Zurzeit sind 486 Mitglieder online.
Zurzeit sind 486 Mitglieder online.
Erfahre mehr und stelle Fragen zu den erweiterten Funktionen wie Anzeigenerweiterungen, Display-Netzwerk, MCC , Flexible Gebotsstrategien, AdWords Editor oder AdWords-Skripts, usw.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Speicherung von Google Adwords API Keyword Daten

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo liebe Community,

das ist mein erster Post und ich hoffe, dass es hier richtig ist. 

 

Ich habe eine Idee, die sich darum dreht, dass ich für Internetmarketer im Affiliatebereich ein intelligentes Keywordtool erstelle, damit Sie Ihre Arbeit schneller und besser erledigen können.

 

Nun möchte ich natürlich auf die Daten der Google Adwords API zugreifen. Es geht speziell um das Keyword selber, das Suchvolumen und CPC. Ich frage mich hier, ob es erlaubt ist diese Daten in eine lokale Datenbank zu speichern und monatlich gegen Entgelt (selbstverständlich mit den erweiterten Funktion) verfügbar zu machen. Wenn man die Daten speichern darf, dann würde mich interessieren wie lange.

 

Ich habe die Nutzungsbedingungen und einige Anwendungsfälle gelesen. Es gibt ähnliche Webseiten wie http://keywordtool.io, die das glaub ich auch so machen. Korrigiert mich, wenn ich mich irre. So weit ich das sehe, müsste es erlaubt sein... 

 

Ich danke euch im Voraus für die Antworten!

 

Liebe Grüße

Alexander Barton

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Speicherung von Google Adwords API Keyword Daten

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Alexander,

in den Richtlinien zur API steht:

"Die AdWords API kann nur zum Erstellen und Verwalten von AdWords-Kampagnen sowie für Berichtfunktionen eingesetzt werden."
https://support.google.com/adwordspolicy/answer/6169371

Das scheint mir bei Deinem Tool nicht der Fall zu sein.

Aber Du muss beim Antrag für den Zugang und das Token ja angeben, für was Du den Zugang verwenden willst. Das wird dann geprüft.

Viele Grüße
Matthias

Betreff: Speicherung von Google Adwords API Keyword Daten

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hi Alexander,
ich glaube keyword Datenbanken wie unsere oder keywortoll.io speichern ja Keyword die von Nutzer eingegeben werden. Über die AdWords Api bekommst du ja nur keyword wenn überhaupt die du in einem Account eingebucht hast. Letzteres bringt dir ja kaum etwas?