Zurzeit sind 771 Mitglieder online.
Zurzeit sind 771 Mitglieder online.
Willkommen im Bereich 'Lernen' der offiziellen Google Advertiser Community
favorite_border

AdWords-Konto optimieren: Schritt 2 - Optimierung der Kampagneneinstellungen

Schritt2-Kampagneneinstellungen.png

 

Liebe Community,

 

im vorherigen Text habe ich Euch gezeigt, warum es wichtig ist, auf die Werbeziele zu optimieren. 

 

Im folgenden Beitrag zeige ich Euch, welche Änderungen an den Kampagneneinstellungen Ihr vornehmen solltet, um unnötige Budgetverschwendung zu vermeiden.

 

  1. Optimierung im Hinblick auf Eure Werbeziele
  2. Optimierung der Kampagneneinstellungen
  3. Optimierung der Kontostruktur
  4. Optimierung des Qualitätsfaktoren
  5. Optimierung der Bietstrategie
  6. Optimierung der Keywords
  7. Optimierung der Anzeigentexte
  8. Optimierung der Erweiterungen
  9. Conversion-Optimierung
  10. Landingpage-Optimierung

 

Die Kampagneneinstellungen umfassen Netzwerk- und Gebotsoptionen sowie -anpassungen, Einstellungen für die geografische Ausrichtung, das Budget, das Enddatum für die Kampagne und andere Einstellungen, die sich auf die gesamte Kampagne auswirken.

 

 

Typ

Über den Kampagnentyp legt Ihr fest, wo Eure Anzeigen geschaltet werden und welche Einstellungen und Optionen verfügbar sind.

 

Bei der Auswahl oder Optimierung des Kampagnentyps solltet Ihr immer beachten, dass die Netzwerke immer getrennt bleiben. Wir empfehlen entweder  „Nur Suchnetzwerk“ oder “Nur Displaynetzwerk” auszuwählen.


Kampagneneinstellungen 1.png

Wir empfehlen nicht, die Option “Suchnetzwerk mit Displayauswahl” auszuwählen. Bei Auswahl dieser Option wird Euer Budget für beide Netzwerke eingesetzt. Beide Netzwerke unterscheiden sich voneinander extrem und man sollte daher die Optimierung beider Netzwerke auf andere Weise herangehen, sonst kann es ineffizient und teuer werden.

 

Handelt es sich um Werbung in der Google Suche, dann sollte bei Kampagnen-Typ “Nur Suchnetzwerk - Alle funktionen” stehen.



Standorte

Richtet Eure Anzeigen auf nahezu jedes geografische Gebiet aus. Gebt die Länder, Gebiete, Regionen, Städte oder benutzerdefinierte Regionen an, in denen die Anzeigen geschaltet werden sollen.

 

In den Berichten nach Standort könnt Ihr auch die individuelle Leistung Eurer Werbung in den Ländern und Regionen analysieren, aus denen das AdWords-Traffic kommt. Ihr seht beispielsweise, wo sich Eure Kunden befinden und an welchen Standorten sie Interesse zeigen.

 

Wenn Ihr beispielsweise Eure Produkte international verkauft, wir empfehlen separate AdWords-Kampagnen für die Länder, in denen Ihr am meisten verkauft, zu erstellen.

 

Kampagneneinstellungen 2.png

 

Sprachen

Richtet Eure Anzeigen anhand der bevorzugten Sprache Eurer Kunden aus. Beispielsweise werden nur für Kunden, deren Google-Benutzeroberfläche auf Deutsch festgelegt ist, die Anzeigen einer auf Deutsch ausgerichteten Kampagne geschaltet. Man muss aber beachten, dass viele Menschen, die nach Euren Produkten oder Dienstleistungen suchen, oft auch Englisch, Russisch, Türkisch etc. als erste Sprache sprechen und die Google-Benutzeroberfläche in ihrer Sprache festgelegt haben, selbst wenn sie im deutschsprachigen Raum leben. Daher empfehlen wir “Alle Sprachen” in die Ausrichtung aufzunehmen.


Kampagneneinstellungen-Sprachen.png

Budget

Das Tagesbudget gilt für eine einzelne Kampagne, nicht für alle Kampagnen in Eurem Konto. Das Tagesbudget sollte nicht zu niedrig angesetzt werden, da sonst eventuell das Budget schnell aufgebraucht ist.

 

Wenn Ihr über ein begrenztes Budget verfügt, möchtet Ihr es natürlich optimal für Eure Werbekampagne einsetzen. Bei einem begrenzten Budget wird Eure Anzeige möglicherweise nicht so häufig ausgeliefert wie Ihr möchtet, oder sogar überhaupt nicht. Im Folgenden findet Ihr ein paar Tipps, mit denen Ihr das Budget effektiver einsetzt:

 

  • Verringert Eure Gebote für Kampagnen mit eingeschränktem Budget. Damit sinkt unter Umständen der durchschnittliche CPC.
  • Lasst Eure Gebote vom AdWords-System automatisch anpassen, sodass mit dem verfügbaren Tagesbudget Eurer Kampagne möglichst viele Klicks erzielt werden.
  • Wählt für Eure Anzeigen die normale und nicht die beschleunigte Anzeigenauslieferung aus.

 

Auslieferungsmethode

Mit der Anzeigenschaltungsmethode bestimmt Ihr, wie schnell Eure Anzeigen geschaltet werden und wie lange Euer Budget täglich ausreicht. Wie bereits erwähnt, wir empfehlen die normale und nicht die beschleunigte Anzeigenauslieferung auszuwählen.

 

Kampagneneinstellungen-Auslieferungsmethode.png

 

Die Option "Beschleunigt" ist für die meisten Werbetreibenden nicht zu empfehlen. Sie kann jedoch eingesetzt werden, wenn es wichtig ist, dass Eure Anzeigen bereits früh am Tag und anschließend schneller geschaltet werden (bis das durchschnittliche Tagesbudget erreicht ist) – selbst wenn dies bedeutet, dass die Anzeigen nicht den ganzen Tag über geschaltet werden. Die als Standard eingestellte Anzeigenauslieferung könnte man auch auf die beschleunigte Auslieferung umstellen, wenn man valide Ergebnisse für die Analyse (für die Optimierung) bekommen möchte. Voraussetzung ist aber hohes Tagesbudget.

 

Für die Anzeigenschaltung stehen auch erweiterte Optionen zur Verfügung, etwa die Anzeigenrotation oder das Frequency Capping. Weitere Informationen zur Anzeigenrotation und zum Frequency Capping findet Ihr in der AdWords-Hilfe...

 

Werbezeitplaner

Möglicherweise möchtet Ihr mehr Kontrolle über die Zeitpunkte der Anzeigenschaltung erhalten und habt bereits ermittelt, zu welchen Zeiten und an welchen Tagen Ihr die meisten Klicks Eurer potenziellen Kunden erhält. In diesem Fall könnt Ihr die benutzerdefinierte Anzeigenplanung verwenden, um die entsprechenden Zeiten und Tage für die Schaltung der Anzeige auszuwählen.

 

Mit Hilfe des Werbezeitplaners erstellt Ihr einen Zeitplan, damit Eure Anzeige nur an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten geschaltet werden. So lässt sich das Kampagnenbudget gezielt ausrichten. Ihr könnt Kampagnen zu bestimmten Tageszeiten pausieren, die Gebote prozentual steigern oder senken.

 

Im nächsten Beitrag werde ich die Optimierung der Kontostruktur besprechen.

 

VG,

Alicja

Info Alicja Zarzycka

Advertiser Community und Social Media Managerin

Kommentare
Top Beitragender admigo Top Beitragender
Oktober 2015
Fände es gut, wenn in der Auflistung die bereits veröffentlichten Punkte verlinkt würden.
Hier also "1. Optimierung im Hinblick auf Eure Werbeziele".

Holger
Rang 5 Rebecca H
November 2015
 
Rang 5 Sebastian K
Januar 2016 - bearbeitet Juni 2017

Sehr schöne Anleitung.

Wann kann man mit dem nächsten Teil rechnen? Smiley (fröhlich)

 

Nachtrag:

 

Über ein Jahr ist meine Antwort jetzt schon wieder her - Zeit vergeht - ich glaube mit den nächsten Teil können wir wohl nicht mehr rechnen.