Zurzeit sind 328 Mitglieder online.
Zurzeit sind 328 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Verkaufsleistung von Keywords und Ads lässt sich nicht messen

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo. Leider klappt die E-Commerce Auswertung bei unserem Webshop nicht richtig. Wir können leider nicht herausfinden durch welche Suchanfragen bei google die Leute bei uns auf die Webseite gelangen und dann Käufe getätigt haben. Genauso wissen wir nicht ob unsere Adwords Kampagnen tatsächlich zu Käufen geführt haben. Das Problem liegt darin dass 99% der Keywords „(not set)“ sind. Wir haben einen Account bei google - analytics und adwords sind verknüpft.

Ich habe schon eine Vermutung wo das Problem liegt. Bin mir aber nicht sicher. Wir haben eine Webseite (www.webseite.com – mit typo3 realisiert, hier wird unser Unternehmen beschrieben und die Produkte erklärt) und einen Shop der dranhängt (www.webseite.com/shop - mit shopware realisiert) und einen Blog (www.blog.com – mit wordpress realisiert, hier gibt es Anleitungen, Neuigkeiten usw.) Die Webseite und der Blog sollen natürlich dazu dienen dass die Leute in unserem Shop etwas einkaufen.

Meine Vermutung liegt darin dass wir eine falsche Profilstruktur in google analytics angelegt haben.

Wir haben aber 3 Konten bzw. Profile in google analytics die ausgewertet werden - mit der folgenden Struktur:

 

  1. Konto   Webseite:     www.meinewebseite.com
  2. Konto   Shop:           www.meinewebseite.com/shop
  3. Konto   Blog:            www.blog.com

 

Wir haben den Tracking Code für abgeschlossene Transaktionen (Käufe) an der passenden Stelle im im code der Webseite eingefügt.

Nun die Probleme: Wenn ich mit dem Shop-Profil versuche herauszufinden über welche Keywords bei google die Leute welche Produkte bei uns gekauft haben steht zu 99% (not set). Ich vermute das liegt daran das 95% der Benutzer über unsere Webseite zum Shop kommen. Und nicht über google direkt.  Also ich kann nicht ermitteln welche Keywords bei google zu Käufen führen und auch nicht ob und welche unsere Adwords-Anzeigen Käufe zur Folge hatten.

 

Ich hoffe jemand kann etwas Licht ins Dunkle bringen, ich bin nur schon seit einiger Zeit an dem Problem dran und komme nicht weiter. Kann es eventuell etwas mit den Webmaster-Tools zu tun haben?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Cerantes, weerden die Kampagnenparameter nicht ko...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Cerantes,

 

werden die Kampagnenparameter nicht korrekt übergeben wird dies als "not set" erfasst. Überprüfe "noch"-mal ob die Kampagnenparameter korrekt übergeben werden.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo, wie mache ich das denn?

Rang 6
# 3
Rang 6
Hallo, wie mache ich das denn?

Hallo Cerantes, wenn Du in Analytics in der Verwaltung...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Cerantes,

 

wenn Du in Analytics in der Verwaltung auf den Tab "Tracking Code" gehst gibt es die erweiterte Einstellungen dort kannst Du auswählen was Du tracken möchtest:

 

  • einzelne Domain
  • einen Domain mit mehreren Subdomains
  • mehrere Domains der obersten Ebene

nimm dort deine indivduellen Einstellungen vor und aktiviere unter dem Reiter "Profileinstellung" das "E-Commerce Tracking"

 

Eine Ferndiagnose ist gerade bei Analytics-Konfiguration nicht so einfach. Mit Shopware kenne ich mich nicht aus, aber kontolliere dort die Backend-Einstellungen. Hier ein hoffentlich hilfreicher Link wie Analytics in Shopware eingebunden und Konfiguriert wird.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Cerantes,   ich vermute, dass du kein sauberes doma...

Top Beitragender Alumni
# 5
Top Beitragender Alumni

Hallo Cerantes,

 

ich vermute, dass du kein sauberes domainübergreifendes Tracking eingerichtet hast. Die Besucher kommen zuerst über die Suche auf die Website und den Blog und gehen dann über zum Shop. Im Shop wird dann eine Besuchersession generiert und die alte geht damit verloren. Damit sieht es so aus, als kämen die Transaktionen über Verweise (von der Website und dem Blog) und nicht über die Suchmaschine.

 

Um das genauer zu analysieren, müssten wir uns aber wirklich mal die reellen Domains und die Tracking Codes drauf anschauen.

 

Viele Grüße

Bfri

Hallo Cerantes,   aus deinen Ausführungen ist nicht ganz...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Cerantes,

 

aus deinen Ausführungen ist nicht ganz klar, ob du dieselben oder unterschiedliche Tracking-IDs in deinen Codes der verschiedenen Sites benutzt.

 

Vermutlich ist es so, wie Bfri sagt - schau doch mal unter 

 

   BESUCHERQUELLEN > Quellen > Verweise > Quelle

 

(Tab E-Commerce), ob da die Transaktionen zugerechnet werden.

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo, erstmal vielen Dank für die Antworten. Es handelt...

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 7
Rang 6

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten.

Es handelt sich um: www.lotao.com / www.lotao.com/shop / www.risolier.com  (Diese 3 sind jeweils ein Konto in google analytics)

Und dann gibt es noch: (risolier.de und lotao.de)

Vielleicht könnt ihr ja anhand der Webseitencodes sehen ob die Tracking Codes falsch gesetzt wurden. 

 

Wenn ich auf Conversions -> E-Commerce -> Transaktionen und sekundäre DImension gehe kommen bei fast allen Transaktionen als Quelle lotao.de oder einige auch von risolier.de, wenn ich Keyword als sekundäre Dimension auswähle steht überall (not set).

 

(bei Besucherquellen->Quellen->Verweise sind mit Abstand die meisten Verweise von

1. risolier.com, 2. googleads.g.doubleclick.net, 3. lotao.de)

Und für die Adwords-Anzeigen muss ja eine Conversion für jede Anzeige eingerichtet werden um deren Erfolg zu messen. Stimmt das?

Hallo Cerantes,   erst einmal ein Tipp unabhängig vom Tra...

Top Beitragender Alumni
# 8
Top Beitragender Alumni

Hallo Cerantes,

 

erst einmal ein Tipp unabhängig vom Tracking (wobei nicht ganz). Dein Blog existiert mit denselben Inhalten sowohl unter der .com als auch der .de Domain. Das ist nicht gut und du solltest dich für eine Domain als Master entscheiden. Beim Aufruf der anderen Domain wird der Besucher dann automatisch auf die Master-Domain weitergeleitet. Zum Beispiel .de -> .com (oder anders herum).

Auch vom Tracking macht das Sinn, da momentan mein Besuch über .de und .com als zwei unterschiedliche Besucher erfasst werden. Das GA Tracking Cookie wird beim Besuch von .de unter der .de Domain gespeichert. Wenn ich dann die .com Domain aufrufe, kann das .de Cookie nicht abgefragt werden. Es wird daher ein neues Cookie unter der .com Domain angelegt. Dieses enthält natürlich auch eine komplett eigenständige und neue user ID.

 

Zum eigentlichen Tracking-Thema:

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann möchtest du domainübergreifendes Tracking realisieren. Du möchtest im folgenden Beispiel vom Einstieg bis zum Sale eine einheitlichen Besuch erfassen:

 

Besuch: Google Suche

Landing: Website

Besuch: Blog

Besuch: Shop

Conversion: Shop

 

In diesem Fall möchtest du wissen, dass die Conversion über die Google Suche generiert wurde, obwohl der Einstieg nicht im Shop direkt, sondern über die Website erfolgte.

 

Dies hast du aber nicht gemacht. Anstatt einer web property (UA-account), die domainübergreifend über Website, Shop und Blog arbeitet, hast du 3 web properties angelegt, die autark voneinander tracken. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass deine Shop-Sales alle deiner Website zugeordnet werden (verweisende Website) anstatt den Keywords, mit denen die Besucher ursprünglich auf deine Website gekommen sind.

 

Führe dir mal die Anleitung zum Thema Cross Domain Tracking mit mehreren Domains zu Gemüt:

https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/gaTrackingSite#multipleDomains

 

Du musst deine Tracking-Codes entsprechend anpassen, wenn du von einer zu einer anderen Domain verlinkst und Google Analytics das trotzdem noch richtig zuordnen soll.

 

Schau mal, ob dir das weiter hilft. Wenn nicht, dann stelle einfach konkrete Fragen, wo es noch hakt.

 

Viele Grüße

Bfri