Zurzeit sind 336 Mitglieder online.
Zurzeit sind 336 Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Events' der offiziellen Google Advertiser Community
favorite_border

Erfolgsmessung auf Mobilgeräten

 

unnamed.jpg

Erfolgsmessung auf Mobilgeräten- Es geht nicht nur um Daten sondern um Erkenntnis

 

Wenn Sie unsere bisheringen Artikel und Videos mitverfolgt haben dann sind Sie schon fast mobile Experte und haben Ihre Anzeigen bestimmt schon entsprechen angepasst um auch auf mobilen Geräten geschaltet und gefunden zu werden.

Nun ist es Zeit sich mit der Erfolgsmessung zu beschäftigen.

Wie können Sie herausfinden ob Ihre mobilen Anzeigen erfolgreich waren?

 

Fakt: 4 von 5 der Top geräteübergreifenden Conversionpfade starten auf einem Mobilgerät.

 

Screen Shot 2016-03-03 at 11.34.15 AM.png

 

Wir wissen heute, dass Entscheidungen maßgeblich von mehreren Interaktionen und Mirkomomenten beeinflusst werden. Eine einzige Suchanfrage führt nur extrem selten direkt zu einer Conversion, also beispielsweise einem Kauf oder einer Kontaktaufnahme. Nein. Sehr viel häufiger sucht ein User in mehreren Momenten, höufig über verschiedene Geräte.

 

Micro-und Macromoments

 

Wichtig ist es zudem auch den Unterschied von Mikro und Markoconversions zu verstehen und beide auch zu messen.

Sie kennen das sich von sich selbst: sie suchen nach einem Produkt auf Ihrem Handy und kaufen dann abends in Ruhe an Ihrem PC.

Mikroconversions sind kleine, aber wertvolle Nutzer-Interaktionen im Recherche- und Kaufprozess über verschiedene Pfade hinweg, wie zum Beispiel das Zusenden des Warenkorbs per Email oder der Download eines Dokuments.

Makroconversions wiederum sind große Schritte, meist am Ende eines Prozesses wie zum Beispiel der Abschluss eines Kaufes, das Durchführen einer Buchung oder die Erstellung eines Kontos.

Um dies messen zu können ist es wichtig eine User ID zu haben, um verstehen zu können, dass es sich bei einem User, der übers Smartphone sucht und später vom Rechner aus, um ein und die selbe Person handelt. Das geht zum Beispiel über ein Log-In System, Abonnenten oder Ähnliches. User IDs helfen dabei, geräteübergreifendes Userverhalten zu verstehen und darauf basierend Strategien zu entwickeln. Sie können also die Aktionen Ihrer Kunden auf dem Handy und PC verbinden und so ein Gesamtbild erhalten.

 

Screen Shot 2016-03-03 at 11.34.50 AM.png

 

Aber auch bei Anrufen ist eine präzises Tracken wichtig.

Hier lassen sich Online und Offline Conversion ganz einfach verbinden.

 

Mithilfe der kostenfreien Google Weiterleitungsrufnummer in Kombination mit AdWords Conversion Tracking lässt sich einsehen, welche Nutzer Sie direkt über die Anruferweiterung telefonisch kontaktieren haben.

So findet man einfach heraus wieviele und welche Nutzer direkt über eine Anzeige zu Ihnen kamen.

 

Mithilfe des kostenfreien Google Website- Call Conversion-Trackings oder über Google Analytics Event Tracking lassen sich auch die Anrufe messen, die erst auf Ihrer Website recherchieren bevor Sie eine Conversion durchführen.

 

Hier finden Sie alle hilfreichen Artikel zum Thema Conversion Tracking.

 

Unser Video des Tages bietet Ihnen eine gute Übersicht zu den Tracking Möglichkeiten:



Liebe Grüße, 

Gabi & das Adwords Team

0 Gefällt mir
Info Gabriela Urbas

Ich arbeite seit 2007 bei Google nachdem ich im Kundenservice bei Apple in Irland tätig war. Bei Google habe ich im Adwords Kundensupport angefangen und habe danach in verschieden Bereichen gearbeitet wie Operations Management und Customer Education. Das letzte Jahr habe ich unser deutschsprachiges Hilfe Center verwaltet. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben als Community Manager.