Zurzeit sind 594 Mitglieder online.
Zurzeit sind 594 Mitglieder online.
Fragen zum Thema Berichte, Personalisierung, Dashboards, Scheduling, Echtzeit. Fragen zu Zielgruppen, Interessen, Demographie, Technologie, Provider? Fragen zum Thema Verhalten, Content, Pfade, Seiten, Ereignisse, Suche oder Testing? Kontaktiere uns hier.
Anleitung
favorite_border
Antworten

eCommerce Umsätze versus Multichannel Umsätze

Rang 6
# 1
Rang 6

Wenn man in Analytics die im Bereich eCommerce ausgewiesenen Umsätze eines Channels mit den Umsätzen im Bereich Multichannel vergleicht, stimmen die Werte nicht überein.

 

Folgendes vereinfachtes Beispiel: Lt. eCommerce Auswertung hat der Channel Adwords 10.000 Euro Umsatz gebracht. In der Mulitchannel Auswertung werden Adwords 6.000 Euro Umsatz an vorbereitenden Conversions zugeordnet und 5.000 Euro über den letzten Klick. Also selbst wenn man die Summe der vorbereiteten Umsätze und Umsätze nach dem letzten Klick bildet, stimmen die Werte nicht mit der eCommerce Auswertung überein.

 

Dazu folgende Fragen:

  • Welche Umsätze werden bei der Auswertung in der eCommerce Statistik je Channel ausgewiesen (sollten meines Erachtens die sein, bei denen ein Channel den letzten Klick vor der Conversion gebracht hat)?
  • Wie kommt es zu den unterschiedlichen Messergebnissen?
  • Ist es zulässig in einer Auswertung die eCommerce Umsätze, zB des Channels Adwords mit Euro 10.000 lt. eCommerce Bericht anzugeben und zusätzlich zu behaupten Adwords war an weiteren 6.000 Euro Umsatz beteiligt. Anm: Zahlen aus dem Beispiel oben

 

Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Grüße, Peter

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2016

Betreff: eCommerce Umsätze versus Multichannel Umsätze

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Peter K,

 

die Abweichungen lassen sich durch die unterschiedlichen Attributionsmodelle erklären, die für die verschiedenen Berichte verwendet werden.

 

Der E-Commerce-Bericht verwendet das Modell "Letzter indirekter Klick". Im Bericht Multi-Channel-Trichter wird das Modell "Letzte Interaktion" verwendet. Sehr schön kann man das über das Modellvergleichstool sehen. Dort kannst Du verschiedene Attributionsmodelle miteinander vergleichen und die Werte nachvollziehen.

 

Zu Deiner letzten Frage: Ich halte es für legitim und sinnvoll, AdWords nicht nur die Umsätze aus dem "Letzten indirekten Klick"oder der "Letzten Interaktion" zuzuweisen, sondern auch aus Stationen, die früher in der Customer Journey lagen.

 

Dafür gibt es einige Standardattributionsmodelle, deren Auswirkungen Du im Modellvergleichstool gut untersuchen kannst.

 

Ich persönlich arbeite gerne mit dem Modell Positionsbasiert, weil ich denke, dass dem ersten und letzten Touchpoint vor der Conversion höhere Bedeutung zukommt. Aber das ist nicht in Stein gemeißelt und auch immer eine Frage des jeweiligen Geschäftsmodells, welches Attributionsmodell besser geeignet ist.

 

Schöne Grüße

Christian

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2016

Betreff: eCommerce Umsätze versus Multichannel Umsätze

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo @Peter K,

 

die Abweichungen lassen sich durch die unterschiedlichen Attributionsmodelle erklären, die für die verschiedenen Berichte verwendet werden.

 

Der E-Commerce-Bericht verwendet das Modell "Letzter indirekter Klick". Im Bericht Multi-Channel-Trichter wird das Modell "Letzte Interaktion" verwendet. Sehr schön kann man das über das Modellvergleichstool sehen. Dort kannst Du verschiedene Attributionsmodelle miteinander vergleichen und die Werte nachvollziehen.

 

Zu Deiner letzten Frage: Ich halte es für legitim und sinnvoll, AdWords nicht nur die Umsätze aus dem "Letzten indirekten Klick"oder der "Letzten Interaktion" zuzuweisen, sondern auch aus Stationen, die früher in der Customer Journey lagen.

 

Dafür gibt es einige Standardattributionsmodelle, deren Auswirkungen Du im Modellvergleichstool gut untersuchen kannst.

 

Ich persönlich arbeite gerne mit dem Modell Positionsbasiert, weil ich denke, dass dem ersten und letzten Touchpoint vor der Conversion höhere Bedeutung zukommt. Aber das ist nicht in Stein gemeißelt und auch immer eine Frage des jeweiligen Geschäftsmodells, welches Attributionsmodell besser geeignet ist.

 

Schöne Grüße

Christian

Betreff: eCommerce Umsätze versus Multichannel Umsätze

Rang 6
# 3
Rang 6
Hallo Christian!

Vielen Dank für deine rasche Antwort, die mir sehr weiter geholfen hat.

Viele Grüße
Peter