Zurzeit sind 138 Mitglieder online.
Zurzeit sind 138 Mitglieder online.
Nicht sicher, wie Du den Erfolg deiner AdWords-Anzeigen messen kannst und wie man diese Ergebnisse nutzt, um die Leistung von AdWords-Kampagnen weiter zu verbessern? Stelle deine Frage hier und entdecke die Berichtfunktionen von AdWords, mit denen Du deine Geschäftsziele erreichst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Schutz vor Aktivitätenverfolgung - weniger Konversion Tracking

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo!

 

Seit der "Schutz vor Aktivitätenverfolgung" nur mehr als Opt-Out bei den Browsern verfügbar ist und zb. der Werbeblocker uBlock sowohl Adwords Anzeigen selbst als auch den Tracking Code blockt, führen immer weniger Kundenkonversions zur Rückmeldung bei Adwords. Das ganze ist nur mehr eine Blackbox, man hat nun überhaupt keine Ahnung mehr, was denn wirklich zur letztendlichen Konversion geführt hat. Daraus resultiert, dass man nicht mehr wie früher einzelne Keywords abschalten kann, die schwach waren, sondern: jetzt muss man volles Budget reinhauen und hat keine Ahnung, welches Keyword wo und wie performed.

 

Genau dieses Problem führte schon mal dazu, dass ich so viele Keywords abgedreht habe, dass auf einmal kein Umsatz mehr da war. Wir tracken daher auch noch mit Piwik, aber das ist ungenauer bzw. nicht so ausgefeilt wie Adwords/Analytics. Jetzt haben wir pro Tag das doppelte Budget aufeinmal mit Umsatz, den wir nicht zuordnen können und mit wahrscheinlich etlichen Keywords, die sicherlich 2/3 der Kosten ausmachen, aber nie was bringen.


Wie geht denn Ihr damit um?  Ich wundere mich, dass dieses Thema nicht ausreichender behandelt wird. Entweder weiß es keiner oder will es keiner wissen. Fakt ist aber: das ist katastrophal. Für Google voll ok, weil noch mehr Geld reinfließt, für Werbetreibende oder Shops der Albtraum.

 

Grüße,

Stephan

Schutz vor Aktivitätenverfolgung - weniger Konversion Tracking

Rang 12
# 2
Rang 12

Kannst ja mal einen Vorschlag bei der Europäischen Kommission einreichen, ob das entsprechende Gesetzt aufgrund der von dir genannten Gründe eventuell wieder zurück genommen werden könnte Smiley (überglücklich)

Darüber dürfte sich dann sicherlich auch Google freuen, gerade hier besteht ja Interesse daran, dass AdWords für so viele Werbekunden wie möglich attraktiv bleibt.

Betreff: Schutz vor Aktivitätenverfolgung - weniger Konversion Trackin

Rang 5
# 3
Rang 5

Naja, Google dürfte es nur freuen: Adwords wird nun eine Blackbox und jeder haut vorne rein, was geht, ohne Wissen, was hinten rauskommt. Und das schöne dabei: Google steht auch noch schön sauber da, weil sie mit den Daten ja jetzt so super sorgsam umgehen. Genau wie der Schwachsinn der SSL Verschlüsselung bei statischen Produktseiten.

 

Na Prost!