Zurzeit sind 236 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Analytics Filter

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo,

 

zweite Frage heute:

Ich habe ein AdWords Konto, mit mehreren Kampagnen. Die Kampagnen haben seperate Landingpages mit jeweils einem eigenen Analytics-Profil. Beide Profile sind mit dem (gleichen) AdWords Konto verknüpft.

Nun habe ich Verständnisschwierigkeiten bei den einzusetzenden Filtern. 

Reicht es für eine saubere Trennung aus, bei dem Profil mit der UA- XXXXX-1 den Filter zu setzen: nur einschließen, Hostname-Traffic, sind gleich Hostname "landingpage-1.com"

und im zweiten Profil mit der UA-XXXXX-2 den Filter zu setzen nur einschließen, Hostname-Traffic, sind gleich Hostname "landingpage-2.com" ?

Es sind keine subdomains, sondern beides völlig unabhängige websites.

 

Bin für jede Anregung dankbar!

Viele Grüße,

Klaus

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Klaus,   kleine Gegenfrage: Wozu genau willst Du Fi...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

 

Hallo Klaus,

 

kleine Gegenfrage: Wozu genau willst Du Filter setzen? Weil Filter bedeuten immer einen harten Eingriff in die Statistiken, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Kannst Du stattdessen nicht einen eigenen Bericht anpassen und die Wunschzahlen auf Basis der vorhandenen Daten segmentieren?

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo Sönke,   lassen sich die Daten denn nach aufgerufen...

Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo Sönke,

 

lassen sich die Daten denn nach aufgerufener URL segmentieren? Ich habe gedacht mit den Filtern einmal einen Rahmen vorzugeben, auf welche Landingpage sich die Daten beziehen. Eine Segmentierung nach Kampagnen würde doch ausscheiden, da ich damit die organischen Zugriffe heraus-segementieren würde.

Ich bin aber auch nicht soooo der große Analytics-Profi,als dass ich da die Möglichkeiten wirklich einschätzen und gegeneinander abwägen könnte.

 

 

Nachtrag

Rang 8
# 4
Rang 8

Ich habe mich übrigens an den Blogpost von Thomas Hutter orientiert:

http://www.thomashutter.com/index.php/2012/07/google-analytics-3-muss-filter-fur-jedes-google-analyt...

 

Als Filter unter angepasste Berichte könntest Du zum Beis...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Als Filter unter angepasste Berichte könntest Du zum Beispiel einen genau passenden Seitennamen einschliessen. Dann wäre die Herkunft der Besucher egal, sondern der Bericht zeigt nur an was auf dieser Seite (Landingpage) passiert ist. Die Messwerte und Dimensionen könntest Du dann nach Wunsch aufbauen.

 

Weiteres dazu findest Du auch hier:

https://support.google.com/analytics/answer/1151300?hl=de&ref_topic=1012046

 

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo Klaus,   du denke, du musst in deinem Fall überhaup...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Klaus,

 

du denke, du musst in deinem Fall überhaupt keine Filter einsetzen. Wenn du auf den verschiedenen Landing-Domains eh bereits unterschiedlichen Tracking-Code-IDs einsetzst, hast du die Daten doch schon dadurch getrennt.

 

Oder wechseln die Nutzer dann noch von der einen Domain zu einer anderen?

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo Christoph,   der Wechsel von einer Domain zur ander...

Rang 8
# 7
Rang 8

Hallo Christoph,

 

der Wechsel von einer Domain zur anderen ist auch direkt möglich, da die Landingpage einen Link zu Hauptpräsenz des Unternehmens hat.

Der eigentliche Grund ist jedoch, dass es sich um zwei Kampagnen innerhalb eines AdWords Kontos handelt, und beide Analytics Propertys jeweils mit diesem AdWords Konto verknüpft sind.

 

Viele Grüße,

Klaus

Okay, dann brauchst du im Normalfall kein aufwendiges Cro...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Okay, dann brauchst du im Normalfall kein aufwendiges Cross-Domain-Tracking.

 

Dann ist doch eigentlich alles in Ordnung - du hast deine Domains in separaten Propertys/Profilen und brauchst dadurch keine weiteren Filter, oder?

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo Klaus, Wechsel zwischen Domains sind "unschön". E...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

 

Hallo Klaus,

 

Wechsel zwischen Domains sind "unschön". Es gibt in der EU eine Richtlinie welche die Annahme von Cookies bestätigen soll. Man sieht das ja schon bei Google. In Deutschland ist diese Richtlinie noch nicht verabschiedet worden. Kann aber sein, dass es irgendwann oder schon bald kommt. Funktionieren tun diese Skripte aber auf Domainbasis. Das heisst, ich lande auf Domain A. Es poppt das Fenster auf, ich muss den Cookie annehmen. Bestätige das und surfe auf der Seite. Lande ich zwischenzeitlich auf Domain B, poppt das Fenster erneut auf. Genau das Problem haben wir gerade bei einem polnischen Anbieter der etliche Domains hat und komischerweise die Besucher quer durch die Domains schickt. 

 

Das nur am Rande als kleiner Hinweis.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein