Zurzeit sind 157 Mitglieder online.
Zurzeit sind 157 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Fehler in der Taxonomie

Rang 5
# 1
Rang 5

Es gibt eindeutige Fehler in der Taxonomie. Beispiele:

Unter "Textilkunst-Verbrauchsmaterialien" steht der Begriff "Vlieseline". Dies ist eine geschützte Handelsmarke, keine Produktkategorie. Unter diese Handelsmarke werden viele Produkte vertrieben die in unterschiedliche Kategorien gehören.

Oder: Es gibt die Bezeichnung "Garne" und einige Zeilen drunter "Zwirn". Der Begriff Zwirn ist veraltet und damit ist auch ein Garn gemeint.

Oder es gibt die Gruppe "Aufnäher" und einige Zeilen drunter "Textilaufnäher- und aufbügler"

 

Offenbar werden Begriffe ohne vernünftige Prüfung aufgenommen. Langfristig kann das nur zu einer Katastrophe führen.

 

Meine Frage: Wie kann die Taxonomie bereinigt werden?

 

Ernest

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Fehler in der Taxonomie

[ Bearbeitet ]
Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Ernest,

vielen Dank für deinen Hinweis hier im Forum!

Bisher hatten meine Kunden und ich dennoch viel Erfolg mit Shopping. Nichtsdestotrotz kannst du dein Feedback gerne an Google schicken:

 

https://support.google.com/adwords/answer/176378?hl=de

 

Hier im Forum befinden sich lediglich AdWords-Nutzer und wir können da leider auch nicht mehr machen.

 

PS:Alternativ nimm doch die englische Taxonomie vllt ist dabei die Auswahl offensichtlicher oder einfacher. Deine Hinweise betreffen ja m.E. seher spezielle Produkte und vllt. handelt es sich auch um einen Übersetzungsfehler.

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Fehler in der Taxonomie

Rang 5
# 3
Rang 5
Das feedback Formular ist dafür leider nicht geeignet. Ich habe jetzt eine Mail direkt an Google gesendet, mal sehen was kommt.
Klar sind hier viele Adwords Benutzer, aber das hier ist AUCH das Forum für das Merchant Center.
Die Englische Taxonomie zu nehmen ist so viel wie: Vergiss die deutsche Taxonomie, auch wenn deine Anzeigen auf den deutschen Markt zielen und in Deutsch verfasst sind. Passt ja nicht zum Qualität-Streben der Daten.

Betreff: Fehler in der Taxonomie

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Ernest,

 

sicherlich ist die Google-Taxonomie nicht perfekt, aber diese wurde nunmal von Google so festgelegt inwiefern/ob diese auf deinen oder den Wunsch von anderen geändert wird kann ich nicht sagen.

 

Dies als Katastrophe anzusehen ist, meiner Meinung, etwas übertrieben! In Google-Shopping besteht, neben der Taxonomie, die Möglichkeit über Produkttyp und Custom_Labels etc. eine gezielte Aussteuerung sowie granulare Splittung vorzunehmen. Des Weiteren hat man zusätzlich die Möglichkeit, auf Anzeigengruppen-Ebene, mit ausschließenden Keys zu arbeiten, was ich unbedingt empfehle.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Fehler in der Taxonomie

[ Bearbeitet ]
Rang 18
# 5
Rang 18

Hallo Ernest,

zusätzlich zu Kay's Hinweisen...der Grund warum ich explizit geschrieben habe, dass hier ausschließlich AdWords Nutzer im Forum sind, ist ein gewisses Erwartungsmanagement hinsichtlich der Antworten, die du m.E. bekommen wirst.

 

Deine Frage liest sich nämlich eher wie eine Kritik an Google und der Taxonomie, woran wir als Nutzer aber nichts ändern können, sondern ausschließlich Google. Daher auch meine Vorschläge dies (i) an Google zu senden und (ii) ggf. die englische Taxonomie zu Rate zu ziehen.

 

(i) Wieso ist das Formular dazu nicht geeignet?

Ich würde dein Feedback unter "Neue Tools und AdWords-Funktionen" kategorisieren und das Feedback entsprechend abschicken.

 

(ii) Ich nehme hier an, dass Google u.U. nicht das perfekte Wort getroffen hat in der Übersetzung, was aber egal ist, solange es noch die naheliegendste Kategorie ist und ähnliche Produkte ebenfalls in dieser Kategorie sind. Denn die Kategorie ist ja wichtig um das Produkt ausgestrahlt zu bekommen. Nun könnte es sein, dass wenn du deine Produkte ins Englische übersetzt, dir die Einordnung vielleicht leichter fällt.

 

Ich gebe dir diesen beiden Hinweise, weil ich aus Erfahrung weiß, dass man sich manchmal (ob man will oder nicht) mit den gegeben Informationen und Strukturen arrangieren muss. Aber natürlich kannst du dieses Problem auch Google melden. Ich denke nur, dass der AdWords Support dir hier nicht viel helfen wird, weil zum Feedback geben das o.g. Formular existiert.


Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Fehler in der Taxonomie

Rang 5
# 6
Rang 5
Hallo zusammen,

ich habe nicht geschrieben, das es eine Katastrophe ist, sondern dazu führt. Wenn ein solches System nicht gut gepflegt wird, dann kann es nur dazu führen und die ersten Anzeichen sind sichtbar. Google sollte jetzt eingreifen.
Ja, mein Schreiben hier ist ein Vorwurf, aber an Google und nicht an die Benutzer hier im Forum. Ich bite um Entschuldigung wenn sich jemand angegriffen fühlt.

Die Fehler können nicht nur von der Übersetzung stammen. Die Verwendung von Markennamen als Kategorie ist grundlegend falsch. Außerdem gibt es unter diese Markenname total unterschiedliche Produkte die nicht in der gleichen Kategorie gehören.
Gewiss, die Verwendung von der US-Taxonomie könnte mehr Möglichkeiten zur Findung der richtige Kategorie bieten. Dies wäre ein work-around aber keine Lösung.
Frage zu diesem Work-Around an den Benutzern hier im Forum: Kann ich in einer Produktliste die in Deutsch erstellt wurde, einzelne Produkt-Kategorien ohne weiteres in Englischer Sprache festlegen und dabei andere in Deutsch lassen? Also mixed-language in der Text-Datei (kein xml)?

Die Hauptfrage bleibt: Wie kann die deutsche Taxonomie verbessert werden und diese Frage ist noch unbeantwortet. Vielleicht kommt eine Antwort von Google, ich werde hier berichten.

Gruß,
Ernest

Betreff: Fehler in der Taxonomie

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Ernest S schrieb:
Hallo zusammen,


Frage zu diesem Work-Around an den Benutzern hier im Forum: Kann ich in einer Produktliste die in Deutsch erstellt wurde, einzelne Produkt-Kategorien ohne weiteres in Englischer Sprache festlegen und dabei andere in Deutsch lassen? Also mixed-language in der Text-Datei (kein xml)?
Grundsätzlich ist es möglich, aber kontraproduktiv und NICHT ratsam. Bitte für jede Sprache einen individuellen Daten-Feed erstellen.

Die Hauptfrage bleibt: Wie kann die deutsche Taxonomie verbessert werden und diese Frage ist noch unbeantwortet. Vielleicht kommt eine Antwort von Google, ich werde hier berichten.
Darauf hatte ich Dir bereits geantwortet. Eine Änderung der Taxonomie ist seitens der User nicht möglich, dies muss Google anpassen. Wie bereits geschrieben sollte hier mit Produkttyp, Custom_Labels und weiteren Attributen gearbeitet werden um ein bestmöglich Performance zu erreichen (dazu gehört u.a. testen, testen, testen).
BTW - Wir sind nicht aus Zucker und ich glaube es fühlt sich keiner angegriffen Smiley (fröhlich)


 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Fehler in der Taxonomie

[ Bearbeitet ]
Rang 18
# 8
Rang 18

Hallo Ernest,

keine Sorge ;-) angegriffen fühlt sich hier noch keiner!

 

Bin da ganz bei Kai.

 

Ich bin gespannt was als Antwort kommt - bitte berichte hier - ja. Wie gesagt, es handelt sich jedoch um eine sehr spezielle Branche/Produktserie, weshalb ich glaube, dass Google seine Ressourcen eher auf größere und einflussreichere Branchen fokussiert - das nur noch zum "Erwartungsmanagement"

 

PS: bin mir sogar nicht so sicher, ob ein "mixed-language" feed nicht sogar abgelehnt wird..

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Fehler in der Taxonomie

Rang 5
# 9
Rang 5
Anruf von Google bekommen:
Ich soll Verbesserungen und Fehler als Beschwerde einreichen, unter https://support.google.com/adwords/contact/aw_complaint

Dann noch nach dem Ziel die Taxonomie gefragt: Kunden sollen bei der Suche ähnliche Produkte angeboten bekommen und Ähnlichkeit wird nach Kategorie festgelegt. Damit ist die richtige Kategorie schon wichtig.
Ob Custom Labels usw die gleiche Aufgabe erfüllt, habe ich vergessen zu fragen. Scheint mir allerdings unwahrscheinlich weil sehr schwierig zu programmieren, custom ist eben custom und damit schwer allgemein einsetzbar.

Die Antwort auf meine Frage ist damit: Ja, über das einreichen von Beschwerden ist es theoretisch machbar die Taxonomie zu verbessern. Ob es auch funktioniert, wird die Praxis zeigen.

Betreff: Fehler in der Taxonomie

Rang 18
# 10
Rang 18
Hallo Ernest,

genau das habe ich mir gedacht und daher deine Erwartungen auch von Anfang versucht zu drosseln ;-)

Ich glaube aber, dass du auch ohne die perfekte Taxonomie Erfolg haben kannst. Deine Konkurrenz funktioniert ja auch irgendwie ;-)

Viel Erfolg dabei!

Beste Grüße
Jean-Pierre