Zurzeit sind 306 Mitglieder online.
Zurzeit sind 306 Mitglieder online.
Nicht sicher, wie Du den Erfolg deiner AdWords-Anzeigen messen kannst und wie man diese Ergebnisse nutzt, um die Leistung von AdWords-Kampagnen weiter zu verbessern? Stelle deine Frage hier und entdecke die Berichtfunktionen von AdWords, mit denen Du deine Geschäftsziele erreichst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Multiple-Ausrichtung (Targeting) messen

Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

Ich habe Testweise eine Display-Kampagne mit ausgewählten Placements (Medien/Portale), die ich manuell eingebucht habe. Damit die Anzeigen aber thematisch besser passen, habe ich diese Kampagne um einige wenige, sehr passende Keywords ergänzt. Das Schaltungsvolumen ist nun sehr niedrig, aber sehr, sehr passend. Das klappt soweit auch ganz gut. Ich kann nun die Daten der Placements oder Keywords anschauen. Aber kann ich diese Daten auch in Relation betrachten? Also welches Keyword führte auf welchen Placements zu Impressionen/Klicks?

Ich habe fast schon überlegt, ob ich pro Placement eine Anzeigengruppe anlege und dann mit den passenden Keywords fülle. Allerdings wäre das dann recht üppige Struktur, aber so hätte ich dann zumindest die Daten exakt in Relation zum Placement.

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
2 Expertenantwort(en)verified_user

Multiple-Ausrichtung (Targeting) messen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Moin Sönke,

 

ich wüsste nicht, dass das geht. 

Welche Konsequenz würdest Du aus diesen Daten ziehen?

 

Ciao

          Holger

 

Multiple-Ausrichtung (Targeting) messen

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Also ich finde es schon relevant, welche Keywords auf welchen Portalen zum tragen kommen. Ich bin nun am überlegen eine Anzeigengruppe pro Placement anzulegen und dann bei allen die gleichen Keywords. Dann hätte ich die Daten. 

Ich experimentiere gerade mit B2B Zielgruppen im Zusammenhang mit "Entscheidern" rum. Für Entscheider sind Medien wie "Manager Magazin", "Wirtschaftswoche" oder "Handelsblatt" interessant. Entscheider werden sicherlich gerade die Artikel lesen, die sich um ihre Branche drehen. Egal ob Solarenergie, Windkraft oder Webdesign bzw. Internetagentur. Wenn dann das DisplayAd genau an der Stelle steht - perfekt! Mich stört nur ein wenig, dass Display-Keywords immer weitgehend passend sind und ich nicht genau weiss, wie weit Google da abweicht. 

Perfekte Plattform für alle Branchen und Themen ist gutefrage.net. Irgendwer fragt dort bestimmt mal nach einem Produkt/Dienstleistung eines Kunden. Bei einem Kunden sind das tatsächlich Keywords wie Rollator, Rollstuhl, etc. Die CTRs liegen dann bei 5-15% im Displaybereich wohlgemerkt. Allerdings sind je Konstellation die Volumen niedrig. Das ist bei Kunden dann wiederum dass Problem, dass man zwar die Zielgruppe anspricht, aber der Aufwand zu hoch für die Anzahl Leads ist. Aber bei B2B geht es ganz gut. Gerade wenn es eine Dienstleistung ist, wo der Kunde nur 1-2 Leads pro Jahr benötigt. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein