Zurzeit sind 597 Mitglieder online.
Zurzeit sind 597 Mitglieder online.
Nicht sicher, wie Du den Erfolg deiner AdWords-Anzeigen messen kannst und wie man diese Ergebnisse nutzt, um die Leistung von AdWords-Kampagnen weiter zu verbessern? Stelle deine Frage hier und entdecke die Berichtfunktionen von AdWords, mit denen Du deine Geschäftsziele erreichst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

GClid Übergabe per Data-Layer

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo Liebe Community,

 

ein Kunde möchte den Data-Layer nicht auf der "Thank-You-Page" seiner Website integrieren.

 

Er möchte erst die Buchung testen und verifizieren. Sobald dies eine reale Buchung ist, klickt er auf einen Link und erhält eine neue Seite. Wenn der Wert auf dieser neuen Seite verbaut wurde, wird dies leider nicht an AdWords versendet. (Wird im Vorschaumodus des Tag-Managers aber als richtiger Wert angezeigt)

 

Ein Problem könnte an der Verwendung verschiedener Browser oder auch das buchen per Inkognito sein.

 

Wir könnten das per Offline-Conversions erledigen, aber der Kunde möchte das der ganze Vorgang automatisch abläuft.

 

Jetzt meine Frage:

  1. Ist es möglich die Gclid per Data-Layer in die Bestätigung-Mail zu integrieren, sodass der richtige Wert auch an AdWords übergeben wird?
  2. Könnte man das Offline-Conversion Tracking per AdWords Api in Verbindung mit einem Cron-Job, der täglich läuft, automatisieren?

 

Wäre super, wenn ihr mir weiter helfen könntet.

 

Viele Grüße,

Nico

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: GClid Übergabe per Data-Layer

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Nico,
meiner Meinung sollte man Prozesse nicht unbedingt so "aufbrechen". Die Frage ist ja eher was will er testen.
Er könnte doch z.B. eine Bonitätsprüfung automatisiert vorab machen das macht doch Sinn?
Retouren kann er im Nachheinein ja wider herausrechnen. und alles was er manuell rausrechnet kann er später ja auch über das Mearuement Protokoll wieder herausnehmen. So würde ich es machen.

Betreff: GClid Übergabe per Data-Layer

Rang 5
# 3
Rang 5
Hi Thorsten,

danke für dein Feedback.

Es geht um das buchen von Reisen. Der Kunde möchte damit Fake-Buchungen aus dem Weg gehen.

Ich denke das eine Bonitätsprüfung daher keinen Sinn machen würde. Zumindest wäre der Aufwand zu hoch (schätzungsweise).

Das Measurment Protokoll zeigt die Daten aber nur im Analytics an oder?

Da wäre das Problem mit unserem Bid-Management. In Analytics wären zwar die richtige Werte enthalten, aber in AdWords wären trotzdem die Fake-Buchungen enthalten.

Das sauberste wäre es wohl über Offline-Conversions zu Tracken, aber da ist der Manuelle Aufwand.