, z.B. im Report

 

   WERBUNG > AdWords > Passende Suchanfragen > Passende Suchanfrage

 

Von daher brauchst du diese Filter wahrscheinlich nicht mehr und kannst sie deaktivieren (höchstens, ihr habt noch andere PPC-Kampagnen außer AdWords bei anderen Suchmaschinen laufen).

 

Du kannst dir auch z.B. im Keyword-Report die "passenden Suchanfragen" als sekundäre Dimension (zweite Spalte) mit reinladen - dann erzeugst du genau so einen Report wie über die Profilfilter.

 

Viele Grüße, Christoph

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Nein, die Keyword in Analytics unter "Werbung > AdWords >...

Top Beitragender Alumni
# 8
Top Beitragender Alumni

mendax schrieb:

Die Filter habe ich gelöscht (eigentlich in der Hoffnung die Keywords mit den genauen Suchbegriffen würden verschwinden, aber getrackte Begriffe bleiben wohl so erhalten Smiley (fröhlich) ).


Das liegt daran, dass die historischen Daten durch den Filter schon verändert worden sind. Diese werden sich durch das Löschen des Filters nachträglich nicht ändern. Es ist viel Aufwand historische Daten neu zu berechnen, mit den ganzen Abhängigkeiten die zwischen den Daten bestehen. Wir machen das bei unseren Kunden und unserem eigenen Tool auch immer nur auf Anfrage und auch nur über einen begrenzten Zeitraum.

Neue bzw. zukünftige Daten sollten dann wieder normal rein laufen.


Jetzt noch eine allgemeine Verständnisfrage: Die Keywords die in Analytics aufgelistet werden sind die, die User über Google eingeben. Und die die man in AdWords definiert sind die, die darüber entscheiden ob eine Anzeige geschaltet wird oder nicht. Hab ich das so richtig verstanden? Also wenn in Analytics ein Wort oder eine Wortgruppe oft vorkommt, das/die in AdWords nicht hinterlegt ist, wäre das ein Verbesserungsfall (Wort/Wortgruppe also in AdWords integrieren), richtig?


Nein, die Keyword in Analytics unter "Werbung > AdWords > Keywords" sind die von dir in AdWords eingebuchten Keywords und NICHT die eingetippten Suchanfragen.

 

Die Suchanfragen findest du in dem Bericht darunter: "Passende Suchanfragen". Dort kannst du als Sekundäre Dimension noch "Keyword" hinzufügen (hat Christoph oben auch schon beschrieben). Dann siehst du die Suchanfrage und das auslösende AdWords Keyword in einer Zeile.

 

Ja, wenn du feststellst, dass es sinnvolle Suchanfragen gibt, die du noch nicht als Keyword gebucht hast, dann kannst du diese ausprobieren und in AdWords als Keywords hinzufügen.

 

Viele Grüße

Bfri

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Sow ie Du es schilderst, Ja!

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 12
Top Beitragender

mendax schrieb:
Folgendes ist mir aufgefallen: Wenn ich unter Standardberichte > Werbung > AdWords > Keywords den Bericht. Seh ich das richtig, dass im Standardbericht unter obigem Pfad nur die Keywords trackt, die über AdWords geschaltet sind und der benutzerdefinierte Bericht ALLE Keywords (also unter anderem auch die aus dem organischen Teil etc.) aufzeichnet?

So wie Du es schilderst, Ja! Du rufst dort ja nur die durch Adwords erzieleten Conversions auf.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

@mendax: Um das abzufangen, kannst du im benutzerdefinier...

Top Beitragender
# 13
Top Beitragender

@mendax: Um das abzufangen, kannst du im benutzerdefinierten Bericht auch Filter einbauen, z.B. auf bestimmte Kampagnennamen - dann hast du wieder die reinen AdWords-Daten. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo mendax,   in welchen der folgenden Keyword-Berichte...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo mendax,

 

in welchen der folgenden Keyword-Berichte siehst du das genau in Analytics?

 

   WERBUNG > AdWords > Keywords > Keyword
   WERBUNG > AdWords > Ziel-URLs > Keyword
   WERBUNG > AdWords > Keyword-Positionen > Keyword
   BESUCHERQUELLEN > Quellen > Suche > Übersicht > Keyword
   BESUCHERQUELLEN > Quellen > Suche > Organisch > Keyword
   BESUCHERQUELLEN > Quellen > Suche > Bezahlt > Keyword

 

Ein ",(blabla)" bei Keywords ist auf jeden Fall kein Standard in Analytics. Von daher tippe ich darauf, dass bei euch benutzerdefinierte Profilfilter aktiv sind, die die Keyword-Variable entsprechend umschreiben.

 

Falls du selbst Admin des Kontos bist, müsstest du solche Filter unter "Verwaltung > Filter" sehen. Ansonsten müsstest du den Admin bzw. eure Agentur fragen, was da im Detail gemacht wurde.

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo Christoph   Erstmal Danke für deine Antwort!   Der...

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 3
Rang 6

Hallo Christoph

 

Erstmal Danke für deine Antwort!

 

Der Bericht ist unter WERBUNG > AdWords > Keywords > Keyword.

 

Habe mal einen Screenshot gemacht:

Unter Filter sind tatsächlich 2 eingetragen unter dem Namen "Effektiv gesuchte Keywords" mit folgenden Einstellungen:

 

 

und:

 

 

Verstehe aber immer noch nicht was da genau angezeigt wird. Vor allem der Eintrag "poster,(poster)" verwirrt mich. Ist das Keyword "poster" eine Zusammenfassung aus allen "poster,(blablabla)"? Dann müssten aber doch Anzahl Besuche von "poster" mit der zusammengezählten Anzahl an Besuchen von "poster,(blablabla)" übereinstimmen oder? Tut es aber wie in der 1. Abbildung zu sehen ist nicht...

Hast du vielleicht ein Idee?

 

Danke nochmals und einen schönen Tag!

 

Beste Grüsse

Mario 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Hallo Mario,   du (oder jemand anderes) hast einen Profil...

Top Beitragender Alumni
# 4
Top Beitragender Alumni

Hallo Mario,

 

du (oder jemand anderes) hast einen Profilfilter erstellt, der dir den Kampagnenbegriff bzw. das Keyword-Feld überschreibt und neben dem gebuchten Keyword auch noch den tatsächlich eingegebenen Suchbegriff in Klammern anzeigt. Dies passiert in der Form:

 

Keyword,(Suchbegriff)

 

Du hast sicherlich noch ein weiteres Profil, indem keine Filterung stattfindet. Das ist zumindest die normale Vorgehensweise.

 

Viele Grüße

Bfri

Hallo Mario,   ohne Christoph vorgreifen zu wollen oder s...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Mario,

 

ohne Christoph vorgreifen zu wollen oder seinen Thread zu highjacken ... bei Filtern hatte ich in der Vergangenheit festgestellt, das kein korrektes Tracking mehr erfolgte ....

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Hallo Mario,   prima, dann sind das die beiden Profilfilt...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Mario,

 

prima, dann sind das die beiden Profilfilter, die die Darstellung erzeugen: Der erste Filter holt sich aus der Verweis-URL das tatsächliche Keyword (das, was hinter dem URL-Parameter "q=" steht), der zweite Filter setzt das dann zusammen - in der Darstellung

 

   gebuchtes Keyword, (tatsächlicher Suchbegriff)

 

Oh - sehe gerade, dass Bfri das auch schon gerade geschrieben hat ... ;-)

 

Die Filter sind wahrscheinlich schon etwas älter, da die tatsächlichen Suchbegriffe seit einiger Zeit auch direkt in Analytics dargestellt werden, z.B. im Report

 

   WERBUNG > AdWords > Passende Suchanfragen > Passende Suchanfrage

 

Von daher brauchst du diese Filter wahrscheinlich nicht mehr und kannst sie deaktivieren (höchstens, ihr habt noch andere PPC-Kampagnen außer AdWords bei anderen Suchmaschinen laufen).

 

Du kannst dir auch z.B. im Keyword-Report die "passenden Suchanfragen" als sekundäre Dimension (zweite Spalte) mit reinladen - dann erzeugst du genau so einen Report wie über die Profilfilter.

 

Viele Grüße, Christoph

 

 

Alles klar, vielen Dank!   Die Filter habe ich gelöscht (...

Rang 6
# 7
Rang 6

Alles klar, vielen Dank!

 

Die Filter habe ich gelöscht (eigentlich in der Hoffnung die Keywords mit den genauen Suchbegriffen würden verschwinden, aber getrackte Begriffe bleiben wohl so erhalten Smiley (fröhlich) ).

 

Es ist in der Tat so, dass die Filter schon vor relativ langer Zeit erstellt wurden. Das Konto ist fast 4 jährig und war bislang nicht wirklich oft benutzt worden.

 

Jetzt noch eine allgemeine Verständnisfrage: Die Keywords die in Analytics aufgelistet werden sind die, die User über Google eingeben. Und die die man in AdWords definiert sind die, die darüber entscheiden ob eine Anzeige geschaltet wird oder nicht. Hab ich das so richtig verstanden? Also wenn in Analytics ein Wort oder eine Wortgruppe oft vorkommt, das/die in AdWords nicht hinterlegt ist, wäre das ein Verbesserungsfall (Wort/Wortgruppe also in AdWords integrieren), richtig?

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor mendax
September 2015

Nein, die Keyword in Analytics unter "Werbung > AdWords >...

Top Beitragender Alumni
# 8
Top Beitragender Alumni

mendax schrieb:

Die Filter habe ich gelöscht (eigentlich in der Hoffnung die Keywords mit den genauen Suchbegriffen würden verschwinden, aber getrackte Begriffe bleiben wohl so erhalten Smiley (fröhlich) ).


Das liegt daran, dass die historischen Daten durch den Filter schon verändert worden sind. Diese werden sich durch das Löschen des Filters nachträglich nicht ändern. Es ist viel Aufwand historische Daten neu zu berechnen, mit den ganzen Abhängigkeiten die zwischen den Daten bestehen. Wir machen das bei unseren Kunden und unserem eigenen Tool auch immer nur auf Anfrage und auch nur über einen begrenzten Zeitraum.

Neue bzw. zukünftige Daten sollten dann wieder normal rein laufen.


Jetzt noch eine allgemeine Verständnisfrage: Die Keywords die in Analytics aufgelistet werden sind die, die User über Google eingeben. Und die die man in AdWords definiert sind die, die darüber entscheiden ob eine Anzeige geschaltet wird oder nicht. Hab ich das so richtig verstanden? Also wenn in Analytics ein Wort oder eine Wortgruppe oft vorkommt, das/die in AdWords nicht hinterlegt ist, wäre das ein Verbesserungsfall (Wort/Wortgruppe also in AdWords integrieren), richtig?


Nein, die Keyword in Analytics unter "Werbung > AdWords > Keywords" sind die von dir in AdWords eingebuchten Keywords und NICHT die eingetippten Suchanfragen.

 

Die Suchanfragen findest du in dem Bericht darunter: "Passende Suchanfragen". Dort kannst du als Sekundäre Dimension noch "Keyword" hinzufügen (hat Christoph oben auch schon beschrieben). Dann siehst du die Suchanfrage und das auslösende AdWords Keyword in einer Zeile.

 

Ja, wenn du feststellst, dass es sinnvolle Suchanfragen gibt, die du noch nicht als Keyword gebucht hast, dann kannst du diese ausprobieren und in AdWords als Keywords hinzufügen.

 

Viele Grüße

Bfri

Ergänzung zu Bfri: In der Tat ist das eine der Haupt-Opti...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Ergänzung zu Bfri: In der Tat ist das eine der Haupt-Optimierungsmöglichkeiten, dass du deine gebuchten Keywords mit geeigneten tatsächlichen Keywords ergänzst. Das musst du aber nicht über Analytics machen, sondern du nimmst den Suchanfragereport in AdWords dazu. Kai hat da kürzlich ein gutes Video [1] dazu gemacht.

 

Viele Grüße, Christoph

 

[1] http://www.de.adwords-community.com/t5/Ergebnisse-messen/Wie-und-wann-benutze-ich-den-Bericht-quot-S...

Jetzt ist der Knoten geplatz, vielen Dank euch beiden!...

Rang 6
# 10
Rang 6

Jetzt ist der Knoten geplatz, vielen Dank euch beiden!

 

Die Verwirrung mit den Filtern hat mich einen ganzen Tag Arbeit und viel Nerven gekostet Smiley (überglücklich)