AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 290 Mitglieder online.
Zurzeit sind 290 Mitglieder online.
Erfahre mehr und stelle Fragen zu den erweiterten Funktionen wie Anzeigenerweiterungen, Display-Netzwerk, MCC , Flexible Gebotsstrategien, AdWords Editor oder AdWords-Skripts, usw.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Dynamische Suchanzeigen im Kampagnentyp "alle Funktionen"

Rang 8
# 1
Rang 8

In der Google Hilfe lese ich wiederholt: "Für dynamische Suchanzeigen wählen Sie den Kampagnentyp Nur Suchnetzwerk – Dynamische Suchanzeigen aus" und auch: "Bei dynamischen Suchanzeigen werden Ihre Anzeigen und Keywords hingegen automatisch anhand des Inhalts Ihrer Zielseite generiert".

 

Tatsächlich wird mir aber auch bei der Anlage einer neuen Anzeigengruppe in einer Kampagne vom Typ "alle Funktionen" der Anzeigentyp "Dynamische Suchanzeige" angeboten. OK, es ist also offenbar möglich, dynamische Suchanzeigen auch im Kampagnentyp "alle Funktionen" unterzubringen - die Hilfe ist insofern etwas irritierend.

 

Noch mehr irritiert mich aber, dass mir dann bei der dynamischen Suchanzeige zusätzlich die Eingabe von Keywords ermöglicht wird. 

 

Frage: Wie verhalten sich diese Keywords zu den automatisch anhand des Inhalts Ihrer Zielseite generierten Keywords. (Ich meine hier nicht die ausschließenden Keywords.)

 

Ulrich

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor UlrichW
März 2017

Dynamische Suchanzeigen im Kampagnentyp "alle Funktionen"

Rang 12
# 2
Rang 12

Moin Ulrich,

die Unterscheidung der Kampagnentypen soll meines Wissens nur weniger versierten Nutzern den Einstieg erleichtern. Die in der KP bzw. AZG hinterlegten Keywords werden nur für Deine Standard Textanzeigen genutzt, für dynamische AZT sind sie nicht relevant. Daher empfiehlt sich eine Trennung der AZG. "Alle Typen" ist insofern hilfreich und sinnvoll, wenn man RLSA nutzen möchte, da bei dynamischen Anzeigen die Zielgruppen fehlen (oder mal fehlten).

Gruß,
Cognac

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor UlrichW
März 2017

Dynamische Suchanzeigen im Kampagnentyp "alle Funktionen"

Rang 12
# 2
Rang 12

Moin Ulrich,

die Unterscheidung der Kampagnentypen soll meines Wissens nur weniger versierten Nutzern den Einstieg erleichtern. Die in der KP bzw. AZG hinterlegten Keywords werden nur für Deine Standard Textanzeigen genutzt, für dynamische AZT sind sie nicht relevant. Daher empfiehlt sich eine Trennung der AZG. "Alle Typen" ist insofern hilfreich und sinnvoll, wenn man RLSA nutzen möchte, da bei dynamischen Anzeigen die Zielgruppen fehlen (oder mal fehlten).

Gruß,
Cognac

Dynamische Suchanzeigen im Kampagnentyp "alle Funktionen"

Rang 5
# 3
Rang 5

Hallo Ulrich,

 

die Frage ist falsch gestellt. Google generiert keine Keywords, sondern Anzeigentexte. Die Idee dass Keywords die Schaltung auslösen ist ein Marketingargument. Keywords werden zur Abrechnung der Klicks gebraucht. Der Surfer sieht die Anzeigentexte und bekommt die Anzeigen in Abhängigkeit von seinem Suchprofil und seiner Anfrage angezeigt - wie bei den generischen Ergebnissen. Die Keywords haben einen gewissen Informationsgehalt und helfen bei der Analyse, aber sie triggern nicht die Anzeigen.

 

Alles Gute mit einer neuen Frage,

 

tilo.