Zurzeit sind 909 Mitglieder online.
Erhalte Tipps zur Verwendung von Google für Non-Profits sowie weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Verwendung aller Keywordoptionen sinnvoll?

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo,

ich arbeite mich gerade in eine bereits bestehende Kampagne ein und da treten immer wieder Fragen auf Smiley (fröhlich)

 

Aktuell seh ich gerade, dass bei den Keywords sehr häufig alle Keywordoptionen verwendet werden.

 

Also z.B.

 

keyword

[keyword]

"keyword"

 

Jetzt meine Frage: Macht das Sinn? Hat das statistische Gründe?

 

Vielen Dank!

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena W
September 2015

Hallo Verena, ich sehe, Du kniest Dich richtig rein in Ad...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Verena,

ich sehe, Du kniest Dich richtig rein in AdWords.
Ein Tipp dazu: Arbeite Dich durch das Learning-Center von Google, das eigentlich auf AdWords-Prüfungen vorbereiten soll.
https://support.google.com/adwords/certification/

Da wird u.a. auch Deine Frage beantwortet:-)
https://support.google.com/adwords/certification/answer/2497836?hl=de&ref_topic=2799762

Wenn Dich die Erläuterung dort nicht glücklich macht, schreib hier bitte wieder, wo das Problem liegt.

Viel Erfolg

Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena W
September 2015

Hallo Verena, man muss sich ganz und gar nicht für eine K...

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 4
Rang 14

Hallo Verena,

man muss sich ganz und gar nicht für eine Keyword Option entscheiden. Grundsäztlich fangen die unterschiedlichen Keyword Optionen ja unterschiedliche Suchbegriffe ab. Ob man alle Optionen beibehält entscheidet man anhand der Performance der einzelnen Keywords. Wenn alle Optionen gut funktionieren dann sollte man auch alle beibehalten.Das ist bei jedem Konto unterschiedlich und sollte nie pauschal entschieden werden.

LG
Patricia

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena W
September 2015

Hallo Verena, ich sehe, Du kniest Dich richtig rein in Ad...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Verena,

ich sehe, Du kniest Dich richtig rein in AdWords.
Ein Tipp dazu: Arbeite Dich durch das Learning-Center von Google, das eigentlich auf AdWords-Prüfungen vorbereiten soll.
https://support.google.com/adwords/certification/

Da wird u.a. auch Deine Frage beantwortet:-)
https://support.google.com/adwords/certification/answer/2497836?hl=de&ref_topic=2799762

Wenn Dich die Erläuterung dort nicht glücklich macht, schreib hier bitte wieder, wo das Problem liegt.

Viel Erfolg

Holger

Hallo Holger, danke schonmal für die Antwort und die Link...

Rang 6
# 3
Rang 6
Hallo Holger,
danke schonmal für die Antwort und die Links.

Über die unterschiedlichen Arten hab ich mich schon informiert und das ist für mich eh ganz logisch. Ich versuch jetzt nur noch zu verstehen ob meine "Vorgänger", die die Kampagne erstellt haben, irgend einen Sinn dahinter gesehen haben?

Soweit ich das bis jetzt verstanden habe wäre mein nächster Schritt jetzt, mich für eine Option zu entscheiden - Richtig?
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena W
September 2015

Hallo Verena, man muss sich ganz und gar nicht für eine K...

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 4
Rang 14

Hallo Verena,

man muss sich ganz und gar nicht für eine Keyword Option entscheiden. Grundsäztlich fangen die unterschiedlichen Keyword Optionen ja unterschiedliche Suchbegriffe ab. Ob man alle Optionen beibehält entscheidet man anhand der Performance der einzelnen Keywords. Wenn alle Optionen gut funktionieren dann sollte man auch alle beibehalten.Das ist bei jedem Konto unterschiedlich und sollte nie pauschal entschieden werden.

LG
Patricia

Hallo Patricia, ok danke - da hab ich gleich einen ganz n...

Rang 6
# 5
Rang 6
Hallo Patricia,
ok danke - da hab ich gleich einen ganz neuen Gedanken zum Verfolgen.

Das ist schon echt sehr komplex, das Ganze.
Ich muss wohl noch eine Menge lernen Smiley (fröhlich)

ich verwende persönlich gerne verschiedene Keyword-Option...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
ich verwende persönlich gerne verschiedene Keyword-Optionen parallel, um unterschiedliche Gebote abgeben zu können. Die Conversion-Rate und Kosten/Conversion können z.B. bei exakt passend und weitgehend passend für das selbe Keyword sehr unterschiedlich sein.

Schau Dir auch mal modifiziert weitgehend passend an - das verwende ich gerne.

Viel Erfolg

Holger

Hallo Verena,   ja, dem kann ich zustimmen. Auch wenn es...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Verena,

 

ja, dem kann ich zustimmen. Auch wenn es kontraintuitiv klingt: Alle Keyword-Optionen parallel zu verwenden ist oft sehr vorteilhaft.

 

Viele Grüße, Christoph

Betreff: Hallo Verena,   ja, dem kann ich zustimmen. Auch wenn es

Rang 9
# 8
Rang 9
Hallo,

gibt es zu spezifischen Produktnamen Empfehlungen? Also ich habe z.B. verschiedene T-Shirts, Schuhe, Oberteile usw..

Inhalte der Keywords wären dann z.B.
Oberteil sunset
Schuh jolly
T-Shirt Beate

Welche Keywordoptionen bieten sich da am besten an? Hat da jemand Erfahrung mit?

Danke.

Betreff: Hallo Verena, ja, dem kann ich zustimmen. Auch wenn es

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Hallo Ines,

ist es für Deine Anzeigengruppe egal, ob die Leute nach

a) Oberteil Sunset
b) günstiges Oberteil Sunset
b) Oberteil Sunset günstigc) Oberteil günstig Sunsetc) Sunset Oberteil

d) buntes Sunset

d) Oberteil von Markexyz

suchen?

Wenn nur a) für Dich ok ist, musst Du passend nehmen: [oberteil sunset].

Wenn a) und b) für Dich ok sind, musst Du Wortgruppe nehmen: "oberteil sunset".

Wenn a,b,c) für Dich ok ist, nimmst Du modifiziert weitgehend passend: +oberteil +sunset

Wenn Du auch Suchbegriffe wie d) haben möchtest, dan weitgehend: oberteil sunset

 

Strategie bei sehr wichtigen Keywords

Wenn [oberteil sunset] ein sehr hohes Suchvolumen (und Umsatz) hat, kann es sein, dass ich nur für dieses exakte Keyword eine eigene Anzeigengruppe erstelle, um das besser im Auge zu behalten und bei der Optimierung zu wissen, dass die Statistiken er Anzeigentexte nur zu genau diesem Keyword gehören.

 

Guter Mittelweg: modifziert weitgehend passend

Ich persönlich bin ein großer Freund von modifziert weitgehend passend. Über die Auswertung von Suchanfragen erfährst Du nach und nach, welche zusätzlichen Keywords Du als exakt passend mit abweichendem Gebot in Deiner Anzeigengruppe ergänzen solltest oder sogar eine eigene Anzeigengruppe für bestimmte Suchanfragen sinnvoll sind.

 

Zweischneidiges Schwert: weitgehend passend

Weitgehend passend ist ein zweischneidiges Schwert. Google schaltet Deine Anzeigen für Suchanfragen, für die Du evtl. niemals entsprechende Keywords definiert hättest. So wird man immer wieder überrascht, wonach die Leute Suchen und was tatsächlich Umsatz bringt. Auf der anderen Seite kannst Du Dir fast sicher sein, dass Du auch für Suchanfragen geschaltet wirst, die offensichtlich nicht passen und wo die Leute sicher keine Kunden werden, selbst wenn die auf die Anzeige klicken.

 

Optimierungsaufwand je nach Keyword Option

Dein Aufwand, den Suchanfragenbericht regelmäßig zu untersuchen, steigt mit der verwendeten Keyword Option:

a) geringer Aufwand: (exakt) passend (Plural etc. wird trotzdem geschaltet, daher exakt in Klammern)b) mäßiger Aufwand: Wortgruppec) hoher Aufwand: modifiziert weitgehend passendd) sehr hoher Aufwand: weitgehend passend

 

Ohne ausschließende Keywords verbrennt man Geld

Hast Du kaum Zeit fürs die Optimierung Deines AdWords-Kontos und eh ein sehr begrenztes Budget ist d) für Dich sehr gefährlich. Aber auch bei b und c wirst Du Suchanfragen finden, die Du nicht willst und ständig neue ausschließenden Keywords hinzufügen. Beispiel für solche Suchanfragen:

  • Oberteil Sunset gebraucht
  • Oberteil Sunset Sondermodell von 1998
  • Oberteil Sunset rutscht immer

D.h. Deine AdWords-Kampagne sollte mit der Zeit alleine schon durch die wachsende Anzahl ausschließender Keywords rentabler werden,

 

 

Fazit

D.h. welche Keywordoption für Dich empfehlenswert ist, hängt von den Umständen ab: Wie viel Zeit und Geld hast Du für die AdWords-Optimierung und wie sieht das Suchvolumen und der Umsatz für die Produkte aus?

 

Viel Erfolg

 

    Holger