Zurzeit sind 693 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ref-Spam in Analytics

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo liebe Community,

ich wollte mal fragen, wie ihr das Problem mit dem Ref-Spam löst, der aktuell ja ziemlich alle Daten verhagelt.
Zwar lassen sich einige der Seiten über htaccess blocken, doch die meisten wird man ja nur los, wenn man entsprechende Filter bei Analytics verwendet.
Das größte Problem dabei ist natürlich, dass der Filter jeweils erst dann wirkt, wenn ich ihn einstelle und nicht mehr rückwirkend. D.h aktuell kann ich nur immer reagieren.

Da sich diese Möglichkeit des Ref-Spamming aber immer größerer Beliebtheit zu erfreuen scheint, wäre es natürlich sehr charmant, wenn es eine Lösung gibt, mit der man dem ganzen vorbeugen kann oder das ganze nachträglich schnell bereinigen kann.

Wie handhabt ihr das ganze Thema?

VG

Betreff: Ref-Spam in Analytics

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Frian,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum!

Das ist mir auch aufgefallen. Momentan gibt es anscheinend eine Welle an Spam.

 

Bei mir ist das aber nicht so das Problem muss ich gestehen, denn ich die Filter funktionieren gut. Folgenden Möglichkeiten hast, wobei ich alle nutze:

 

1. hostname inlcude Filter

2. in den Einstellungen der Datenansicht den Haken bei "Bots und Spider ausfiltern" setzen

3. UA-XXXXX-3 oder mehr für die richtige Datensicht nehmen. Viele Spamer konzentrieren sich nur auf -1 Datenansichten

 

Hoffe das hilft dir etwas weiter!

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Ref-Spam in Analytics

Rang 7
# 3
Rang 7
Hi,

das Problem am Filter ist ja, dass er erst dann greift, wenn ich die Domain eingetragen habe und die Spammer registrieren ja haufenweise ständig neue Domains. Das mit der Property-Endung könnte aber ein echt guter Ansatz sein, jedenfalls solange die Spammer da nicht mitziehen.

Viele Grüße

Betreff: Ref-Spam in Analytics

Rang 12
# 4
Rang 12
Wir fahren auch teilweise den Ansatz, spezielle Länder auszuschließen in einzelnen Datenansichten auszuschließen, die für den Kunden / die Reports nicht relevant sind. Es ist und bleibt leider ein kleinen Katz & Maus Spiel...
------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: Ref-Spam in Analytics

Rang 14
# 5
Rang 14
Hallo Frian,

"rückwirkend" kannst Du die Daten dann säubern, wenn Du z.B. Segmente verwendest. Kannst ja ein Segment erstellen und dort deine auszuschließende Spam-Liste pflegen.

Hast Du mit Segmente bereits gearbeitet?

Viele Grüße,
Bünyamin
TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional

Betreff: Ref-Spam in Analytics

Rang 9
# 6
Rang 9

Hi,

 

es wird immer dreister mit dem Ref-Spam. Es ist teilweise jetzt auch schon so, dass über die Ziel-URL versucht wird, Spam zu verbreiten. Länder ausschließen geht leider auch nicht mehr so gut, da viele Spam-Bots mittlerweile Proxys nutzen. Blacklists bringen auch nur wenig, da sich ständig die URLs ändern.

 

Am besten geht zurzeit noch das anlegen von Segmenten zur Auswertung. Viele Bots sind z.b. nur 0 Sekunden auf der Seite oder haben keine zweite Seite, welche diese besuchen.

 

Lg Tom