Zurzeit sind 465 Mitglieder online.
Zurzeit sind 465 Mitglieder online.
Erfahre mehr und stelle Fragen zu den erweiterten Funktionen wie Anzeigenerweiterungen, Display-Netzwerk, MCC , Flexible Gebotsstrategien, AdWords Editor oder AdWords-Skripts, usw.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Kampagne in Kundenkonto umwandeln

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo liebe Community,

 

um meine Abrechnungen zu vereinfachen, muss ich aus einem recht umfangreichen Kundenkonto einzelne Kampagnen herausziehen und in ein eigenständiges Kundenkonto umwandeln.

 

Gibt es dazu eine einfachere Lösung als ein neues Konto zu erstellen und die Kampagnen, Anzeigengruppen, etc. zu kopieren bzw. herunter und wieder hoch zu laden?

 

Das ganze soll sich natürlich innerhalb eines Verwaltungskontos abspielen.

 

Vielen Dank vorab und Grüße, 

Christian

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christian K
Januar 2017

Kampagne in Kundenkonto umwandeln

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Christian,

Du kannst nur die Daten abrufen, welche Google zur Verfügung stellt. Das sind vorwiegend Daten wie Impressionen, Klicks, etc. Aber es gibt auch interne Daten, die wir nicht einsehen können. In jedem Konto gibt es eine Konto-Historie. Diese Historie soll Auswirkungen auf die Performance an sich haben. Du wirst das insofern merken, wenn Du eine alte, gut laufende Kampagne duplizierst oder gar auf einem neuen Konto startest, wird die Performance am Start schlechter sein, als bisher. Das liegt daran, dass bei der Berechnung der AdRanks mehr Informationen einfliessen, als wir sehen können. Das kann man schon am Qualityscore ausmachen. Gleiche Kampagne dupliziert, nur andere Zielregion, schwupps, Qualityscore 8-9 Keywords haben dort eventuell nur noch 4-5. Es geht sogar noch weiter - schlechte Keywords, Anzeigengruppen ziehen andere Keyowords, Anzeigengruppen mit runter. Angeblich sogar auf Kampagnenebene, aber ich konnte es bisher nur bei einem Fehler auf Keyowordebene sehen. Ich hatte eine Anzeigengruppen mit ausschließlich Qualityscore 9-10 Keywords. Ich fügte dann ausversehen falsche Keywords der Anzeigengruppe hinzu und bemerkten den Fehler erst am nächsten Tag. Alle Keywords hatten einen Qualityscore von nur noch 1-3. Ich entfernte die falschen Keywords sofort wieder. Am Folgetag hatten die dann wieder einen von 9-10. 

Es heisst, dass ein gut laufendes Konto Performancevorteile beim Start neuer Kampagnen bieten soll. Es wird sogar empfehlen, wenn man Konten übernimmt, die eher schlechte Kampagnen beinhaltet, lieber ein neues Konto zu starten, weil man mit Nachteilen zu rechnen hat. Allerdings ist das alles sehr vage, weil die Aussagen kommen/kamen vereinzelt von Google. Was genau dran ist, lässt sich schwer sagen. EIniges konnte ich verifizieren. Anderes hingegen gar nicht. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Kampagne in Kundenkonto umwandeln

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Christian,

nein, Du wirst am besten mit dem Editor die entsprechenden Kampagnen tatsächlich herunter- und wieder hochladen müssen. Aber das geht recht komfortabel und schnell. Allerdings hat das Ganze einen Nachteil: Du verlierst die historischen Performancedaten des alten Kontos. Sprich auf dem neuen Konto starten alle Kampagnen wieder bei Null. Das kann vor allem bei älteren, gut gelaufenen Kampagnen gewisse Auswirkungen haben, wie schlechtere AdRankings, höhere CPC, etc. Das sollte sich aber eigentlich dann wieder einpendeln. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Kampagne in Kundenkonto umwandeln

Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo Sönke,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Wenn ich aber im alten Konto die Kampagnen einfach pausiere, kann ich doch sicher aus der vergangenen Performancedaten abrufen?!

Der Rest ist mir bewusst, aber diese geringfügigen Beeinträchtigungen muss ich in Kauf nehmen.

Dann werde ich mich mal an die Arbeit machen, nochmals vielen Dank

 

VG, Christian

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christian K
Januar 2017

Kampagne in Kundenkonto umwandeln

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Christian,

Du kannst nur die Daten abrufen, welche Google zur Verfügung stellt. Das sind vorwiegend Daten wie Impressionen, Klicks, etc. Aber es gibt auch interne Daten, die wir nicht einsehen können. In jedem Konto gibt es eine Konto-Historie. Diese Historie soll Auswirkungen auf die Performance an sich haben. Du wirst das insofern merken, wenn Du eine alte, gut laufende Kampagne duplizierst oder gar auf einem neuen Konto startest, wird die Performance am Start schlechter sein, als bisher. Das liegt daran, dass bei der Berechnung der AdRanks mehr Informationen einfliessen, als wir sehen können. Das kann man schon am Qualityscore ausmachen. Gleiche Kampagne dupliziert, nur andere Zielregion, schwupps, Qualityscore 8-9 Keywords haben dort eventuell nur noch 4-5. Es geht sogar noch weiter - schlechte Keywords, Anzeigengruppen ziehen andere Keyowords, Anzeigengruppen mit runter. Angeblich sogar auf Kampagnenebene, aber ich konnte es bisher nur bei einem Fehler auf Keyowordebene sehen. Ich hatte eine Anzeigengruppen mit ausschließlich Qualityscore 9-10 Keywords. Ich fügte dann ausversehen falsche Keywords der Anzeigengruppe hinzu und bemerkten den Fehler erst am nächsten Tag. Alle Keywords hatten einen Qualityscore von nur noch 1-3. Ich entfernte die falschen Keywords sofort wieder. Am Folgetag hatten die dann wieder einen von 9-10. 

Es heisst, dass ein gut laufendes Konto Performancevorteile beim Start neuer Kampagnen bieten soll. Es wird sogar empfehlen, wenn man Konten übernimmt, die eher schlechte Kampagnen beinhaltet, lieber ein neues Konto zu starten, weil man mit Nachteilen zu rechnen hat. Allerdings ist das alles sehr vage, weil die Aussagen kommen/kamen vereinzelt von Google. Was genau dran ist, lässt sich schwer sagen. EIniges konnte ich verifizieren. Anderes hingegen gar nicht. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein