Zurzeit sind 348 Mitglieder online.
Zurzeit sind 348 Mitglieder online.
Erfahre mehr und stelle Fragen zu den erweiterten Funktionen wie Anzeigenerweiterungen, Display-Netzwerk, MCC , Flexible Gebotsstrategien, AdWords Editor oder AdWords-Skripts, usw.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,

 

ich Interesse mich für die Google Weiterleitungsrufnummer, habe aber auch ein paar Fragen.

 

Wenn ein potenzieller Kunde über AdWords kommt, die Google Weiterleitungsrufnummer angezeigt bekommt, darüber mit dem Unternehmen in Kontakt tritt und diese dann aber als Rufnummer des Unternehmens abspeichert, weil er denkt, das sei die Nummer des Unternehmens - 

Was passiert dann bei dem zweiten, dritten und vierten Anruf über diese Nummer?

 

Ist die Nummer noch erreichbar? Die Nummern sind doch eigentlich dynamisch, richtig?

Falls die Nummer noch erreichbar ist und ein zweiter, dritter und vierter Kontakt darüber läuft, wie wird das im AdWords Konto dargestellt.

Der Kunde ist zu dem Zeitpunkt ja vielleicht schon Bestandskunde und ich will das im AdWords Konto nicht mehr als neue Conversions mit einbeziehen.

 

Ich freue mich über Antworten!

 

Viele Grüße,

Danielle

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Danielle H
Februar 2016

Betreff: Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Danielle,
ich habe meine Antworten mal farblich hervorgehoben.
Danielle H schrieb:
Guten Morgen Kai,

Was ich aber immer noch nicht verstehe ist, wie es sich für den Kunden nach diesem Zeitraum verhält. Die Rufnummer ist dann nicht mehr erreichbar und es kommt die Ansage "Kein Anschluss unter dieser Nummer"? Nein, es wird ein neue Nummer vergeben.
Google generiert meines Wissen nach ja neuerdings die Weiterleitungsrufnummer auch wenn möglich mit gleicher Ortsvorwahl des Unternehmens. Ist mir nicht bekannt, hast Du dazu eine Quelle?
Ich als möglicher Kunde denke also, dass dies die Nummer des Unternehmens ist und speichere diese Nummer in meinem Telefon für zukünftige Kontakte ein. Nach 30 Tage meines ersten Kontakts mit dem Unternehmen ist die Nummer nicht mehr erreichbar. Das hinterlässt bei mir als möglicher Kunde ein schlechtes Bild. Wenn die Weiterleitungsrufnummer mittels JavaScript oder jQuery switscht dann nicht, weil die Nummer für den Kunden gar nicht sichtbar ist.
Ich gehe noch mal direkt auf die Website des Unternehmens und finde die richtige Telefonnummer -> bestes Szenario. Wieso finden, es wird eine Telefonnummer angezeigt. Vielleicht klicke ich aber nochmal auf eine AdWords Anzeige und kriege wieder eine neue von Google generierte Nummer angezeigt -> noch mehr Verwirrung mit den Rufnummern. Wenn die Cookie Laufzeit abgelaufen ist oder dieser gelöscht wurde wird eine neue Nummer generiert. Wie bereits geschrieben ist Nummer auf der Seite, für den Kunden nicht sichtbar sobald Javascript oder jQuery verwendet wird.
Oder ich gehe zu den Mitbewerbern -> schlechtes Szenario Stimmt aber Dann war die Person am anderen Ende der Leitung nicht überzeugend genug:-) Mit Adwords bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, aber für die Conversion, den Lead o.ä. ist letztendlich die Webseite, das Angebot, die Darstellung der Produkte, Uniques, der Ansprechpartner etc, verantwortlich, Stichwort: Conversion-Optimierung.

Vielleicht ist das einfach der Nachteil neben den offensichtlichen Vorteilen der Google Weiterleitungsnummern. Sicherlich hat alles seine Vor- und Nachteile, eine weitere Möglichkeit wäre es, das Telefon-Tracking über einen professionellen, kostenpflichtigen Anbieter umsetzen zu lassen.
Aber vielleicht verstehe ich es auch nicht richtig. Deshalb:
WER NICHT FRAGT, BLEIBT DUMM! Smiley (zwinkernd) Kein Problem, teste es doch einfach mal somit wird dir auch die Funktionsweise vertrauter :-)

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Danielle,

 

die Nummer bleibt solange bestehen, wie der Conversion-Tracking-Zeitraum eingestellt wurde. Natürlich nur wenn die Cookies nicht gelöscht werden. Nach Ende der Cookie Laufzeit wird eine neue Nummer vergeben usw. Somit wird auch keine Conversion gezählt wenn der "Kunde" nochmal anruft, da er über den Cookie wiedrerkannt wird.

 

Info:

Man kann die Google-Weiterleitungsrufnummer, mit seiner eigenen Telefonnummer ersetzen, dazu habe ich einen mal Beitrag geschrieben.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Rang 5
# 3
Rang 5
Guten Morgen Kai,

vielen Dank für die Antwort.
Damit ist auf jeden Fall ein Teil meiner Fragen beantwortet.
Die generierte Rufnummer bleibt in dem vorgegebenen Conversion Zeitraum aktiv, mehrere Anrufe auf die Nummer werden aber nicht mehrfach gezählt.

Was ich aber immer noch nicht verstehe ist, wie es sich für den Kunden nach diesem Zeitraum verhält.
Die Rufnummer ist dann nicht mehr erreichbar und es kommt die Ansage "Kein Anschluss unter dieser Nummer"?
Google generiert meines Wissen nach ja neuerdings die Weiterleitungsrufnummer auch wenn möglich mit gleicher Ortsvorwahl des Unternehmens.
Ich als möglicher Kunde denke also, dass dies die Nummer des Unternehmens ist und speichere diese Nummer in meinem Telefon für zukünftige Kontakte ein.
Nach 30 Tage meines ersten Kontakts mit dem Unternehmen ist die Nummer nicht mehr erreichbar.
Das hinterlässt bei mir als möglicher Kunde ein schlechtes Bild.
Ich gehe noch mal direkt auf die Website des Unternehmens und finde die richtige Telefonnummer -> bestes Szenario.
Vielleicht klicke ich aber nochmal auf eine AdWords Anzeige und kriege wieder eine neue von Google generierte Nummer angezeigt -> noch mehr Verwirrung mit den Rufnummern
Oder ich gehe zu den Mitbewerbern -> schlechtes Szenario

Vielleicht ist das einfach der Nachteil neben den offensichtlichen Vorteilen der Google Weiterleitungsnummern.
Aber vielleicht verstehe ich es auch nicht richtig. Deshalb:
WER NICHT FRAGT, BLEIBT DUMM! Smiley (zwinkernd)

Viele Grüße,
Danielle
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Danielle H
Februar 2016

Betreff: Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Danielle,
ich habe meine Antworten mal farblich hervorgehoben.
Danielle H schrieb:
Guten Morgen Kai,

Was ich aber immer noch nicht verstehe ist, wie es sich für den Kunden nach diesem Zeitraum verhält. Die Rufnummer ist dann nicht mehr erreichbar und es kommt die Ansage "Kein Anschluss unter dieser Nummer"? Nein, es wird ein neue Nummer vergeben.
Google generiert meines Wissen nach ja neuerdings die Weiterleitungsrufnummer auch wenn möglich mit gleicher Ortsvorwahl des Unternehmens. Ist mir nicht bekannt, hast Du dazu eine Quelle?
Ich als möglicher Kunde denke also, dass dies die Nummer des Unternehmens ist und speichere diese Nummer in meinem Telefon für zukünftige Kontakte ein. Nach 30 Tage meines ersten Kontakts mit dem Unternehmen ist die Nummer nicht mehr erreichbar. Das hinterlässt bei mir als möglicher Kunde ein schlechtes Bild. Wenn die Weiterleitungsrufnummer mittels JavaScript oder jQuery switscht dann nicht, weil die Nummer für den Kunden gar nicht sichtbar ist.
Ich gehe noch mal direkt auf die Website des Unternehmens und finde die richtige Telefonnummer -> bestes Szenario. Wieso finden, es wird eine Telefonnummer angezeigt. Vielleicht klicke ich aber nochmal auf eine AdWords Anzeige und kriege wieder eine neue von Google generierte Nummer angezeigt -> noch mehr Verwirrung mit den Rufnummern. Wenn die Cookie Laufzeit abgelaufen ist oder dieser gelöscht wurde wird eine neue Nummer generiert. Wie bereits geschrieben ist Nummer auf der Seite, für den Kunden nicht sichtbar sobald Javascript oder jQuery verwendet wird.
Oder ich gehe zu den Mitbewerbern -> schlechtes Szenario Stimmt aber Dann war die Person am anderen Ende der Leitung nicht überzeugend genug:-) Mit Adwords bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, aber für die Conversion, den Lead o.ä. ist letztendlich die Webseite, das Angebot, die Darstellung der Produkte, Uniques, der Ansprechpartner etc, verantwortlich, Stichwort: Conversion-Optimierung.

Vielleicht ist das einfach der Nachteil neben den offensichtlichen Vorteilen der Google Weiterleitungsnummern. Sicherlich hat alles seine Vor- und Nachteile, eine weitere Möglichkeit wäre es, das Telefon-Tracking über einen professionellen, kostenpflichtigen Anbieter umsetzen zu lassen.
Aber vielleicht verstehe ich es auch nicht richtig. Deshalb:
WER NICHT FRAGT, BLEIBT DUMM! Smiley (zwinkernd) Kein Problem, teste es doch einfach mal somit wird dir auch die Funktionsweise vertrauter :-)

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Google Weiterleitungsrufnummer - ein zweites Mal anrufen?

Rang 5
# 5
Rang 5

Ah, okay! Dann werde ich das Ganze mal teste und sehen, wie ich zurecht komme!
Danke für den ganzen Input! Smiley (fröhlich)

 

Hier der Auszug aus einem AdWords Newsletter der per Mail am 16. Februar kam:
"Das ändert sich:
Ab dem 9. März 2016 werden Google-Weiterleitungsnummern für Ihre bestehenden Anruferweiterungen ohne diese Funktion aktiviert. Google-Weiterleitungsnummern in Ihren Anzeigen werden wenn möglich in einem Format dargestellt, das dem Ihrer geschäftlichen Rufnummer entspricht (z. B. mit derselben Ortsvorwahl, wenn diese verfügbar ist).
Standardmäßig werden länger als eine Minute andauernde Anrufe als Conversions gezählt. Ebenso werden in der Spalte "Conversions" Ihrer Berichte mobile Anruf-Conversions aufgeführt, die durch Click-to-Call-Anzeigen zustande gekommen sind. Wenn Sie aktuell automatische Gebotsstrategien wie etwa Ziel-CPA nutzen, kann sich die Erfassung von Anruf-Conversions auf die Leistung auswirken, da das System sich an den Anstieg der Conversions anpasst."